Fler

Fler ‐ Steckbrief

Name Fler
Bürgerlicher Name Patrick Losensky
Beruf Rapper
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort West-Berlin
Staatsangehörigkeit Deutschland
Größe 185 cm
Familienstand Ledig
Geschlecht männlich
Augenfarbe Blau

Fler ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Fler, der auch unter dem Pseudonym "Frank White" auftritt, lernte nach seiner Lehre zum Maler und Lackierer Rapper Bushido kennen und startete seine Karriere als Rapper. Mit dem Debütalbum "Neue Deutsche Welle" schaffte er 2005 den musikalischen Durchbruch.

Fler wuchs in der Thermometersiedlung in Berlin-Lichterfelde auf, kam mit 15 Jahren in psychologische Behandlung, später in ein Heim. Dort machte er eine Lehre als Maler und Lackierer und lernte den Rapper Bushido kennen. Mit ihm fiel Fler als Sprayer auf, dann startete er als Rapper durch. 2002 entstand mit Bushido das Album "Carlo Cokxxx Nutten" und "Vom Bordstein bis zur Skyline".

2003 nahm das Berliner Hip-Hop-Label Aggro Berlin Fler unter Vertrag, das erste Werk "AggroberlinA" schaffte es auf Anhieb auf Rang 59 der deutschen Charts. Der musikalische Durchbruch gelang Fler 2005 mit seinem ersten Soloalbum "Neue Deutsche Welle" und auch die Single "Nach eigenen Regeln" mit Rapper G-Hot startete erfolgreich durch.

Mit seinem Album "Trendsetter" stieg Fler 2006 auf Rang vier in die Charts ein und hielt sich dort elf Wochen. 2007 erschien sein Mixtape "Airmax Muzik".

Mit "Fremd Im Eigenen Land" präsentierte Fler Anfang Februar 2008 seinen dritten Longplayer. 2009 kam es wegen "unüberbrückbarer Differenzen" zum Bruch mit Aggro Berlin.

2014 erschien mit "Neue Deutsche Welle 2" der namentliche Nachfolger zu seinem Debütalbum, 2015 reanimierte er sein Alter-Ego "Frank White". 2016 erschien "Bewährung vorbei" in Anspielung auf das Ende von Flers Bewährungsstrafe. Fler war zuvor mehrmals rechtskräftig wegen Straftaten verurteilt worden.

Schlagzeilen machte Fler auch mit einem Streit mit Bushido. Aus den beiden anfangs eng befreundeten Berlinern, die zusammen Musik aufnahmen, wurden Feinde: In ihren Songs beleidigten sie sich gegenseitig, machten auch vor Familienmitgliedern nicht Halt. Das Landgericht München I musste sich mit ihren Streitigkeiten beschäftigen. Es ging um die Frage, wie schwer Persönlichkeitsrechte verletzt worden sein müssen, damit auch die Kunstfreiheit Songtextpassagen nicht mehr rechtfertigt? Die Kammer entschied, dass Fler einige Textpassagen eines seiner Songs ändern müsse. Darin thematisierte er Bushidos Kinder.

Im März 2019 erschien Flers 15. Soloalbum: "Colucci".

Fler ‐ alle News

Kritik Temptation Island

Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment

von Felix Reek
Berlin

Zweifel am dringenden Tatverdacht: Rapper Fler wieder auf freiem

Rückblick

Fler und die Frauen: Die Historie der Auseinandersetzung

Auseinandersetzung

Fler attackiert Kameramann: Was ihn ausrasten ließ

Video Gewalttat

Rapper Fler schlägt RTL-Kameramann krankenhausreif

Satire

Jan Böhmermann: Das waren seine besten Parodien und Aktionen

Panorama

Rapper-Streit zwischen Bushido und Fler vor Gericht - Mahnung: Kinder sind tabu

Panorama

"Schikane": Rapper Fler legt sich mit der Polizei an

Musik

Rapper Fler besetzt mit "Vibe" die Spitze der Charts

Musik

Timberlake in dritter Woche auf Platz eins

Stars & Prominente

Peter Lustig ist tot: Stars trauern um den "Löwenzahn"-Moderator

TV, Film & Streaming

Jan Böhmermann im Hauptprogramm des ZDF: So lief die erste Show

von Felix Reek
Musik

“Auf's Maul?!“

von Hannes Winter
Musik

Faszinosum Bushido

von Ludwig Gengnagel