Justin Trudeau verzaubert die Frauenwelt - das beweisen einige Fotos der vergangenen Monate, auf denen er sowohl im britischen Königshaus als auch bei Familie Trump die Charme-Offensive fährt. Doch wer hätte gedacht, dass der kanadische Premierminister sogar eine ziemlich heiße Gemeinsamkeit mit "Fifty Shades of Grey" hat?

Wer den zweiten Teil von "Fifty Shades of Grey" gesehen hat, dem dürfte ein recht prägnanter Moment im Gedächtnis geblieben sein: Die nicht mehr ganz so schüchterne Anastasia Steele lauert ihrem dominanten Lover Christian Grey im Fitnessraum seines Penthouses auf. Dabei spielen sich schier unglaubliche Szenen ab: Grey-Darsteller Jamie Dornan turnt wie ein junger Gott über die Sportgeräte und zeigt dabei Muskeln, die dem Kinopublikum den Atem rauben.

Wer nicht mehr genau weiß, wovon wir hier eigentlich reden, dem helfen wir gerne auf die Sprünge. Als Dornan in der TV-Show von Conan O'Brien zu Gast war, hat er das kleine Kunststück nämlich noch mal aufgeführt - zu sehen ab Minute 1:15:

Christian Grey zeigt Muskeln

Jamie Dornan zeigt bei Conan O'Brien den begehrten Turn-Move aus "Fifty Shades Darker". © YouTube

Wer dachte, so etwas heißes gäbe es nur in Hollywood zu sehen, der irrt! Das beweist "everbody's darling" Justin Trudeau. Kanadas charmanter Premierminister kann die imposanten Turner-Tricks auf dem Pauschenpferd nämlich auch - und hat das bereits vor einigen Jahren unter Beweis gestellt.

Wir sind schwer beeindruckt und verstehen nun noch ein bisschen besser, warum Promi-Frauen wie Herzogin Kate und Ivanka Trump in Gegenwart von Justin Trudeau fast schon dahinschmelzen. Und danken den Machern von "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" für ihre Hommage an den attraktivsten Kanadier der Weltpolitik.

Nach dem ersten Teil von "Fifty Shades Of Grey" kam unsere Redakteurin fluchend aus dem Kino. Dieser Zustand der Wut und Enttäuschung hielt noch zwei weitere Tage lang an. Jetzt startet der zweite Teil - sollte man der Verfilmung des erfolgreichen Erotikromans auch eine zweite Chance geben?