Premier League

Das Coronavirus hat die Sportwelt fest im Griff. Die Arenen sind verwaist, die Sportgeräte ruhen in allen Sportarten. Alle Sportnews zum Coronavirus im Live-Ticker.

Heung-min Son kam als Teenager nach Hamburg - und eroberte von der Hansestadt aus die Fußball-Welt. In seiner Heimat Südkorea ist Son längst ein Superstar, der allerdings auch mit ganz weltlichen Problemen zu kämpfen hat.

In der Premier League laufen die besten Fußballer der Welt auf. Die Engländer müssten auf den deutschen Fußball also nicht neidisch sein - sollte man meinen. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Der 20-jährige Jadon Sancho ist einer der talentiertesten Spieler Europas und heiß umworben. Ein Verbleib beim BVB wäre dennoch eine kluge Entscheidung.

Der englische Fußball droht in der Coronakrise sein Ansehen bei den Fans einzubüßen. Schuld daran hat nicht zuletzt das Verhalten des FC Liverpool. Denn trotz eines satten Gewinns drängt sich der Verein in ein Rettungsprogramm der Regierung. 

Die Corona-Krise hat den Spielbetrieb der Bundesliga zum Stillstand gebracht. Wir haben mit Hilfe einer Simulation herausgefunden, wie die Saison 2019/2020 weiter verlaufen wäre.

Die Corona-Krise könnte für den BVB in einer Hinsicht zum Glücksfall werden: Ausbleibende TV-Einnahmen machen Jadon Sancho für Interessenten aus dessen englischer Heimat unfinanzierbar.

Wegen des Coronavirus pausiert die Premier League. Doch die Fans sollen nicht traurig sein, sagt Jürgen Klopp. Der Liverpool-Trainer wendet sich in einer emotionalen Botschaft an die Anhänger.

Beim FC Liverpool ist die Enttäuschung über das Aus in der Champions League groß. Einen Seitenhieb auf Atléticos Spielweise kann sich Klopp nicht verkneifen.

Ein Fan bittet Mesut Özil via Twitter um Hilfe. Er möchte sein Kind nach dem Arsenal-Star benennen. Die Reaktion des Weltmeisters lässt nicht lange auf sich warten.

Hansi Flick sorgt mit seiner Bayern-Erfolgsserie bei englischen Clubs für großes Interesse. Es soll bereits "konkrete Anfragen" für den früheren Assistenten von Bundestrainer Joachim Löw geben.

Der FC Liverpool muss seine Hoffnungen auf einen Gewinn des FA-Cups begraben. Bei seinem dritten Auswärtsspiel in Folge leistete sich das Team um Trainer Jürgen Klopp einen Patzer.

Sie können noch verlieren: Nach 422 Tagen holt sich der FC Liverpool unter Trainer Jürgen Klopp in der höchsten englischen Spielklasse erstmals wieder eine Klatsche ab - und was für eine.

44 Mal nacheinander war es in der englischen Premier League keinem Gegner gelungen, den FC Liverpool zu bezwingen. Der Sieg des FC Watford über Jürgen Klopps Champions-League-Sieger fällt deutlich aus. Für Klopp aber ist das kein so großes Problem wie viele Beobachter glauben.

Jürgen Klopp hat genaue Vorstellungen von den Eigenschaften, die mögliche Transfer-Kandidaten des FC Liverpool mitbringen müssen. Wer auch immer zu den "Reds" stoßen will, muss nach Ansicht des Trainers eine ganz spezielle Einstellung haben. 

Der FC Chelsea hat bei der Generalprobe für das Champions-League-Duell mit dem FC Bayern München einen wichtigen Sieg gefeiert.

Odion Ighalo darf zwei Wochen lang nicht mittrainieren, weil er im Winter aus China nach England zurückkehrte.

Die Zahlen sprechen für sich: Saisonübergreifend 42 Spiele in Serie ungeschlagen. 100 Punkte von 102 möglichen aus den vergangenen 34 Partien. Und die erste Fußball-Meisterschaft seit 30 Jahren ist den Reds auch kaum noch zu nehmen. Klopp sieht trotzdem Luft nach oben.

Eigentlich sollten seine Spieler vom 2. bis 14. Februar ein bisschen Urlaub bekommen. Der FC Liverpool hat Erholung bitter nötig: Seit dem Sommer kickt die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp ohne Pause durch.

Der Trainer des FC Liverpool legt sich mit der englischen Liga an und will stattdessen die U23 antreten lassen.

Auch die Wolverhampton Wanderers haben der Elf unter der Führung von Jürgen Klopp wenig entgegenzusetzen. Champions-League-Sieger Liverpool kann damit seine Führungsposition in der Premier League weiter ausbauen.

Timo Werner macht sich im Moment keine Wechsel-Gedanken. Einen Wechsel in die Premier League kann er sich allerdings generell vorstellen. Auch zum FC Bayern äußert er sich.

Warum macht es Sinn, den spanischen Supercup nach Saudi-Arabien auszulagern? Das zahlungskräftige Ausland spielt für die Sportverbände eine wichtige Rolle. Großveranstaltungen werden gerne verkauft.

Deutschlands Topliga hat den Anschluss an die europäische Spitze verloren. Das Geld spielt dabei eine große Rolle, ist aber nicht allein entscheidend dafür, dass die besten Talente mittlerweile immer früher in eine bedeutendere Liga wechseln.

In der Premier League hatte ein Rassismus-Skandal kurz vor Weihnachten für Aufsehen gesorgt. Antonio Rüdiger hatte sich beklagt, beleidigt worden zu sein. Die Ermittlungen führten ins Leere.