Im vergangenen Jahr hatte Sängerin Loreen - nach 2012 übrigens schon zum zweiten Mal - den Eurovision Song Contest für Schweden gewonnen. Daher findet der Gesangswettbewerb in diesem Jahr in dem skandinavischen Land statt. Alle Infos zum ESC 2024 finden Sie hier.

Wann findet der Eurovision Song Contest 2024 statt?

Der 68. ESC findet nach dem letztjährigen Sieg von Sängerin Loreen mit "Tattoo" in Schweden statt. Die Halbfinals sind am 7. und 9. Mai, das große Finale dann am Abend des 11. Mai. Ausrichter aller drei Veranstaltungen unter dem Motto "United By Music" ist Malmö.

Welche Länder nehmen teil?

Gesetzt sind wie immer die Big Five, also Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. Zudem ist Schweden als Vorjahressieger und Ausrichterland natürlich auch dabei. Seit 2021 ist Belarus von der Europäischen Rundfunkunion suspendiert und wird auch weiterhin nicht teilnehmen können. Auch Russland bleibt wegen des Kriegs in der Ukraine weiter ausgeschlossen. Wirbel gab es um die Teilnahme Israels, nach aktuellem Stand ist das Land aber dabei. Aus finanziellen Gründen hat die Slowakei bzw. der slowakische Sender RTVS die Teilnahme abgesagt.

Wieder dabei nach einer 30-jährigen Pause ist Luxemburg. Auf den Beitrag dürfen wir besonders gespannt sein, denn das kleine Herzogtum gehört mit fünf Siegen zu den ganz Großen des Wettbewerbs und liegt in der Gesamtrangliste auf dem dritten Platz. Außerdem dürfen Fans sich erneut auf Australien freuen - und Rumänien ist weiter guter Hoffnung, denn die Verhandlungen um die Teilnahme sind noch nicht abgeschlossen.

Welches der Teilnehmerländer in welchem der beiden Halbfinals antreten muss, wird per Los am 30. Januar ermittelt. Moderiert wird die Auslosung von Farah Abadi und Pernilla Månsson Colt.

Wer geht für Deutschland an den Start?

Das ist noch nicht bekannt. Am 16. Februar werden in der ARD-Show "Eurovision Song Contest - Das deutsche Finale 2024" neun Sängerinnen, Sänger und Bands gegeneinander antreten. Die Vorentscheidshow in Berlin wird von Barbara Schöneberger moderiert. Es treten an:

  • Singer und Songwriter Max Mutzke
  • Schlagersängerin Marie Reim
  • Singer und Songwriter Ryk
  • die Elektropop-Band Galant
  • Sänger Isaak
  • Songwriterin und Sängerin Leona
  • die niederländische Sängerin Bodine Monet
  • Sänger und Songwriter NinetyNine
  • Sänger Floryan - Sieger des "Ich will zum ESC!" - Bootcamps von Conchita Wurst und Rea Garvey

Im "Ich will zum ESC!" - Bootcamp mit den Moderatoren Conchita Wurst und Rea Garvey wurde der letzte Act gefunden. 15 Acts wurden dafür vorab ausgewählt - Wurst und Garvey mussten sich für jeweils zwei Favoriten entscheiden. Aus diesen vier Acts wurde im Finale der Show am 8. Februar Sänger Floryan ermittelt, der damit einen Startplatz für "Eurovision Song Contest - Das deutsche Finale 2024" erhielt. (dh)

Headerbild: dpa/Sietse/EBU