Swen Thissen

Chef vom Dienst Mobil & Social Media

Jahrgang 1984. Swen war schon während seines Studiums der Politik- und Kommunikationswissenschaften in Augsburg und Honolulu für mehrere Tageszeitungen im Einsatz. Hospitierte zudem beim Kicker und der Frankfurter Rundschau, ehe er als Sportredakteur in der Onlineredaktion von Sky arbeitete. Dort entwickelte er seine Leidenschaft für Facebook, Twitter und Co., die er seit Januar 2015 in unserem Team auslebt - zuerst als Social-Media-Redakteur, heute als Chef vom Dienst Mobile & Social Media. Wenn die Freizeit nicht für die nächste Reise ausreicht, erfreut er sich an den schönen Plätzen Münchens, guten TV-Serien, seiner PlayStation oder einem überfüllten Zug auf dem Weg ins Fußballstadion.

Artikel von Swen Thissen

Die Erwartungen sind gestiegen: Als Mitfavorit auf den Titel tritt die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der WM in Frankreich an. Nationalspieler Kai Häfner schreckt vor dieser Rolle nicht zurück. "Wir glauben an uns", sagt der Shootingstar und spricht zudem über den scheidenden Trainer und die fehlenden TV-Übertragungen.

Frau Schmelzer begeistert Deutschlands Fußballfans, Thomas Müller muss (endlich) bezahlen und Schiedsrichter Dingert darf froh sein, dass es den Videobeweis noch nicht gibt: Die (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des Bundesliga-Spieltags.

Der Flugzeugabsturz der brasilianischen Fußballmannschaft Chapecoense schockierte die Sportwelt. Fast die ganze Mannschaft ist tot. Nun will Zé Roberto für den Verein auflaufen - und auf sein Gehalt verzichten.

Es ist ein beeindruckendes Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Das Video mit dem Titel #PassAuf sorgt in sozialen Netzwerken für Furore.

Die Frau an der Seite von Prinz Harry könnte für den Geschmack des Königshauses ein wenig zu wild sein. Doch Meghan Markle ist eine faszinierende Frau mit vielen Facetten. Ihr Leben in Bildern.

Louise Delage ist jung, attraktiv und bezaubernd. Sie begeisterte Tausende auf Instagram, war ein potenziell neuer Star des Internets. Doch die hübsche Französin hat ein dunkles Geheimnis.

Manuel Neuer hat die Schnauze voll, Thomas Tuchel bekommt kein Mitleid und Vedad Ibisevic erzählt im Interview zu viel: Die Lehren des Bundesliga-Spieltags.

Surferin Alana Blanchard mischt die sozialen Netzwerke auf. Was nicht nur daran liegt, dass die Weltklasse-Surferin im Bikini eine ziemlich gute Figur macht. Die Hawaiianerin hat verstanden, wie man im Netz Erfolg hat - und ist einer der größten Stars des Internets.

Borussia Dortmund führt sich auf wie ein trotziges Kleinkind, Mario Gomez ist wieder der Alte und Bruno Labbadia freut sich auf den FC Bayern: Die (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des Spieltags der Bundesliga.

Selfies macht heutzutage (fast) jeder. Durch die sozialen Netzwerke schwirren Millionen von Selbstportraits. Doch welche Fotos sind die besten? Wir stellen unsere Lieblings-Selfies vor.

Joyce Ilg ist aktuell eine der wichtigsten deutschen Internetpersönlichkeiten. Die Karriere der Schauspielerin kam dank YouTube erst so richtig ins Rollen - und auch auf Instagram startet sie durch. Wir stellen die 32-Jährige in unserer Serie "Stars des Internets" vor.

Jeder hat Facebook-Freunde, die einen in den Wahnsinn treiben. Und sie lernen einfach nicht dazu. Wir geben dennoch nicht auf.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft reist als Europameister zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro - und tritt entsprechend selbstbewusst an. Im Interview mit unserer Redaktion formuliert EM-Held Kai Häfner ehrgeizige Ziele.

Mario Barth hat sich auf Facebook nach dem Amoklauf von München zu Wort gemeldet. Das Posting des Comedians war im Netz zumindest umstritten. Nun reagierte Michael Mittermeier - und warf seinem Kollegen "Fan-Fischen am billigen Rand" vor.

Eintracht Frankfurt setzt ein tolles Zeichen: Sportvorstand Fredi Bobic kündigte an, den Vertrag des an Krebs erkrankten Abwehrchefs Marco Russ zu verlängern.

Schon klar, am Samstag finden wir alle Italien doof. Genauer gesagt: die italienische Nationalmannschaft, die bei der EM 2016 Viertelfinalgegner des DFB-Teams ist. Doch tief im Herzen empfinden wir anders. Wir haben 11 Gründe gesammelt, warum wir Italien lieben.

Deutschland steht im Viertelfinale der EM 2016 in Frankreich! Die Mannschaft zauberte im Achtelfinale gegen die Slowakei einen Zauberauftritt aufs Feld, nahm den Gegner regelrecht auseinander.

Draxler drückt, Boateng ballert, Gomez ganz groß - die Einzelkritik.

Die Partie zwischen Wales und Nordirland bei der EM 2016 war schlicht und einfach grottenschlecht. Das sah Mehmet Scholl auch so - und sagte das auch. In der Halbzeitpause tobte er vor der Kamera.

Mario Götze hat auch im zweiten Spiel bei der EM 2016 gezeigt, warum er beim FC Bayern meistens auf der Ersatzbank sitzt: Der 24-Jährige enttäuschte gegen Polen einmal mehr auf ganzer Linie. Joachim Löw muss reagieren. Denn der Finaltorschütze der WM 2014 ist zur Belastung geworden.

In den kommenden Wochen wird ganz Europa über die EM 2016 in Frankreich sprechen. Damit auch Sie bestens gerüstet sind für die Europameisterschaft, geben wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks für die fußballreichen Wochen.

Die Vorfreude auf die EM 2016 ist groß - ganz offensichtlich auch in den deutschen Supermärkten. Pünktlich zur Europameisterschaft springen unzählige Marken auf den Fußball-Zug auf und verkaufen Produkte, die ganz und gar nichts mit der Europameisterschaft zu tun haben.

Der US-Amerikaner Brett Sanders hatte einen dicken Hals wegen eines Strafzettels. Er musste natürlich dennoch bezahlen - brachte seinen Unmut aber auf eine ganz spezielle Art und Weise zum Ausdruck.

Selfies macht heutzutage (fast) jeder. Durch die sozialen Netzwerke schwirren Millionen von Selbstportraits. Doch welche Fotos sind die besten? Wir stellen unsere 19 Lieblings-Selfies vor.

Bei Marco Russ wurde ein Tumor diagnostiziert. Fußballdeutschland fühlt mit dem Verteidiger von Eintracht Frankfurt. Nur Raphael Schäfer und René Weiler greifen in ihrer Wortwahl völlig daneben. Was der Trainer und der Torhüter des 1. FC Nürnberg am Donnerstagabend sagten, ist eine Schande.