Fahri Yardim

Fahri Yardim ‐ Steckbrief

Name Fahri Yardim
Bürgerlicher Name Fahri Ogün Yardim
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland, Türkei
Größe 181 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links

Fahri Yardim ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Fahri Ogün Yardim ist ein deutscher Schauspieler. Er wird in Hamburg geboren und wächst dort auf. Schon in der Schule wächst seine Leidenschaft für das Schauspiel, die er in Theateraufführungen unter Beweis stellen kann. Eine Ausbildung am "Hamburger Bühnenstudio der darstellenden Künste" führt ihn auf verschiedene Hamburger und Berliner Theaterbühnen. Unter anderem tritt er dabei im "Ernst-Deutsch-Theater" auf. Kleine Rollen im Fernsehen folgen, bis der Schauspieler 2004 für den deutschen Kinokassen-Erfolg "Kebab Connection" engagiert wird, für den unter anderem Fatih Akin das Drehbuch verfasst. Am Set lernt er Schauspielkollegen wie Denis Moschitto, Nora Tschirner und Adam Bousdoukus kennen.

Nach der Fernsehserie "König von Kreuzberg" kann Fahri Yardim zunächst eine Rolle in "Wo ist Fred?" an der Seite von Til Schweiger und Alexandra Maria Lara in seinem Steckbrief vermerken. Ein Jahr später folgt Til Schweigers "Keinohrhasen" und damit ein weiterer großer Kinoerfolg für den Schauspieler. In den nächsten Jahren wird Fahri Ogün Yardim sowohl für Fernsehfilme und Serien als auch für große Kinoproduktionen gebucht. Rollen in "Almanya - Willkommen in Deutschland", "Kokowääh", "Männerherzen ... und die ganz ganz große Liebe" und "Mann tut was Mann kann" sind wichtige Stationen in der Schauspieler-Karriere von Fahri Yardim, die beweisen, wie gefragt er im deutschen Film ist. Als "Tatort"-Kommissar 'Yalcin Gümer' ermittelt Fahri Ogün Yardim im März 2013 zum ersten Mal mit Til Schweiger an der Elbe. Ebenfalls 2013 schafft er es in die große Produktion von "Der Medicus" mit Sir Ben Kingsley und Tom Payne. Im Februar 2016 ist er als Hauptdarsteller in "Tschiller: Off Duty" zu sehen. 2017 startete Fahri Yardim mit einem neuen Projekt durch. Gemeinsam mit seinem langjährigen Freund Christian Ulmen flimmert er mit der TV-Serie "Jerks", der ersten Eigenproduktion des Video-Portals Maxdome, über die Mattscheibe. Er ist außerdem erfolgreich als Synchronstimme. In den deutschen Synchronfassungen der zwischen 2014 und 2018 erscheinenden Comic-Verfilmungen "Guardians of the Galaxy", "Guardians of the Galaxy Vol. 2" und "Avengers: Infinity War" leiht er der Figur "Rocket" seine Stimme. Privat wird er im Frühjahr 2017 Vater einer Tochter.

Fahri Yardim ‐ alle News

Tatort

"Tschiller" macht das Rennen: Fünf Fragen zum Wunsch-"Tatort" mit Til Schweiger

von Iris Alanyali

Netflix, Amazon Prime und Co.: Das sind die Serien-Highlights im Dezember

von Amelie Heinz
Tatort im Ersten

Tatort "Tschiller – Off Duty": Til Schweiger heizt mit dem Mähdrescher durch Moskau

von Bodo Klarsfeld
Video

jerks. Trailer: neue Serie bei maxdome

Video TV, Film & Streaming

Der Disstrack zu "Circus HalliGalli"

TV, Film & Streaming

Zweiter Teil von "Winnetou": Mensch Old Shatterhand

von Christian Vock
Stars & Prominente

Til Schweiger eröffnet Restaurant in Hamburg

TV, Film & Streaming

Tatort im Kino: Til Schweiger ballert über den Dächern Istanbuls

von Luisa Meid
Stars & Prominente

Weihnachten bei den Promis: First Lady, Heino, Sascha Hehn

TV, Film & Streaming

Helene Fischer spielt im Hamburger "Tatort" neben Til Schweiger und Fahri Yardim

TV, Film & Streaming

"Irre sind männlich": Interview mit Regisseur Anno Saul

von Mathias Ottmann
TV, Film & Streaming

Schweiger-"Tatort": das Publikum ist geteilter Meinung

von Tilli Mader
TV, Film & Streaming

So viel Til Schweiger steckt im neuen "Tatort"