Rostock

Wegen Totschlags muss sich vom heutigen Donnerstag an ein 42-jähriger Mann vor dem Landgericht Rostock verantworten.

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Uni Rostock warnt, dass die Coronakrise viele Studierende in finanzielle Not bringen könnte.

Um die Meldung der Corona-Infizierten an die Polizei gab es Streit. Dort zeichnet sich eine Lösung ab. Die Zahl der Corona-Fälle in MV stieg indes langsamer als noch am Vortag.

Das Hauptwerk der Astronomischen Uhr in der Rostocker Marienkirche wird generalüberholt.

Zwei mit dem Coronavirus infizierte Männer sind in MV gestorben. Insgesamt verzeichnet das Land in der aktuellen Pandemie damit drei Todesfälle.

Das Rostocker Biotechnologieunternehmen Centogene hat sich gegen Bedenken gewandt, dass die im Rahmen von Abstrichtests gewonnenen Daten von Probanden für andere Zwecke als zur Corona-Diagnose benutzt werden.

Das Gesundheitsministerium hat die Gesundheitsämter in MV angewiesen, Covid-19-Infizierte der Polizei zu melden.

Erst vorletzte Woche konnte der Rostocker Zoo stolz die erste Geburt eines Gorillas in der Zoogeschichte verkünden.

In Belgien starb erstmals ein Kind in Folge einer Ansteckung mit dem Coronavirus. In Deutschland häufen sich hingegen weiterhin Todesmeldungen aus Senioren - und Pflegeheimen. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Wegen Totschlags muss sich von Donnerstag an ein 42-jähriger Mann vor dem Landgericht Rostock verantworten.

Es wird immer klarer - die Ausbreitung des Sars-CoV-2-Virus wird dramatische Folgen für die Wirtschaft auch in Mecklenburg-Vorpommern haben. Erste Millionenhilfen fließen.

Die Zahl der Abstrichzentren in Mecklenburg-Vorpommern ist auf 17 angewachsen.

Die für Anfang Mai in Rostock geplante 16. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft ist wegen der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben worden.

Der Rostocker Tropenmediziner Emil Reisinger rechnet wegen immer mehr Coronavirus-Infektionen über den 20. April hinaus mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Mecklenburg-Vorpommern.

Die meisten Menschen in Mecklenburg-Vorpommern halten sich nach Erkenntnissen der Polizei an die wegen der Corona-Epidemie erlassenen Kontaktbeschränkungen.

Deutschland lebt weiter mit den Kontaktbeschränkungen. Doch stehen viele wichtige Termine an, die geplant werden müssen.

Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet den bislang höchsten Anstieg an Corona-Infektionen im Land.

Fünf Jahre vor der Bundesgartenschau in Rostock hat Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD) den Startschuss für die vorzeitigen Maßnahmen rund um den neuen Stadtpark an der Warnow gegeben.

Sechs weitere Maschinen sollen am Flughafen Rostock-Laage geparkt werden.

Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus ist in Mecklenburg-Vorpommern bis Donnerstagnachmittag (15.00 Uhr) auf 261 gestiegen.

Alte sind besonders durch das Coronavirus gefährdet.

Wegen der Sanierung der Autobahn 20 zwischen Bad Doberan und Rostock-Südstadt ist die Anschlussstelle Rostock-West in Fahrtrichtung Stettin seit Donnerstag voll gesperrt.

Die Hilfsmaschinerie springt an: Ersten Firmen in Mecklenburg-Vorpommern hat das Land Geld überwiesen.

Dass im Zuge der Corona-Krise Menschen häufiger zu Hause bleiben, nutzen Telefonbetrüger gezielt aus.

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern hat die öffentlichen Auftraggeber aufgefordert, Aufträge aufrechtzuerhalten und geplante möglichst vorzuziehen.