Zweiter Weltkrieg

In München ist bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Dies hat die Feuerwehr am Mittag mitgeteilt. Noch am Abend soll der 250-Kilo-Koloss entschärft werden.

Ein früherer KZ-Wachmann wird wegen Beihilfe zum Mord angeklagt. Der 95-Jährige soll die Tötung von fast 40.000 mitverantwortet haben.

Bei Bauarbeiten ist in Frankfurt eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Teile des Stadtteils Gallus wurden abgesperrt.

Im bayerischen Landtag sind künftig sechs Fraktionen vertreten. Warum gelingt es den "Volksparteien" CSU und SPD nicht mehr, große Teile der Bevölkerung hinter sich zu bringen? Und welche Folgen hat das für die Politik?

Wer sich über gesunde Ernährung informieren möchte, findet eine verwirrende Menge an Informationen, die sich teilweise auch noch widersprechen. Um Ihnen die Orientierung wenigstens ein bisschen zu erleichtern, haben wir einen Ernährungsberater nach seinen besten Tipps befragt.

Vor 100 Jahren wurde die Tschechoslowakei ausgerufen. 20 Jahre später musste die letzte Demokratie in Mitteleuropa die Sudetengebiete an Hitler-Deutschland abtreten. Das Trauma des Münchner Abkommens vom 29. September 1938 wirkt bis heute nach.

Im Oktober ist nicht nur das Licht golden, auch die Serien-Auswahl ist kommenden Monat mehr als spektakulär.

Ein Passant hat eine Weltkriegsbombe eigenhändig aus dem Rhein geholt und am Ufer abgelegt.

An der Ostküste von Irland, ganz in der Nähe von Dublin, hat ein Waldbrand die Reste eines Zeichens aus dem Zweiten Weltkrieg zum Vorschein gebracht.

Eine Eliteeinheit nimmt in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs den Kampf gegen genetisch hochgezüchtete Super-Soldaten auf. Klingt bizarr? Ist es auch - und ab dem 8. November in den Kinos zu sehen.

Für Fans der außergewöhnlichen Amazon-Serie "The Man In The High Castle" geht eine lange Leidenszeit zu Ende. Seit 2016 lässt die dritte Staffel der Show auf sich warten - nun ist der erste Trailer zu den neuen Folgen erschienen.

Eine Kanzlerin und ein Kalb, Schusswaffen an einem Magneten und Szenen aus dem Zweiten Weltkrieg: Das sind die besten Bilder der Woche. (thp)

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Beiträge von Holocaust-Leugnern nicht von seiner Plattform verbannen. In einem am Mittwoch veröffentlichten Interview des US-Technikblogs Recode sagte er, er selbst sei Jude und es gebe eine Reihe von Menschen, die den Völkermord an den Juden im Zweiten Weltkrieg bestritten.

Trauer um Christine Nöstlinger: Die Schriftstellerin ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Mit ihren Geschichten regte sie die Phantasie unzähliger Kinder an. Zuletzt gab sie bekannt, aufgrund der massiven Veränderungen des 21. Jahrhunderts keine neuen Bücher mehr zu veröffentlichen.

75 Jahre nachdem es vor der spanischen Küste bombardiert worden war, haben Taucher in der Punta Maeda die Überreste eines deutschen U-Bootes aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Suche hat mehrere Jahre in Anspruch genommen.

Vor 25 Jahren führte die Deutsche Post die fünfstellige Postleitzahl ein. Die einzelnen Ziffern beschreiben die genaue Region, in der Briefe oder Pakete landen sollen. Aber nicht nur. Normalerweise teilen sich mehrere Empfänger eine Postleitzahl, aber es gibt auch Ausnahmen - darunter kuriose.

Nach einem heftigen diplomatischen Streit mit Israel entschärft Polens Regierung ihr umstrittenes Holocaust-Gesetz.

Am 6. Juni 1944 setzten die Alliierten die Operation Overlord an der Küste der Normandie in Frankreich in die Tat um. Der sogenannte D-Day leitete die Wende im Zweiten Weltkrieg ein. Tausende Menschen fielen ihm zum Opfer.

Auch gut 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Bergung von Munition in Städten wie Dresden beinahe Alltag. Doch dieses Mal ist alles anders.