Mark Forster

Mark Forster ‐ Steckbrief

Name Mark Forster
Beruf Musiker, Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Winnweiler / Rheinland-Pfalz
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht männlich
Links www.markforster.de

Mark Forster ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Mark Forster – mit bürgerlichem Namen Mark Cwiertnia – zählt zurzeit zu den beliebtesten Sängern und Songschreibern in Deutschland. Sein Markenzeichen sind auf Deutsch gesungene, eher ruhige Stücke mit einprägsamen Refrains. Bislang erfolgreichster Chartbreaker des aus der pfälzischen Provinz stammenden Musikers ist der im Jahr 2014 veröffentlichte Song „Au Revoir“.

Mark Forster hätte auch das Zeug zum Gebrauchtwagenhändler. Die Menschen vertrauen dem notorischen Basecap-Träger mit dem freundlich-bärtigen Jungsgesicht. Als Kandidatenpate der Kika-Castingshow „Dein Song“ ist der Popsänger im Jahr 2015 ebenso erfolgreich gewesen wie bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest. Auch in der Jury der Sat.1-Castingshow „The Voice Kids“ wird Mark Forster nach 2015 auch 2016 wieder zu sehen sein.

Der Karriere wegen zog der auch am Klavier begabte Mark Forster vor mehr als zehn Jahren nach Berlin. Dort schrieb er die Titelmelodie von Kurt Krömers Fernsehshow „Krömer – Die Internationale Show“. Der Kabarettist engagierte Forster prompt 2007 für seine Show in der Rolle des polnischen Pianospielers. 2010 nahm ihn das Berliner Plattenlabel Four Music unter Vertrag.

Populär geworden ist der 1984 geborene Forster im Jahr 2012 mit dem Album „Karton“. Im Vorprogramm von Laith-Al Deen war der Sohn einer alleinerziehenden, aus Polen stammenden Mutter anschließend dabei. Binnen drei Jahren wurde Forster ebenso bekannt wie Deen, der Mannheimer Popmusiker mit amerikanischen Wurzeln. In dieser Zeit arbeitete Forster auch wiederholt mit dem Rapper Sido zusammen.

Forsters 2014 erschienenes Album „Bauch und Kopf“ landete bereits in den Top-Ten der deutschen Albumcharts. Seine Single „Au Revoir“ schaffte es sogar auf Platz zwei. Besonders beliebt bei Fußballfans war auch die Coverversion „Au Revoir, Au Revoir, USA“ zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.

Mark Forster ‐ alle News

Die Finalisten der diesjährigen Staffel ""The Voice of Germany" stehen fest. Insgesamt zwölf Kandidaten – drei aus jedem Team – kämpften um den Einzug in die letzte Runde. Wer kommende Woche gegeneinander antritt, haben die Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting entschieden.

Die Battles von "The Voice of Germany" verlangen nicht nur den Talenten einiges ab. Coach Michael Patrick Kelly setzte ein Gesangsduell jetzt besonders zu. Er musste sich zwischen den Schützlingen Fabian Riaz und Samuel Rösch entscheiden. Schon bei den Proben flossen Tränen.

Beim "Sing meinen Song"-Weihnachtskonzert verteilt Mark Forster Oblaten, Leslie Clio erzählt von Trollen - und Mary Roos schockt alle mit einer Weihnachtsgeschichte.

So vielfältig ging es schon lange nicht mehr bei "The Voice of Germany" zu. Ein Sänger, der alles auf die Show setzt, eine Best-Agerin mit trauriger Vergangenheit und ein Novum in der "Voice"-Geschichte. Vor allem aber machten die Kandidaten diesmal mit ihren Songs was sie wollten.

Blödeleien von Mark Forster gehören in dieser Staffel von "The Voice of Germany" zum Konzept. Da gingen die Talente auf der Bühne gerne einmal unter. In der jüngsten Folge kam man an denen aber nicht mehr vorbei. Markante Stimmen und starke Typen übertrafen diesmal jede Clownerei.

2019 geht die beliebte Musik-Sendung "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" schon in die sechste Runde. Doch nicht nur Mark Forster tritt seinen Posten als Gastgeber an Michael Patrick Kelly ab

Die beliebte TV-Show "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" geht in die sechste Runde und kein Geringerer als Michael Patrick Kelly tritt in die großen Fußstapfen von Vorgänger Mark Forster.

Der Coachfight geht in die sechste Runde. Bei den Blind Audition bei "The Voice of Germany" fließen bei Michi Beck die Tränen: Die letzte Kandidatin sorgt für große Gefühle bei dem Coach.

"The Voice of Germany" ist in erster Linie für seine Gesangstalente bekannt. Darüber hinaus hat vor allem Mark Forster in der Show aber auch ein gewisses Humor-Potenzial etabliert. In der jüngsten Ausgabe stürzt er zur Erheiterung der Zuschauer in eine vermeintliche Krise und sucht sich einen neuen Künstlernamen. Michael Patrick Kelly hat's weniger mit Humor, rückt dafür aber mit einem unerwarteten Geständnis heraus.

Zeigte sich Paddy Kelly bei der aktuellen Staffel "The Voice of Germany" eher ruhig und zurückhaltend, beweist er am Sonntagabend: Er kann auch anders. In Runde vier der Blind Auditions legt er sich mit Jury-Kollegin Yvonne Catterfeld an.

Aktuell versuchen noch erwachsene Gesangstalente ihr Glück. Doch schon bald haben auch Kinder und Jugendliche wieder die Chance die Coaches von sich zu überzeugen. Jetzt steht fest, welche deutschen Musik-Stars in der neuen Staffel von "The Voice Kids" dabei sind.

"The Voice of Germany" 2018 ist in eine neue Staffel gestartet, Michael Patrick "Paddy" Kelly ist der neue Coach. So lief der Auftakt.

Mark Forster am Rande des Wahnsinns: In der vergangenen Staffel von "The Voice of Germany" schnappte ihm Yvonne Catterfeld einen Kandidaten nach dem anderen vor der Nase weg. Im Interview mit unserer Redaktion verrät der Coach seinen Schlachtplan, damit ihm das nicht erneut widerfährt.

Mark Forster singt den neuen DuckTales-Song. Im Interview gesteht er seine Liebe zu Entenhausen und verrät, welche Charaktere er besonders gerne mag. Die DuckTales sind ab dem 3. September, immer montags bis freitags um 17:30 Uhr im Disney Channel zu sehen.

Nicht alle mögen den Montag. Doch der Wochenstart muss nicht mies anfangen. In unserer 'happymonday-Serie verraten uns die Stars, wie sie mit nicht so guten Tagen umgehen. Heute gibt es Motivationstipps von Mark Forster.

Bei "Sing meinen Song" hat traditionell jeder jeden und alles ganz doll lieb. Dementsprechend war auch die Finalfolge am Dienstagabend eine einzige Zuneigungsbekundung. Gesungen wurde natürlich auch – und zwar im Doppelpack.

Bei "Sing meinen Song" gibt Rea Garvey "Stimme" von Mark Forster zum Besten. Die Performance wird zur Lach-Orgie auf Seiten der prominenten Kollegen. Der Ire hat nämlich einen entzückenden Akzent, wenn er sich durch den deutschen Text quält.

"Sing meinen Song" ist ja ohnehin schon die Kuschel-Wohlfühl-Musiksendung im deutschen TV. Und weil aus Liebhaben manchmal Freundschaft wird, präsentierte Gastgeber Mark Forster einen alten Bekannten und neuen Freund als Überraschungsgast. Notwendig war das aber nicht.

Leslie Clio ist die große Unbekannte der aktuellen Staffel "Sing meinen Song". Nicht unbedingt musikalisch, sondern vor allem, weil sie sich auf der Couch bisher kaum aus der Reserve locken ließ. Am Dienstag war nun ihr Abend. Eine gute Gelegenheit also, mehr über die blonde Sängerin zu erfahren. Das tat man dann auch tatsächlich.

Viel spannender als die Cover-Versionen von "Big in Japan" und Co. waren am Dienstagabend aber die Geschichten von Alphaville-Frontmann Marian Gold bei "Sing meinen Song".

Die Zehnjährige Anisa gewinnt mit Team Mark Forster das Finale von "The Voice Kids" 2018. Sie bekommt eine Ausbildungsversicherung im Wert von 15.000 Euro und wird die deutsche Version des Disney-Kampagnensongs "Live your story" singen.

Schon seit Wochen war es Thema: Darf ein Lied mit einer von vielen als antisemitisch verstandene Textzeile mit einem Preis gekrönt werden? Und wo endet künstlerische Freiheit? Bei der Echo-Verleihung lässt die Debatte nicht lange auf sich warten.

In der vierten Staffel von "Sing meinen Song" auf Vox ist Mark Forster Kandidat gewesen. Auch dieses Mal dürfen sich seine Fans freuen: Er ist wieder dabei - aber in einer anderen Rolle.

Max Giesinger und Mark Forster sind eigentlich richtig gute Freunde – wenn da nicht der Konkurrenzkampf bei "The Voice Kids" wäre!

Am Sonntagabend startete die inzwischen sechste Staffel von "The Voice Kids". In der Jury sitzt neben Mark Forster und Nena mit Tochter Larissa diesmal auch Max Giesinger und damit ein "The Voice"-Kandidat der ersten Stunde. Das ist nicht schlimm, zeigt aber den aktuellen Mechanismus im deutschen Formatmusikfernsehen.