Rea Garvey

Rea Garvey ‐ Steckbrief

Name Rea Garvey
Beruf Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Tralee (Irland)
Staatsangehörigkeit Irland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Links reagarvey.com

Rea Garvey ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Sänger und Songschreiber Rea Garvey konnte sich mit der Band "Reamonn" und auch als Solosänger einen Namen im Musikgeschäft machen.

Rea Garvey wurde 1973 in der irischen Stadt Tralee geboren und wuchs in dieser zusammen mit seiner Familie, die insgesamt sieben Schwestern beinhaltet, auf. Nachdem er 1998 nach Deutschland übersiedelte, fand er mit den Tätigkeiten als Veranstaltungstechniker und T-Shirt-Verkäufer auf Festivals einen ersten Zugang zu seiner Vorliebe der Musik. Zeitgleich versuchte er mittels einer Zeitungsannonce eine Band zu gründen. Tatsächlich fanden sich nach einer Weile vier Mitstreiter, die gewillt waren mit Rea Garvey Musik zu machen und die Band "Reamonn" entstand.

Die deutsche Pop-Rock-Gruppe um den Sänger Rea Garvey veröffentlichte innerhalb ihrer zehnjährigen Bandgeschichte fünf Alben, die sich alle in den deutschen Charts platzieren konnten. Ganz besonders erfolgreich waren allem voran die beiden letzten Platten "Wish" und "Reamonn".

Auch als Solokünstler konnte der Sänger zahlreiche Singles hervorbringen. Worunter die 2006 erschienene Platte "All Good Things (Come to an End)" in Zusammenarbeit mit Nelly Furtado entstand und mit Abstand die erfolgreichste war.

Neben seinen Fähigkeiten als Sänger wurde Rea Garvey auch zunehmend als Songschreiber tätig. Für Bands wie "Nu Pagadi" und "In Extremo", aber auch gestandene Solosänger wie Mary J. Blige schrieb der Ire diverse Texte.

Nachdem Garvey im März 2010 schon Jurymitglied in der Show "Unser Star für Oslo" war, bildete er ab November für die erste Staffel der Talentshow "The Voice of Germany" abermals einen Teil der Jury. Auch in der zweiten, der vierten und der fünften Staffel der Show engagierte der sympathische Ire sich als Coach.

In der Kategorie "Ehrenecho für soziales Engagement" erhielt Rea Garvey 2010 zudem den "Echo". Mit außerordentlichen Projekten wie der Gesangstalent-Förderung "IdeenSounds" oder dem Wasseraufbereitungsarbeiten "Clearwater-Project" hat der Sänger zahlreiche soziale Tätigkeiten in seinem Steckbrief stehen und wurde dafür ausgezeichnet.

Rea Garvey ‐ alle News

Am 12. September startet die neue Staffel von "The Voice of Germany" auf ProSieben. Wieder als Juror mit von der Partie: Sänger Mark Forster. Und auch ein anderer kehrt zurück in den Coach-Sessel.

RTL wollte das vielgehypte neue Showding "The Masked Singer" auch haben. ProSieben machte das Rennen. Nach der Premiere der Gesangs- und Rateshow mit pompös verkleideten Promis darf gesagt werden: RTL darf sich ruhig ein bisschen ärgern, dass dieser Coup der Konkurrenz gelang, auch wenn die erste Promi-Offenbarung eine kleine Enttäuschung war ...

Beim "Sing meinen Song"-Weihnachtskonzert verteilt Mark Forster Oblaten, Leslie Clio erzählt von Trollen - und Mary Roos schockt alle mit einer Weihnachtsgeschichte.

Bei "Sing meinen Song" hat traditionell jeder jeden und alles ganz doll lieb. Dementsprechend war auch die Finalfolge am Dienstagabend eine einzige Zuneigungsbekundung. Gesungen wurde natürlich auch – und zwar im Doppelpack.

Bei "Sing meinen Song" gibt Rea Garvey "Stimme" von Mark Forster zum Besten. Die Performance wird zur Lach-Orgie auf Seiten der prominenten Kollegen. Der Ire hat nämlich einen entzückenden Akzent, wenn er sich durch den deutschen Text quält.

In der dritten Folge von "Sing meinen Song" stehen die Lieder von Wir-sind-Helden-Frontfrau Judith Holofernes im Mittelpunkt. Manche gehen spielerisch an die Sache heran, andere ganz gefühlvoll – und einer stellt sich mutig der schwierigen Sprache von Judiths Texten.

In der zweiten Folge der neuen "Sing meinen Song"-Staffel sind die Songs des ehemaligen Reamonn-Sängers Rea Garvey dran – inklusive natürlich seines großen Durchbruchs "Supergirl", das von Revolverheld-Sänger Johannes Strate als dunkler Elektroblues interpretiert wird.

"Sing meinen Song" hat bei den Zuschauern längst eine treue Fan-Basis – auch, weil die Stars gerne aus dem Nähkästchen plaudern. In der Auftaktfolge der fünften Staffel ist das Revolverheld-Frontmann Johannes Strate.

"Laberhaber" ist zurück bei "The Voice of Germany" 2016: Nach einem Jahr Pause nimmt der redselige Finne Samu Haber wieder auf dem Coach-Sessel Platz. Im Interview mit unserer Redaktion verrät er, was ihn zur Rückkehr bewogen hat - und warum er gerne Bundeskanzler wäre.

Drei Tage, fünf Bühnen und mehr als 110 Bands, Formationen und Einzelkünstler - Karlsruhe feiert seit Freitag wieder "Das Fest". Über die Festival-Tage verteilt rechnen die ...

Stühlerücken bei "The Voice of Germany": Rea Garvey (42) verlässt die Castingshow, seinen Platz nimmt Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber (40) ein.

Wer zu spät kommt... Der Vorverkauf für die Rock- oder Pop-Konzerte unter freiem Himmel läuft vielfach auf Hochtouren. Das "Southside" etwa ist ausverkauft. Auch anderswo ...

Der Sänger und Juror bei "The Voice of Germany", Rea Garvey, sucht im Fernsehen einen Co-Writer für ein Lied.

Bei "The Voice of Germany 2015" geht es ab heute in die "Battles". Für die 5. Staffel haben sich die Macher von "TVOG" dabei etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Das Finale von "The Voice of Germany" 2014 ist entschieden! Charley Ann Schmutzler ist die neue Stimme Deutschlands. Mit einem aufwändigen wie (freuden-)tränenreichen TV-Spektakel geht die diesjährige Staffel zu Ende.

Der Castingshow fehlt zum Staffelstart das Salz in der Suppe.

Er wischt sich den Hintern auf offener Bühne ab, verspricht der Hälfte der Kandidaten Welt-Karrieren und disst ständig die anderen Jury-Mitglieder. Samu Haber ist der verrückte Publikums-Liebling bei "The Voice of Germany".

Es ist wieder so weit: "The Voice of Germany" geht in die dritte Runde. Gegenüber den ersten beiden Staffeln hat sich einiges getan. Vor allem wurde die Jury der Castingshow mit frischen Gesichtern besetzt.

Am 17. Oktober startet die dritte Staffel von "The Voice of Germany". Die ersten beiden Staffeln der Show waren sehr erfolgreich, obwohl anders als bei ähnlichen Formaten auf peinliche Auftritte verzichtet wird. Zur Einstimmung auf die Show gibt's Musik der Gewinner und der Jury für Sie.

Stühlerücken bei "The Voice of Germany": Nicht nur Rea Gavery verlässt die Castingshow von ProSieben und Sat.1, auch Xavier Naidoo ist in der neuen Staffel nicht mehr dabei. Doch der Ersatz ist schon gefunden.