Endlich ist er da: Philippe Coutinho wechselt vom FC Barcelona nach München. Der FC Bayern hat seinen neuen Superstar offiziell vorgestellt. Dabei spielte auch Ex-Profi Arjen Robben eine Rolle.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Der FC Bayern München hat seinen neuen Superstar präsentiert: Philippe Coutinho stellte sich am Montag - nach der offiziellen Bekanntgabe des Transfers - den Pressevertretern. An seiner Seite: Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Letzterer enthüllte, warum der Brasilianer bei den Münchnern künftig die Trikotnummer 10 trägt - die eigentlich diese Saison nicht hätte vergeben werden sollen.

Franck Ribéry und Arjen Robben haben im Sommer den FC Bayern nach zwölf beziehungsweise zehn Jahren verlassen. Aus Respekt vor ihrer Leistung in den Trikots der Münchner habe der Deutsche Rekordmeister die Nummern der Klub-Legenden in dieser Saison nicht vergeben wollen, erklärte Rummenigge am Montag.

FC Bayern will Zeichen setzen: Philippe Coutinho bekommt die Trikotnummer 10

Doch für Coutinho schmeißen die Bayern diesen Plan um: Der vom FC Barcelona ausgeliehene Mittelfeldspieler erhält Robbens Nummer 10. "Die Nummer 10 für Coutinho ist ein Zeichen, dass wir voll auf ihn setzen, der komplette Verein hinter diesem Transfer steht", sagte Rummenigge.

Salihamidzic habe im Vorfeld mit Robben in Kontakt gestanden, dieser habe "überhaupt kein Problem" damit, dass seine alte Nummer neu vergeben wird. Er wünsche Coutinho alles Gute, sagte der Vorstandsvorsitzende weiter.

Coutinho: "Das ist eine große Verantwortung"

Coutinho, der beim FC Barcelona mit der Rückennummer 7 aufgelaufen war, ist bewusst, in welche Fußstapfen er tritt: "Das ist natürlich eine große Verantwortung, ein Trikot mit einer solchen Geschichte zu tragen", sagte Coutinho. Robben sei ein Großer der Fußballwelt und auch für ihn selbst ein Vorbild. "Aber ich will einfach in Ruhe arbeiten und mich mit gutem Fußball revanchieren."

Hält Coutinho sein Wort, trägt er bei, die gemeinsamen Ziele zu erreichen: So viele Trophäen zu gewinnen, wie nur möglich. "Von jetzt an, wenn ich das Bayern-Trikot trage, werde ich mein Bestes geben."

Neuer Superstar nimmt am Dienstag das Training auf

Am Dienstag wird Coutinho erstmals mit seinem neuen Team trainieren. "Ich kann es gar nicht erwarten. Ich möchte so schnell wie möglich spielbereit sein", freute sich der Brasilianer am Montag. Bereits am Samstag könnte er auf Schalke sein Bundesliga-Debüt geben.

Nach einer einjährigen Leihe, deren Gebühr von 8,5 Millionen Euro laut Rummenigge ein "Freundschaftspreis" des FC Barcelona ist, gibt es eine "nicht preiswerte" Kaufoption von 120 Millionen Euro. Rummenigge "schließe nicht aus, dass das eine langjährige Partnerschaft werden kann".

Verwendete Quellen:

  • Pressekonferenz FC Bayern
  • Deutsche Presse Agentur

Coutinho unterschreibt Vertrag bei Bayern München

Philippe Coutinho hat medienwirksam seinen Vertrag mit dem FC Bayern unterschrieben. (Quelle: fcbayern.tv) © DAZN
Teaserbild: © imago images / Philippe Ruiz