Fußball

Die Spieler der Borussia gehen angesichts der Bundesliga-Unterbrechung in der Corona-Krise mit gutem Beispiel voran. Manager Max Eberl lobt: "Wir stehen zusammen, in guten wie in schlechten Zeiten." Der Verein erwägt gar, für seine Angestellten Kurzarbeit zu beantragen.

Der Ex-Nationaltorwart hat sich via Twitter zur Pandemie geäußert. Wegen der Tweets muss der ehemalige deutsche Nationaltorwart einiges an Kritik einstecken.

Das Coronavirus bedeutet auch große Einnahmeverluste für die Fußball-Bundesliga. Ein Klub leidet besonders. Derweil hat sich Manuel Neuer als erster Profi in die Gehaltsdebatte eingeschaltet.

DFB-Präsident Fritz Keller unterstrich auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, dass der Verband auch in diesen schwierigen Zeiten durch finanzielle Unterstützung an der Struktur des DFB festhalten will.

Vor wenigen Wochen teilte der Sohn von Fußball-Legende Pelé mit, dass sein Vater an "einer gewissen Depression" erkrankt sei. Medien griffen die Äußerung auf, doch nun dementiert Pelé selbst entsprechende Meldungen.

Borussia Dortmund reagiert auf die sich anbahnenden Abwehr-Probleme. Aus Paris gibt es ab Sommer Verstärkung. Der FC Bayern war zuletzt ebenfalls am PSG-Verteidiger interessiert.

Nach dem SC Paderborn melden auch Hertha BSC und der SV Wehen Wiesbaden jeweils einen positiven Coronavirus-Fall. Die Vereine in der 1. und 2. Bundesliga reagieren.

Die Gruppenphase der EM 2020 ist ausgelost. Es standen vorab schon einige Konstellationen fest. Hier finden Sie den Spielplan.

Hans-Joachim Watzke äußerte sich am Sonntag zur Lage der Bundesliga in Zeiten von Corona. Deshalb wird der BVB-Boss nun von Liga-Konkurrent Fortuna Düsseldorf kritisiert. Thomas Röttgermann wirft Watzke vor, sich unsolidarisch zu verhalten.

In Krisen gibt es den einen Moment, in dem weder Diskussionen noch Abstimmungen zu brauchbaren Lösungen führen. Wenn der Kapitän "SOS!" ruft, ist an Bord Handeln gefragt und nicht Demokratieverständnis in Abwägung von Einzelinteressen. Diesen Moment hat die Bundesliga jetzt erreicht.

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2019/20: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.

Fußball-Nationalspieler Toni Kroos (30), der derzeit unter Quarantäne steht, hat keine Anzeichen für eine Erkrankung am Coronavirus. "Mir und meiner Familie geht es gut, keine Symptome. Wir sind fit", sagte Kroos in der am späten Montagabend ausgestrahlten ProSieben-Show "Late Night Berlin". 

Vom Europa-League-Aspiranten zum Abstiegskandidaten – der SV Werder Bremen ist die bislang größte Enttäuschung der Bundesliga. Der Sturz in die 2. Liga hätte für den Verein wirtschaftlich dramatische Folgen.

Die Bundesliga pausiert vorerst bis mindestens 2. April. Wie es anschließend weitergeht, ist ungewiss. Auch eine Austragung der EM 2020 im Sommer ist unwahrscheinlich.

Was machen, wenn nichts geht? Das dachten sich wohl die Spieler von Fußball-Drittligist 1860 München. Deshalb starteten sie die Klopapier-Challenge.

Das Coronavirus wirbelt die anstehenden Sportereignisse kräftig durcheinander. Was passiert mit der EM? Offenbar gibt es Überlegungen, sie im Dezember stattfinden zu lassen.

Der 26. Spieltag der Bundesliga wurde wegen der Corona-Krise verschoben. Am Montag will die DFL beraten, wie es weiter geht. Wird die Bundesliga-Saison abgesagt, drohen den Klubs hohe finanzielle Einbußen.

Die 1. Fußball-Bundesliga hat ihren ersten Corona-Fall zu verzeichnen. Der SC Paderborn bestätigte am Freitagabend, dass der deutsche U21-Nationalspieler Luca Kilian positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurde.

Wegen des Coronavirus pausiert die Premier League. Doch die Fans sollen nicht traurig sein, sagt Jürgen Klopp. Der Liverpool-Trainer wendet sich in einer emotionalen Botschaft an die Anhänger.

Nach dem Champions-League-Ausscheiden in Paris steht für Borussia Dortmund nun das Revierderby gegen den FC Schalke 04 an - vor leeren Rängen. Was bedeutet das für ein Spiel, das wie kein anderes von den Fans lebt?

Große Menschenmassen sollen aufgrund der Verbreitung des Coronavirus vermieden werden. Daher fanden mehrere Fußballspiele vor leeren Rängen statt. Viele Fans wollten trotzdem dabei sein und versammelten sich vor den Stadien. Die Verantwortlichen müssen nun entscheiden, wie sinnvoll Geisterspiele sind. 

Kommenden Samstag ist es wieder Soweit: Revierderby. Es wird kein Spiel wie jedes andere, aber es könnte wie auch im letzten Jahr den Titelkampf in der Bundesliga entscheiden.

Die Deutsche Fußballliga (DFL) hat beschlossen, den Spielbetrieb in der Bundesliga zu unterbrechen. Die Maßnahmen sollen ab Dienstag, den 17. März, greifen.

Ein Spieltag vor leeren Kulissen und dann erst einmal Pause: Die DFL beugt sich dem Druck aus der Politik und will die Bundesliga aufgrund der Coronavirus-Pandemie ab kommenden Dienstag unterbrechen. Auch die UEFA zieht Konsequenzen und unterbricht Champions und Europa League.

Zuschauer haben keinen Einfluss auf das Spielergebnis, das glaubt ein Sportpsychologe. Er spricht auch über den Heimvorteil.

Die Europäische Fußball-Union hat den Spielbetrieb in der Champions League und in der Europa League wegen der Coronavirus-Krise vorerst ausgesetzt.

Cristiano Ronaldo will die Coronavirus-Krise auf Madeira aussitzen. Der Superstar von Juventus Turin wird vorerst nicht zu seinem Verein zurückkehren. Ursprünglich hatte der 35-Jährige nur seine kranke Mutter besuchen wollen.

Wird der Spielbetrieb in der 1. und 2. Bundesliga eingestellt? Darüber beraten aktuell die Verantwortlichen bei der DFL.

In der Copa Libertadores kommt es zwischen Gremio und Internacional zu einer völligen Eskalation, an deren Ende das Spiel kurz vor dem Abbruch steht und acht Spieler des Feldes verwiesen werden.

Ohne Mut, Ideen oder Chancen: Borussia Dortmund verabschiedet sich in enttäuschender Manier aus der Champions League. Nicht nur die Niederlage bei Paris Saint-Germain war schwer zu ertragen.

Für die Frankfurter war es ein bitterer Fußball-Abend. Keine Zuschauer in der Arena und eine klare Europa-League-Pleite. Ob das Rückspiel stattfindet, ist offen.

Raus in der Champions League, gegen die Defensivkünstler von Atletico Madrid - das bringt Liverpool-Coach Jürgen Klopp auf die Palme. Aber nicht nur die Spielweise der Spanier stößt dem deutschen Coach sauer auf. Aufgrund des Coronavirus scheint nun sogar die schon sicher geglaubte Meisterschaft in Gefahr.

Seit dem Trainerwechsel Anfang November läuft es wieder bei den Münchnern. Ein Blick in die Daten verrät, wo der Ligaprimus überall glänzt.

Im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals scheitert der BVB nach einem vielversprechenden Hinspiel an PSG. Die Niederlage zeigt: Gegen die ganz Großen Europas reicht Talent alleine nicht.

Der Sender reagiert auf die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und will Fußballfans, die nicht in die Stadien dürfen, zumindest über das Fernsehen versorgen.

Ausgesperrt wegen des Coronavirus, verlegen die Anhänger von Paris St. Germain ihre Feier kurzerhand vor das Prinzenparkstadion. Nachdem die Profis Borussia Dortmund im Achtelfinale der Champions League besiegt haben, gesellen sich einige PSG-Kicker begeistert hinzu und feiern mit.

Der Blick auf die leeren Ränge hatte BVB-Trainer Lucien Favre schon vor dem Anpfiff die Vorfreude genommen. "Kein Ambiente, kein Lärm - ganz komisch", sagte er. Das Ergebnis im Achtelfinal-Rückspiel gegen Paris Saint-Germain verhagelte ihm endgültig die Laune.

Borussia Dortmund ist im Achtelfinale der Champions League gegen Paris St. Germain ausgeschieden. Im Rückspiel in Paris kam der BVB nicht über ein 0:2 hinaus. Am Ende gibt es auch noch einen Platzverweis. Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel reicht das nicht für den Einzug ins Viertelfinale. Das Spiel in der Ticker-Nachlese.

Drei Bundesligamannschaften haben es ins Achtelfinale der Europa League geschafft. Aus Österreich und der Schweiz sind LASK und Basel weiterhin mit dabei. So sehen Sie die Hinspiele des EL-Achtelfinals live im TV und Stream.

Borussia Mönchengladbach hat das erste Geisterspiel der Bundesliga-Geschichte gewonnen. Das Team von Trainer Marco Rose setzte sich im Derby knapp gegen den 1. FC Köln durch.

Enttäuschung beim BVB, Genugtuung bei Thomas Tuchel.

Atletico Madrid hat Titelverteidiger FC Liverpool im Achtelfinale der Champions League entzaubert. Am Ende scheitert das Team von Jürgen Klopp in einer dramatischen Verlängerung mit 2:3.

Beim FC Liverpool ist die Enttäuschung über das Aus in der Champions League groß. Einen Seitenhieb auf Atléticos Spielweise kann sich Klopp nicht verkneifen.

Borussia Mönchengladbach hat das erste Geisterspiel der Bundesliga-Geschichte gewonnen. Das Team von Trainer Marco Rose setzte sich im Derby knapp gegen den 1. FC Köln durch.

Bisher betont die UEFA, dass die EM 2020 wie geplant stattfinden wird. Doch das Coronavirus macht auch vor dem Sport nicht halt, weshalb der europäische Fußballverband nun einen Notfallplan aufgesetzt hat. Und in diesem ist auch erstmals von einer möglichen Absage des Turniers die Rede.

Mönchengladbach gewinnt das Derby gegen Köln 2:1. Gladbach dominierte die Partie, die vor leeren Rängen ausgetragen wurde, musste am Schluss aber nochmal zittern. Nach dem Anschlusstreffer durch Mark Uth wurde es nochmal spannend. Der Sieg für die Borussia geht allerdings in Ordnung. Das Spiel hier in der Ticker-Nachlese.

Wegen der Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus dürfen viele Bundesliga-Fans vorläufig nicht ins Stadion kommen. Eventuell müssen sie aber auf Live-Fußball nicht verzichten. Der Pay-TV-Sender Sky denkt über Live-Übertragungen aller Partien auch für Nicht-Abonnenten nach. Absagen kommen von ARD und ZDF.

Am Dienstag ist die Polizei beim FC Bayern angerückt. Dabei soll es um eine Auseinandersetzung zwischen den Ultras und Bayerns Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge gegangen sein.

Roger Schmidt hat einen neuen Klub gefunden. Den ehemaligen Leverkusen-Trainer zieht es in die Niederlande.

Der 25-jährige Robin Gosens ist essenzieller Bestandteil einer der spannendsten Mannschaften in Europa: Atalanta Bergamo. Sein großes Ziel: Die Bundesliga.