Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn testet neue Uniformen in Blau mit Weinrot. "Moderner und sympathischer" sollen die Mitarbeiter im neuen Gewand wirken. 

Heftige Unwetter suchen Donnerstagnacht weite Teile Deutschlands heim. Viele Menschen werden verletzt, es kommt zu Dutzenden Zugausfällen und Verspätungen. Auch am Freitag ist der Verkehr noch massiv eingeschränkt.

Unter dem Slogan "Dein persönlicher Einkaufswagen" beginnt Lidl eine Kooperation für Carsharing. In 50 Filialen in Nordrhein-Westfalen werden testweise je drei Parkplätze für Carsharing-Autos von Mazda reserviert. Die Buchung erfolgt per App.

Mit einem verbesserten Angebot im Nah- und Fernverkehr will die Deutsche Bahn angesichts wachsender Straßenverkehrsprobleme vor allem Autofahrer als neue Kunden gewinnen. 

Bahn-Aufsichtsrat Michael Frenzel kritisiert den wachsenden Einfluss der Politik auf die Deutsche Bahn und tritt laut einem Bericht des "Manager Magazins" aus dem Kontrollgremium des Staatsunternehmens zurück.

Ein ICE ist bei Lampertheim mit 160 Fahrgästen an Bord auf offener Strecke stehen geblieben. Erst nach mehreren Stunden konnten die Reisenden die Fahrt in einem Ersatzzug fortsetzen.

Gute Nachricht für Zugreisende: Die Deutsche Bahn will einem Medienbericht zufolge das City-Ticket auf fast alle Reisen im Fernverkehr ausweiten. Damit wird sowohl die An- als auch die Abreise einfacher und vor allem preiswerter.

Nach dem Zugunglück in Aichach mit zwei Toten: Der Fahrdienstleiter, gegen den Haftbefehl erlassen wurde, ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Das teilte die Polizei mit. Tatverdächtig bleibt der 24-Jährige dennoch.

Bei einem schweren Zugunglück im bayerischen Aichach nahe Augsburg sind am Montagabend zwei Menschen getötet und 14 weitere verletzt worden. Experten haben damit begonnen, die Unfallursache zu untersuchen.

Im März sind lediglich drei Viertel der Fernzüge der Deutschen Bahn ohne größere Verspätung ans Ziel gekommen. Damit sackte das Pünktlichkeitsniveau im Fernverkehr seit Jahresbeginn weiter ab. 

Am Freitag steht der Berliner Hauptbahnhof über Stunden still: Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss entschärft werden. 10.000 Menschen wurden evakuiert. 

Emmanuel Macron hat sich für den Umbau der französischen Bahn das deutsche Modell der Bahnprivatisierung von 1994 auserkoren. Wie damals sei heute das französische Staatsunternehmen zu defizitär, ineffizient und koste den Staat zuviel. Doch taugt die Umstrukturierung der Deutschen Bahn zum Vorbild?

Eine Stellenanzeige der Deutschen Bahn bei Facebook hat für Empörung gesorgt. In dieser wurde für den Posten eines Fahrdienstleiters in Bad Aibling geworben. Das Unternehmen entschuldigte sich und erklärte, wie es dazu kommen konnte.

In Dortmund ist es zu einem tragischen Unglück gekommen. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn wurde beim Rangieren zwischen Waggons eingeklemmt und starb.

Die neue Schnellfahrstrecke zwischen Berlin und München ist ein Hit, die anfänglichen Probleme vergessen: In den ersten 100 Tagen wurden mehr als eine Million Menschen befördert - und damit mehr als doppelt so viele wie ein jahr zuvor.

Auf ihrer neuen Schnellfahrstrecke München-Berlin hat die Deutsche Bahn in den ersten 100 Tagen knapp 1,2 Millionen Fahrgäste befördert. Das seien mehr als doppelt so viele wie ...

Mehr als zwei Wochen Verspätungen, Umleitungen und Zugausfälle: Im Ruhrgebiet hat am Freitagabend die Vollsperrung der Hauptstrecke zwischen Essen und Duisburg begonnen.

Neue Uniformen für die Mitarbeiter der Deutschen Bahn: In Berlin wurden die neuen Outfits - entworfen von Guido Maria Kretschmer - nun vorgestellt.

Die große Koalition ist auch groß beim Stellenzuwachs - das sorgt für heftige Kritik bei der ersten Regierungserklärung des Vizekanzlers und Finanzministers. Der verspricht ...

Die Deutsche Bahn hat einen neuen Aufsichtsratschef gefunden. Es ist ein Mann aus der Politik, der seit Jahren mit der Bahn zu tun hat. Im Kontrollgremium werden noch mehr ...

Die Deutsche Bahn will die Pünktlichkeit ihrer Züge verbessern und mit einem digitalen Check-In Fahrkartenkontrollen reduzieren.

Die Deutsche Bahn hat im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz von 42,7 Milliarden Euro erzielt. Das waren 2,1 Milliarden Euro oder 5,2 Prozent mehr als 2016, wie die Deutsche ...

Ein Kraftwerk das nicht ans Netz kann. Seit Jahren schlägt sich der Energiekonzern Uniper damit in Datteln herum. Und ein Ende der Probleme ist nicht in Sicht.

Von den Autobahnen sind grüne Fernbusse kaum wegzudenken, aber Flixbus verkauft auch Zugfahrkarten. Nun startet der Regelbetrieb für den "Flixtrain". Der Bahn ruft der kleine ...

Von den Autobahnen sind grüne Fernbusse kaum wegzudenken, aber Flixbus verkauft auch Zugfahrkarten. Nun startet der Regelbetrieb für den "Flixtrain". Der Bahn ruft der kleine ...

Wenn Stürme wie "Friederike", Hitze oder Eiseskälte den Zugverkehr stören, trifft das Tausende Menschen. Die Bahn will sich für extreme Wetterlagen besser wappnen - denn sie ...

"Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht." Mit einer leuchtende Bahnsteigkante will die Bahn Einstiegzeiten verkürzen - und pünktlicher werden. Getestet ...

Die Expansionspläne von Burger King in Deutschland werden konkreter. Dafür hat sich die Kette mit einer neuen Partnerschaft gestärkt. Im Visier: Attraktive Lagen an den Bahnhöfen.

Bahn-Baustellen sind nötig, um das Schienennetz in Schuss zu halten. Zugleich bremsen sie die Züge aus. Die Bahn will das 2018 besser machen als im Vorjahr. Dabei hilft eine ...

Mehr Züge, mehr Fahrgäste, hohe Investitionen ins Netz - die Bahn braucht viel neues Personal. Vor allem Lokführer werden händeringend gesucht, aber auch Elektroniker oder ...

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 wird nochmals teurer als zuletzt kalkuliert. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn erhöhte den Kostenrahmen am Freitag von bisher 6,5 Milliarden auf ...

Der Sturm ist vorbei, doch die Bilanz ist bitter: Mindestens acht Menschen verlieren während "Friederike" ihr Leben. Das Orkantief weckt böse Erinnerungen an "Kyrill".

Sturmtief "Friederike" ist über Deutschland hinweggezogen. Wir haben für Sie am heutigen Freitag alle aktuellen Informationen über Orkan-Schäden, Störungen bei der Bahn und im Straßenverkehr.

Sturmtief "Friederike" hat sich im Lauf des Tages zu einem Orkan entwickelt. Menschen kamen zu Schaden. Meteorologen ermahnen die Bevölkerung.

Sturmtief "Friederike" zieht über Deutschland. Es gibt ein Todesopfer und viele Verletzte. Eine Chronologie der bisherigen Ereignisse des Tages.

Die Deutsche Bahn stellt den Fernverkehr wegen des Orkans "Friederike" ab sofort bundesweit ein.

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn stellt den Fernverkehr wegen des Orkans "Friederike" ab sofort bundesweit ein. Züge, die noch unterwegs sind, sollten aber soweit möglich bis ...

Wegen des Sturmtiefs "Friederike" ist der Zugverkehr in Nordrhein-Westfalen bis auf weiteres eingestellt worden. Das teilte die Deutsche Bahn am Donnerstagmorgen mit. Betroffen ...

"Friederike" fegt über das Land - es ist der heftigste Sturm seit dem Jahr 2007. Die Bahn lässt aus Sicherheitsgründen bundesweit Fernzüge stehen. Viele tausend Reisende werden ...

Sturmtief "Friederike" zieht unaufhaltsam Richtung Deutschland. Bereits am heutigen Mittwoch gibt es Wetter-Kapriolen.

In der stadt Minden wurde eine Weltkriegsbombe gefunden. Das hat nun Auswirkungen auf den Bahnverkehr, wie die Deutsche Bahn mitteilt.

Die Bahn hat auf ihrer Paradestrecke Berlin-München die Kinderkrankheiten überwunden. So wie es aussieht, hat sie bereits zahlreiche bisherige Fluggäste für sich gewonnen.

Die Bahn hat auf ihrer Paradestrecke Berlin-München die Kinderkrankheiten überwunden. So wie es aussieht, hat sie bereits zahlreiche bisherige Fluggäste für sich gewonnen.

Die Bahn verzeichnet immer mehr Fahrgäste auf der Strecke Berlin-München. 

Als Traumberuf hat die Arbeit in der Lokomotive für viele ausgedient. Händeringend suchen die DB und andere Bahnen Nachwuchs. Mehr Geld und Wertschätzung fordert die ...

Als Traumberuf hat die Arbeit in der Lokomotive für viele ausgedient. Händeringend suchen die DB und andere Bahnen Nachwuchs. Mehr Geld und Wertschätzung fordert die ...

Mit dem Orkantief "Burglind" ist der erste schwere Sturm des Jahres am Mittwoch über Deutschland hinweggefegt. Noch gibt es Unwetter-Warnungen. Die aktuelle Lage im Liveticker.

Starkregen und Orkanböen haben in Nordrhein-Westfalen zu Chaos im Zugverkehr geführt. Es kam zu Verspätungen und Ausfällen. Zugfahrer bekommen ihre Fahrkarten kostenfrei erstattet.