Nina-Carissima Schönrock

Redakteurin Social Media

Nina ist Jahrgang 1986. Lange Zeit hat sie sich ihr Geld mit Sprechen verdient, dann kam das viel spannendere Internet. Als studierte Philosophin mit Hang zur Kommunikationswissenschaft setzt sie ihren Schwerpunkt seitdem auf Denken und Schreiben. Ihr Lieblingsbuchstabe ist "#" und sie ist stets auf der Suche nach rührseligen, schockierend lustigen und flauschigen Meldungen aus dem WWW. Außerdem hat Nina jedes, wirklich jedes Katzenvideo im Internet gesehen.

Fern der Arbeit frönt die bibliophile Carnetarierin mit ausgeprägter Musik-Affinität und Serien-Abhängigkeit dem Leben als "Neigschmeckte" in München.

Artikel von Nina-Carissima Schönrock

Auch Ikea hat mal angefangen - und das nicht immer unbedingt schön, wie dieser Katalogausschnitt beweist.

Ich gehöre zu den Menschen, die bereits am 2. Dezember keine Lust mehr auf Schokolade haben, weil sie am Tag zuvor ihren kompletten Adventskalender geleert haben. Lecker, ja – aber eigentlich geht es nur um eines: Was kommt als nächstes? Ähnlich ergeht es mir erschreckenderweise mit Serien.

Am 28. Februar ist es soweit: Die Miss Germany 2015 wird gewählt. Begleiten Sie uns durch den zauberhaftesten Beauty-Event des Jahres - mit unserem Live-Ticker.

Welche sind für Fans von Christian Grey und Anastasia Steele wirklich gute Nachfolge-Literatur? Wir haben uns durch die Betten der Autoren und Autorinnen gewühlt und dabei einige Perlen aufgetan, deren Genuss über den des Lesens hinausgehen dürfte.

Udo Jürgens ist tot. Wie das Management bestätigt, ist der gebürtige Österreicher im Alter von 80 Jahren an Herzversagen gestorben. Die Familie ist geschockt.

Im Interview mit unserem Portal spricht Conchita Wurst über ihren ersten Job als Synchronsprecherin, den emotionalsten Moment ihres ESC-Siegs und die Schattenseite des Erfolgs.

Am Dienstag wurde Popstar Robbie Williams zum zweiten Mal Vater. Seine Frau Ayda Fields brachte einen kleinen Jungen zur Welt - und die gesamte Internetgemeinde durfte daran teilhaben. Nun hat der Sänger den Namen seines Sohns bekanntgegeben.

In den 1980er-Jahren feierte sie mit "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" Welterfolge - nun ist Schauspielerin Marcia Strassman im Alter von nur 66 Jahren gestorben.

Ausgerechnet Eigentümer Guido Fluri denkt offenbar über einen Ausstieg aus der Miss Schweiz Organisation nach - und könnte die eben erst neu konzeptionierte Wahl damit ins Aus katapultieren.

Laetitia Guarino hat es geschafft: In einem fantastischen Final erkämpft sie sich einen deutlichen Vorsprung auf ihre elf Konkurrentinnen und sichert sich damit den Titel der Miss Schweiz 2014.

Skispringer gibt seinen Rücktritt vom Wintersport bekannt.

Ronja von Wurmb-Seibel über das tödliche Erbe der Nato in Afghanistan.

Aus Rache für die amerikanischen Luftschläge im Irak hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach eigenen Angaben den US-Journalisten James Foley enthauptet. Nun haben dessen Eltern die letzte E-Mail der Mörder ihres Sohnes bekanntgemacht.

Kaum kursiert der deutsche Trailer von "Fifty Shades of Grey" im Internet, werden böse Stimmen laut. Allerdings nicht aufgrund der pikanten Thematik des Films, sondern vielmehr wegen der enttäuschenden Besetzung der männlichen Hauptrolle.

Es gibt Themen, an denen scheiden sich auf ewig die Geister. Wenn Fleischesser mit Vegetariern diskutieren und berufstätige Mütter auf Hausfrauen treffen, prallen Welten aufeinander. Wir haben die Nase voll von Pro und Kontra und versuchen einen anderen Weg.

Der Traum von der WM 2014 ist für die Schweiz zwar ausgeträumt. Doch das Schlimmste scheint bei der Nati nach dem Aus gegen Argentinien überwunden zu sein. Darauf lässt zumindest Xherdan Shaqiri schließen, der sich in einem sozialen Netzwerk nun an die Welt gewandt hat.

Im Spiel der Schweiz gegen Honduras hat Xherdan Shaqiri bei der WM 2014 gezeigt, was für ein harter Kerl in ihm steckt. In Siegerpose stolzierte er nach jedem seiner drei Tore über den Rasen. Doch der "Kraftwürfel" des FC Bayern kann auch sentimental.

Dominique Rinderknecht hat es geschafft: Sie ist Miss Schweiz 2013. Doch wer ist diese kurzhaarige Blondine aus Zürich überhaupt?

Dominique ist Miss Schweiz 2013. Mit ihrem Titel beginnt für die junge Zürcherin ein neues Leben - und für die Schweizer TV-Zuschauer endet ein wochenlanger Wahnsinn rund um Mädchen, Make-up und Models.

Muffins in Form von Brüsten, schrille Outfits und Promis, wohin man schaut: Der Life Ball 2014 hat auch in diesem Jahr alle kuriosen Erwartungen erfüllt.

Es wird ein Life Ball der Rekorde: Noch nie haben sich so viele Prominente aus aller Welt zur Aids-Charity in Wien angekündigt wie heuer. Bereits am Freitag sind Stars wie Courtney Love und Bill Clinton gelandet - Conchita Wurst mittendrin.

Ein Jahr lang war Xherdan Shaqiri der vermutlich talentierteste Banksitzer beim Bundesligisten FC Bayern. Doch damit soll nun Schluss sein, wie der Schweizer Nationalspieler im Interview mit dem Nachrichtenportal "20min.ch" bekannt gegeben hat.

Schweizer Politiker erheben schwere Vorwürfe gegen Conchita Wurst: Sie sind der festen Überzeugung, dass es beim Sieg der Sängerin beim Eurovision Song Contest 2014 nicht mit rechten Dingen zuging.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten nur 171 Seiten eines Buches lesen und hätten danach alles nötige Werkzeug an der Hand, um sich einen Millionär zu angeln. Laut der hauptberuflichen Ehefrau und Skandalnudel Irina Beller ist das machbar. Unsere Autorin wollte wissen, ob sie recht hat und haben uns deshalb durch ihr neues Buch "Hello Mr. Rich" gewühlt - mit schockierenden Erkenntnissen.

Bleibtreu und Vogel in "Stereo": Wer ist der Boss am Set? Ein Interview.