Moskau

Start des Sojus-Raumschiffs MS-13 in Kasachstan, Militärparade in Paris und Ed Sheeran in Moskau. Sehen Sie hier unsere Auswahl der Bilder der Woche.

Vier Monate haben sechs Wissenschaftler auf dem Mond verbracht – zumindest in der Theorie. Denn sie haben die Erde nicht verlassen, sondern lediglich in einer Isolationsstation gelebt und so eine Mondmission simuliert. Nun ging das Experiment namens Sirius-19 zu Ende.

Russische Ed-Sheeran-Fans können sich diesen Freitag auf ein Konzert des Sängers in Moskau freuen. Doch auch der Musiker kann sich auf etwas gefasst machen: Auf ihn wartet eine übergroße Statue von sich selbst.

Bisher hatte Kremlchef Wladimir Putin dem ukrainischen Präsidenten noch nicht einmal zur Wahl gratuliert. Jetzt griff Wolodymyr Selenskyj selbst zum Hörer, um den russischen Präsidenten anzurufen. Eine kleine Sensation im Verhältnis zwischen Moskau und Kiew.

Die Flammen schlugen teils 50 Meter in die Höhe: Das Feuer in einem Kraftwerk nahe Moskaus kostet einen Menschen das Leben.

Ein Bericht der Website "BuzzFeed" bringt Italiens Innenminister Matteo Salvini in Erklärungsnot: Vertreter seiner Partei sollen sich mit russischen Geldgebern getroffen und einen fraglichen wenn nicht illegalen Deal ausgeschachert haben: Wahlkampfhilfen für die rechtspopulistische Lega im Gegenzug für Ölgeschäfte. 

Schwere Vorwürfe innerhalb der ukrainischen Regierung. Präsident Wolodymyr Selenskyj bezeichnet das Agieren des scheidenden Außenministers Pawel Klimkin in der Causa der durch Russland festgenommenen Seeleute als Sabotage. Klimkin weißt die Anschuldigungen von sich.

Die angespannte Lage zwischen den USA und dem Iran heizt sich weiter auf. Russland stellt sich hinter seine Verbündeten in Teheran. Was bringt ein mit Spannung erwartetes Treffen der Sicherheitsberater von Israel, Russland und der USA?

Für den türkischen Präsidenten gibt es am umstrittenen Kauf des russischen Raketenabwehrsystems S-400 nichts mehr zu rütteln. Damit dürfte er sich endgültig den Zorn Washingtons zugezogen haben. Und Moskau reibt sich wohl die Hände, wenn die Nato-Partner streiten.

Kreml-Kritiker Alexej Nawalny ist einmal mehr festgenommen worden, diesmal bei einer Demonstration von russischen Oppositionellen in Moskau. 

Der Druck auf die russische Justiz im Fall des renommierten Reporters Iwan Golunow war beispiellos. Beispiellos ist auch, dass gegen den 36-Jährigen nun alle Ermittlungen eingestellt werden. Für die Kämpfer gegen korrupte Machtstrukturen in Russland ist das ein großer Erfolg.

Bei einem Spurwechsel kollidiert ein Autofahrer in Moskau mit einem anderen Verkehrsteilnehmer und löst damit eine spektakuläre Kettenreaktion aus. Niemand wurde bei dem Unfall verletzt.

Ein Fahrer auf einer Autobahn in Moskau verlor ein Rad an seinem Wagen – im Sprint jagte er dem Reifen hinterher.

Ein Passagiermaschine hat auf Russlands größten Flughafen kurz nach dem Start Feuer gefangen.

Im Atomstreit findet der nordkoreanische Machthaber Kim nun einen Vermittler in Russland. Nach seinem ersten Gipfeltreffen mit Kim will sich nun Putin um eine mögliche Lösung des Konflikts kümmern - und dabei auch in Washington eine Lanze für Pjöngjang brechen.

Überschattet von internem Streit feiert die Nato ihr 70-Jähriges Bestehen. Die USA lesen Deutschland wieder einmal die Leviten. Und aus Moskau kommen spöttische Wünsche zum Geburtstag.

Am Rande der 70. Nato-Geburtstags eskaliert der Konflikt zwischen den USA und Türkei. Die USA setzen den Bündnispartner wegen eines heiklen Waffendeals mit Moskau unter Druck. Die Regierung in Ankara keilt zurück - und erteilt den Forderungen aus Washington eine klare Absage.

Ein Kleinflugzeug startet im französischen Cannes und stürzt bei frühlingshaftem Wetter auf einem Spargelfeld in Deutschland ab. Drei Menschen sterben. Experten untersuchen die Absturzstelle - Hilfe bekommen sie aus Russland.

Fast zwei Jahre hat Robert Mueller in der Russland-Affäre um Donald Trump ermittelt. Nun sind die Untersuchungen beendet - und der US-Präsident sieht sich vollständig entlastet.

Ein nackter Mann hat auf einem Flughafen in Moskau für Verspätung gesorgt. Beim Boarding zog sich der  Fluggast aus, um völlig unbekleidet zum Flugzeug zu gehen.

Fast zwei Jahre hat Robert Mueller in der Russland-Affäre um Donald Trump ermittelt. Nun schließt er seine Untersuchungen ab. Aber das ist noch lange nicht das Ende.

Er war der erste Mensch im All: Juri Gagarin begeistert auch fast 60 Jahre nach dem legendären Flug um die Erde die Menschen. Um seinen frühen Tod ranken sich viele Legenden. Weshalb?

Der Mordanschlag auf den Ex-Doppel-Agenten Sergej Skripal auf britischem Boden vergiftet bis heute die internationalen Beziehungen. Auch ein Jahr danach bleibt es in dem Agenten-Thriller spannend.

Es ist ein Termin, der Donald Trump schon seit Monaten Bauschmerzen bereiten dürfte. Mit Michael Cohen sagt nun sein ehemaliger Anwalt und "Ausputzer" vor den Abgeordneten aus. Eine Anhörung wird dabei live im TV übertragen. Cohen gilt als zentrale Figur in den Moskau-Ermittlungen sowie die Affäre um mögliches Schweigegeld an die Pornodarstellerin Stormy Daniels. Cohens Anwalt Lanny Davis kündigte "erschreckende" Aussagen an.

Elisaweta Peskowa, die Tochter von Kreml-Sprecher und Putin-Vertrauten Dmitri Peskow, macht ein Praktikum im EU-Parlament. Ein Sicherheitsrisiko?