Lutz van der Horst

Lutz van der Horst ‐ Steckbrief

Name Lutz van der Horst
Beruf Comedy-Autor, Komiker und Fernsehmoderator
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Köln / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht männlich
Haarfarbe Dunkelbraun
Augenfarbe Braun

Lutz van der Horst ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Lutz van der Horst ist ein deutscher Komiker und Moderator, der vor allem als Außenreporter für die "heute show" bekannt ist.

Lutz van der Horst wurde am 20. August 1975 in Köln geboren. Nach dem Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Köln arbeitete van der Horst zunächst als Sprecher und Autor für den Hörfunk.

Im Jahr 2000 wechselte van der Horst zum Fernsehen. Als fester Autor schrieb er für die Produktionsfirma "Brainpool", die unter anderem die "Wochenshow" und "TV Total" produzierten.

Seine Arbeit als freier Autor führte ihn außerdem zu Formaten wie "Switch reloaded" oder "Harald Schmidt". Immer nur für andere Witze zu schreiben wollte er aber offensichtlich nicht – deshalb nutzte er die Gelegenheit, um vor die Kamera zu treten. Auch wenn das bedeutete, dass er dafür in einem rosa Hasenkostüm den "Blasehase" für "TV Total" geben musste. Es war ein Wendepunkt in seiner Karriere: Danach durfte er immer öfter vor die Kamera, zum Beispiel als Reporter "Günni".

2008 gründete er mit Manuel Butt und Thomas Rogel das Autorenbüro "N2O Comedy". Der Name bezieht sich auf die chemische Formel für Lachgas.

Seit 2009 machte sich Lutz van der Horst mit Strubbelfrisur, Dauergrinsen und fiesen Fragen einen Namen als Außenreporter bei der "heute show". Vorwiegend ist er dafür auf Parteitagen unterwegs und stellt Politikern unangenehme Fragen.

Außerdem war er als Jimmy Breuer täglich bei "1Live" zu hören, wo er schlechte, deutsche Stand-up-Comedy persiflierte. 2016 spielte Lutz van der Horst am Hessischen Staatstheater Wiesbaden den Gefängnisaufseher Frosch in Johann Strauss' Operette "Die Fledermaus".

Für seine Mitarbeit bei Formaten wie der "heute show" erhielt er bereits viele Preise, unter anderem den Deutschen Comedypreis 2007 und eine Goldene Kamera 2017.

Seine steigende Popularität wird langsam zum Problem für seine satirischen Politiker-Interviews, wie er "Planet Interview“ sagte: "Bei Parteitagen kennt mich mittlerweile so gut wie jeder, weil alle Politiker die 'heute show' gucken. Inzwischen ist es sogar so, dass viele Selfies mit mir machen wollen – das ist schon irritierend."

Seit 2018 verkuppelt Lutz van der Horst alleinstehende Senioren in der Sat.1-Show "Hotel Herzklopfen". Im Juli 2019 folgte ein weiterer Moderationsjob bei der VOX-Sendung "Endlich kapiert?!". Dort sendet van der Horst als Botschafter kleine Denkzettel an Menschen, spricht ihnen Mut zu oder sagt einfach nur Danke. Zudem ist er als Co-Moderator neben Sonja Zietlow in der RTL-Show "Stars im Spiegel - Sag mir, wie ich bin" aktiv.

Lutz van der Horst ‐ alle News

Überraschende Premiere: Zum ersten Mal macht eine Berufspolitikerin bei „Grill den Profi“ mit. Und mit Sahra Wagenknecht noch dazu nicht irgendeine. Die stets beherrschte Linken-Politikerin präsentiert sich am Sonntagabend zwar so volksnah wie möglich, am Herd ging sie aber mit ihren Promi-Kollegen gegen Profikoch Ali Güngörmüs unter.

Bei der ZDF-"heute-show" gilt Lutz van der Horst als Politikerschreck. Für die "Fledermaus" wechselt der Komiker nun ins Operettenfach.