UNICEF

In knapp 40 Regionen toben Bürgerkriege, schwelen bewaffnete Konflikte zwischen religiösen Gruppen und sind Terroranschläge an der Tagesordnung.

In Teilen des Südsudans herrscht eine schwere Hungersnot. 270.000 Kinder leiden unter akuter schwerer Mangelernährung und sind vom Tod bedroht.

Für Teile Südsudans wurde Ende Februar offiziell eine Hungersnot erklärt. Was genau bedeutet das und wie kann diesen Kindern geholfen werden?

Für Teile des Südsudans wurde von UNICEF offiziell eine Hungersnot erklärt. Auch in Somalia, Nigeria und dem Jemen kämpfen die Kinder ums Überleben – insgesamt sind 1,4 Millionen Kinder von der Nahrungsmittelknappheit betroffen.

Die Folgen des Klimaphänomens El Niño im südlichen Afrika sind nach wie vor verheerend. Noch immer sind über fünf Millionen Kinder durch Hunger, Krankheiten und verseuchtes Wasser bedroht. Knapp 200.000 Kinder unter fünf Jahren leiden an schwerer akuter Mangelernährung.  

Beckhams Ziel soll es sein, von der Queen zum Ritter geschlagen zu werden. Sein wohltätiges Engagement, seine zahlreichen Reisen als Unicef-Botschafter, das alles geschah anscheinend nur, um ganz offiziell Sir David genannt zu werden.

Drei Kinder erzählen von ihren Erfahrungen während und direkt nach dem Hurrikan und zeigen damit, wie wichtig schnelle und gezielte Hilfe in den betroffenen Regionen ist.

UNICEF zeichnet den iranischen Fotografen Arez Ghaderi für sein Porträt eines lächelnden Nomadenmädchens mit dem ersten Preis des internationalen Wettbewerbs "UNICEF-Foto des Jahres 2016" aus. Das strahlende Lächeln des Mädchens macht das Foto zu einem Symbol für die Widerstandskraft von Kindern.

Sie schenken eine Patenschaft - wir verdoppeln Ihre Spende!

Gegründet wurde Unicef einst, um hungernden Kindern im vom Zweiten Weltkrieg zerstörten Europa zu helfen. 70 Jahre und einen Friedensnobelpreis später wird das Kinderhilfswerk ...

Unser Kolumnist Christian Schommers schaut auf die Promi-Woche zurück – und widmet sich unter anderem der Familienplanung von Michelle Hunziker und Tomaso Trussardi.

Zwei Milliarden Kinder leben in Gebieten, in denen die Luftverschmutzung höher ist, als es die internationalen Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erlauben.

Vor drei Jahren fegte ein Wirbelsturm über die philippinischen Inseln. United Internet for UNICEF konnte in kürzester Zeit knapp sieben Millionen Euro bereitstellen - dank Ihnen. Stiftungsvorsitzende Tessa Page ist nach Tacloban gereist, um zu sehen, wie Ihre Spenden ankamen.

Die Lage in Syrien wird immer schlimmer. Die Pro-Assad-Koalition verstärkt jeden Tag ihre Luftangriffe auf den von Rebellen gehaltenen Ostteil der Stadt Aleppo. Laut UNICEF sind dort allein 100.000 Kinder eingeschlossen. Es fehle am Nötigsten – Konvois kommen nicht durch.

Die kleine Hanane ist gesund, weil ihre Mutter regelmäßig das Gesundheitszentrum in ihrem Dorf in Chad besucht und ihre Tochter impfen lässt. Das ist nur dank Ihnen möglich!

Auf der Flucht: Laut UNICEF fliehen rund 1,4 Millionen Kinder vor der Terrororganisation Boko Haram.

Sechs Kinder aus dem Südsudan erzählen ihre Geschichte. Sie teilen ihre Erinnerungen über schmerzliches Leid und finden doch hoffnungsvolle Worte für ihre Zukunft.

2016 feiert die Stiftung Geburtstag. Seit zehn Jahren setzt sie sich für Kinder auf der ganzen Welt ein. Gratulieren Sie United Internet for UNICEF auf ganz besondere Weise.

Für ihren unermüdlichen Einsatz, Kindern auf der ganzen Welt zu helfen, wurde die Stiftung United Internet for UNICEF von UNICEF Deutschland ausgezeichnet.

Verheerende Wetterkatastrophe: 26,5 Millionen Kinder leiden in Afrika unter Hunger, Wassermangel und Krankheiten. Insgesamt sind über 50 Millionen Menschen betroffen. Tessa Page (Vorstandsvorsitzende der Stiftung United Internet for UNICEF) ist nach Malawi gereist, um sich die Situation vor Ort anzusehen.