Würzburg

Dem bislang in dieser Saison vor eigenem Publikum noch sieglosen Basketball-Bundesligisten Hamburg Towers steht die nächste schwere Aufgabe bevor.

Eine Stinkbombe hat einen Bus in Würzburg lahmgelegt. Der mutmaßliche Täter habe das Duftgeschoss vermutlich aus Spaß gezündet, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Papst Franziskus hat einen 58 Jahre alten Priester, der im Bistum Würzburg wegen Kindesmissbrauchs aufgefallen war, aus dem Klerikerstand entlassen.

Felix Magath kehrt als Funktionär in den Fußball zurück. Der frühere Meistertrainer des FC Bayern München und VfL Wolfsburg arbeitet künftig als Boss von Flyeralarm Global Soccer.

Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg hat auch sein zweites Testspiel innerhalb von zwei Tagen gegen einen Gegner aus der 3. Liga nicht gewonnen.

Der ehemalige Meistertrainer Felix Magath könnte als Funktionär in den Fußball zurückkehren. Der frühere Coach des FC Bayern München nimmt am Montag (10.00 Uhr) an einer Pressekonferenz in Würzburg teil.

Strom aus sauberer Energie, mehr Busse und weniger Autos auf den Straßen: Bayerns Städte und Gemeinden sollen nach dem Willen der Landtagsgrünen noch in diesem Jahr feste Klimaschutzziele verankern.

Vor wenigen Wochen löste ein SUV-Unfall mit vier Toten eine Debatte um Autofahrer mit schweren Krankheiten wie Epilepsie aus. Ein Gericht in Bayern hat jetzt eine Haftstrafe gegen einen Epileptiker ausgesprochen.

Eine Geschäftsfrau aus China ist mit viel Geld im Gepäck unterwegs gewesen. In einem ICE auf dem Weg nach Würzburg vergaß sie schließlich ihren Rucksack - und die 14.000 Euro darin.

Zentralrat der Juden fordert mehr Polizeischutz

Auf einem Flugplatz in Würzburg ist am Freitag ein Sportflugzeug vom Typ Cessna 172 über das Startbahnende hinaus gerollt und anschließend komplett ausgebrannt. 

Die TSG Hoffenheim sah in der ersten Pokalrunde gegen die Würzburger Kickers lange Zeit wie der sichere Sieger aus, gab jedoch mehrfach eine Führung aus der Hand. Erst im Elfmeterschießen fiel die Entscheidung. Ebenfalls weiter sind Bochum und Heidenheim.

Hund springt aus Dachfenster – Junge klettert hinterher

Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Würzburg soll sich an fünf Mädchen im Alter von zwölf bis 15 Jahren sexuell vergangen haben. Dabei filmte der Mann seine Opfer mit seinem Handy. Der Tatverdächtige sitzt seit 1. März in Untersuchungshaft.

Wegen eines Kinderporno-Verdachts klicken bei zwei Männern in Würzburg die Handschellen. Die Spur der Ermittler führt unter anderem in eine Kindertagesstätte.

Schreckliches Drama in Würzburg: Ein Polizei-Auszubildender hat wohl versehentlich einen anderen Polizeianwärter erschossen. Staatsanwaltschaft und LKA haben die Ermittlungen aufgenommen. Joachim Herrmann äußerte sich am Morgen zu der möglichen Ursache.

Auf die Bahnreisenden kommen in den nächsten Jahren monatelange Vollsperrungen von ICE-Routen zu. Die Deutsche Bahn erneuert die 27 Jahre alten Schnellfahrstrecken Hannover-Würzburg und Mannheim-Stuttgart grundlegend.

Die Bahn hat bereits viel Ärger, weil ihre ICE zu oft verspätet sind. Jetzt kommt es noch dicker. Vom kommenden Sommer an müssen Strecken gesperrt werden, die zu den wichtigsten Verkehrsadern gehören.

Am Wochenende wird es in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtig voll auf den Straßen. In mehreren Bundesländern beginnen die Sommerferien und auch das Lkw-Ferienfahrverbot greift erst am 7. Juli.

Mann klaut Fahrzeug und rammt mehrere Autos - vier Verletzte.

Rund um Ostern müssen sich Autofahrer auf eine Geduldsprobe gefasst machen. Auf den Autobahnen wird es voll. Bereits ab Gründonnerstag ist viel los.

In dieser Woche beginnen gleich in elf Bundesländern die Osterferien. Das heißt, es wird voll auf den deutschen Fernstraßen. Vor allem Richtung Alpen und Küste dürfte die ...

Durch die nächsten Tage kommen Autofahrer weitgehend staufrei. Wer sich jedoch zu einem Skigebiet aufmacht oder von dort zurückkehrt, muss mit viel Verkehr rechnen.

Wieder steht Autofahrern ein staureiches Wochenende bevor. Mit vielen Stopps müssen vor allem Reisende auf dem Weg in die Wintersportgebiete rechnen. Auch wird dichter ...

Dieser Angelspaß kommt ihm teuer zu stehen: 5.000 Euro Geldstrafe musste Marteria nun zaheln, weil er einen Karpfen wieder schwimmen ließ. Angezeigt hatte in die Tierrechtsorganisation Peta.