Christian Streich

Christian Streich ‐ Steckbrief

Name Christian Streich
Beruf Fußballtrainer
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Weil am Rhein/Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 181 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau
Augenfarbe blau
Links Website von Christian Streich

Christian Streich ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Christian Streich ist ein ehemaliger Fußballspieler und heutiger Trainer. Er ist seit dem 2. Januar 2012 Cheftrainer des SC Freiburg. Mitte März 2024 erklärte er seinen Rückzug zum Saisonende.

Am 11. Juni 1965 wird Christian Streich in Weil am Rhein geboren und wächst im südbadischen Eimeldingen auf. Seine aktive Fußballkarriere beginnt er 1983 beim Freiburger FC. In seiner ersten Saison wird er mit der Mannschaft Meister, in der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga scheitert der Verein allerdings an dem FC 08 Homburg und dem VfR Bürstadt.

1985 wechselt er in die 2. Bundesliga zu den Stuttgarter Kickers. 1987 kehrt Streich nach Freiburg zurück und wird vom Zweitligisten SC Freiburg unter Vertrag genommen. Nach einer Saison verlässt er den Klub und unterschreibt beim FC 08 Homburg, mit dem er 1989 als Vizemeister in die 1. Bundesliga aufsteigt. In der Saison 1989/90 hat er zehn Einsätze für den Verein.

Nach dem direkten Wiederabstieg beendet er seine Profikarriere und spielt bis 1994 nochmals beim Freiburger FC, bei dem er in der Saison 1991/92 mit dreizehn Toren bester Torschütze wird.

Mit 19 Jahren schließt Christian Streich eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Fritz Düsseldorf GmbH ab. Mit 25 Jahren holt er am Kolping-Kolleg in Freiburg das Abitur nach und studiert anschließend Germanistik, Sport und Geschichte auf Lehramt.

1995 kehrt Streich als Jugendtrainer zum SC Freiburg zurück. Mit den A-Junioren gewinnt er 2006, 2009 und 2011 den DFB-Junioren-Vereinspokal. 2008 holt er außerdem die deutsche A-Jugendmeisterschaft. Unter seiner Leitung schaffen einige Jugendspieler wie Dennis Aogo oder Oliver Baumann den Sprung zu den Profis.

Zu Beginn der Saison 2011/12 wird Streich Co-Trainer der 1. Mannschaft unter dem neuen Trainer Marcus Sorg. Im Januar 2012 übernimmt er die Position des Cheftrainers, nachdem Sorg aufgrund schwacher Leistungen in der Hinrunde beurlaubt worden war. Unter Streich verlässt die Mannschaft daraufhin die Abstiegsränge und sichert sich den Klassenerhalt.

Aufgrund seiner guten Leistung belegt Streich bei der Wahl zu Deutschlands Trainer des Jahres 2012 den dritten Platz hinter Jürgen Klopp und Lucien Favre. In der darauffolgenden Saison 2012/13 belegt der SC Freiburg überraschend den fünften Tabellenplatz und qualifiziert sich damit für die Europa League.

Nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga in der Saison 2014/15 sichert sich Streich mit seiner Mannschaft den direkten Wiederaufstieg und wird Meister der 2. Bundesliga in der Saison 2015/16.

In der Saison 2016/17 erreicht der Verein den 7. Platz in der Abschlusstabelle, welcher an der dritten Qualifikationsrunde für die Europa League berechtigt. Für diese Leistung wird Streich vom Fußballmagazin "Kicker" zum "Mann des Jahres" gewählt. In der folgenden Saison befindet sich der SC im Abstiegskampf, allerdings kann die Saison auf dem 15. Platz beendet werden.

In der Saison 2018/19 stabilisiert sich der SC wieder und beendet die Spielzeit mit 36 Punkten im gesicherten Mittelfeld, wobei der Abstand auf den Relegationsplatz acht Punkte beträgt. In der Saison 2019/20 folgt ein 8. Platz mit 48 Punkten. Für Aufsehen sorgt Streich Anfang November 2019 beim 1:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt. Kurz vor Abpfiff rollt der Ball ins Seitenaus an Streich vorbei, der diesen passieren lässt. Daraufhin stürmt der Frankfurter Kapitän David Abraham auf Streich zu, um den Ball zu holen und den Einwurf auszuführen. Abraham streckt den Freiburger Trainer, der auf den TV-Bildern erkennbar etwas in Abrahams Richtung murmelt, mit einer Art Bodycheck zu Boden und sieht dafür die Rote Karte. Die Beteiligten versöhnen sich bereits nach Spielende, Abraham wird dennoch bis zum Jahresende 2019 und somit für sieben Wochen gesperrt.

In den folgenden Spielzeiten spielen sich die Freiburger wieder in der oberen Tabellenregion fest. Die Saison 2021/22 beendet Freiburg auf dem zur Europa League berechtigenden sechsten Platz, nur drei Zähler hinter einem Champions-League-Rang. Die 55 Punkte bedeuten die erfolgreichste Ausbeute unter Streich. Er führt sein Team außerdem in das DFB-Pokal-Finale, das erste seiner Geschichte. Dieses verlieren die Badener gegen RB Leipzig mit 2:4 im Elfmeterschießen.

In der Saison 2022/23 übertrumpfen die Freiburger ihr Ergebnis aus der vorausgegangenen Spielzeit sogar noch. Sie belegen mit 59 Punkten den fünften Tabellenplatz, wie in der Vorsaison erneut mit drei Zählern Rückstand auf einen Champions-League-Rang.

Mit über 4.460 Tagen im Amt (Stand März 2024) ist Streich einer der dienstältesten Trainer der Bundesliga-Historie. Nur Volker Finke war mit 5.843 Tagen länger für Freiburg im Amt. Sowohl was die Anzahl der Bundesliga-Spiele als auch die Anzahl der -Siege und -Tore anbelangt, hat Streich Finke aber mittlerweile überholt.

Streichs Pressekonferenzen erfahren regelmäßig hohe mediale Aufmerksamkeit. Oft nimmt der Trainer, unabhängig von Bundesliga-Spielen, Bezug auf das politische Geschehen abseits des Platzes.

Christian Streich ‐ alle News

Video SC Freiburg

Schuster legt los und bedankt sich bei Streich

Bundesliga

SC Freiburg startet mit Coach Schuster in Vorbereitung

Video Fußball

Reus, Streich und Co.: Bundesliga verabschiedet Vereinslegenden

Bundesliga

Der SC Freiburg verneigt sich vor Christian Streich

von Stefan Rommel
Bundesliga

Köln dreht in letzter Sekunde die Partie und lässt Union zittern

Video Bundesliga

"Chauffeur" Schmidt mit witziger Streich-Anekdote

Galerie Bundesliga

Was Christian Streich schon so alles gesagt hat

von Moritz König und Jörg Hausmann
Bundesliga

Frank Schmidt hat für Christian Streich oft den Wagen geholt

Galerie Bundesliga

"Großer Trainer und Mensch": Emotionale Reaktionen zum Aus von Christian Streich

von Michael Schleicher
Galerie Bundesliga

Christian Streich geht: Für diese Trainer ist Treue kein leeres Wort

Fußball

Kalkuliertes Risiko oder pure Zockerei: Das Für und Wider von Trainerwechseln

von Stefan Rommel
Bundesliga

Enttäuschende Nullnummer gegen Freiburg: 1. FC Köln am Abgrund

Bundesliga

Christian Streich äußert sich zu seiner Zukunft

Video Fußball

"Nix gegen Bayern": Streich freut sich auf spannende Bundesliga

Bundesliga

Freiburg siegt in Darmstadt – Lilien vor Abstieg

Borussia Dortmund

Weiterhin viele Fragezeichen hinter Dortmunds neuer Struktur

von Stefan Rommel
Bundesliga

SC Freiburg gibt Streich-Nachfolger offiziell bekannt

Analyse Bundesliga

Warum es für Christian Streich nur diesen Nachfolger geben konnte

von Jörg Hausmann
Satire Podcast

"Kaulitz Hills": Gekommen, um zu gehen

von Christian Vock
Bundesliga

Nachfolger von Christian Streich beim SC Freiburg steht offenbar fest

Bundesliga

Freiburg soll für die Streich-Nachfolge einen klaren Favoriten haben

Stars

Freiburgs Christian Streich tritt ab: HB-Männchen mit klarer Kante

SC Freiburg

Christian Streich hört in Freiburg auf

Video Bundesliga

Nach 29 Jahren im Verein: Streich verlässt Freiburg