Swen Thissen

Chef vom Dienst Mobile & Social Media (nicht mehr im Unternehmen)

Jahrgang 1984. Swen war schon während seines Studiums der Politik- und Kommunikationswissenschaften in Augsburg und Honolulu für mehrere Tageszeitungen im Einsatz. Hospitierte zudem beim Kicker und der Frankfurter Rundschau, ehe er als Sportredakteur in der Onlineredaktion von Sky arbeitete. Dort entwickelte er seine Leidenschaft für Facebook, Twitter und Co., die er seit Januar 2015 in unserem Team auslebt - zuerst als Social-Media-Redakteur, heute als Chef vom Dienst Mobile & Social Media. Wenn die Freizeit nicht für die nächste Reise ausreicht, erfreut er sich an den schönen Plätzen Münchens, guten TV-Serien, seiner PlayStation oder einem überfüllten Zug auf dem Weg ins Fußballstadion.

Artikel von Swen Thissen

Sehen wir hier den Wohnraum der Zukunft? Star-Architekt Vincent Callebaut hat sein Projekt "Aequorea" vorgestellt - eine futuristische Stadt auf dem Wasser vor der Küste von Rio de Janeiro.

Eine Großmutter schreibt Facebook, dass sie ihren Enkeltöchtern einen reichen Mann wie Mark Zuckerberg wünscht. Der Facebook-Chef liest den Kommentar - und gibt die perfekte Antwort.

Carrie Fisher ist 59 Jahre alt - und wird im Internet allen Ernstes dafür beleidigt, dass sie nicht mehr so sexy aussieht wie vor über 30 Jahren, als sie als Prinzessin Leia in "Star Wars" die Männerwelt verrückt machte.

Ana Cherie ist in erster Linie Model, verdient ihr Geld aber auch als Ernährungsberaterin und Fitnesstrainerin im Internet. Am erfolgreichsten ist sie auf Instagram, wo ihr über 4,5 Millionen Menschen folgen.

Carlo Ancelotti bringt den FC Hollywood zurück nach München, Roman Bürki macht einen Weidenfehler und Lionel Messi bekommt Konkurrenz aus Frankfurt: Die wie immer nicht ganz ernst gemeinten Lehren des Spieltags der Bundesliga.

Stefan Raab tritt ab: Mit der letzten Ausgabe von "Schlag den Raab" endet eine einzigartige TV-Karriere. Der 49-Jährige hat die deutsche TV-Landschaft revolutioniert - und verlor dabei den Blick für das Wesentliche: seinen Humor. Fehlen wird er dem deutschen Fernsehen dennoch.

Es gibt Millionen Clips auf YouTube und anderen Videoplattformen. Doch was waren die besten viralen Videos 2015? Wir haben die Lieblingsfilmchen unserer Nutzer zusammengestellt.

Die Partien der Zwischenrunde in der Europa League wurden in Nyon ausgelost. Der FC Augsburg trifft auf Liverpool mit Jürgen Klopp. Borussia Dortmund spielt gegen den FC Porto, Schalke 04 muss gegen Donezk ran. Bayer Leverkusen erwischt nicht gerade ein Traumlos - das Gleiche gilt für die Teams aus Österreich und der Schweiz.

Holger Badstuber beweist Pep Guardiola, dass man auch mit einem Stich kämpfen kann, Jörg Schmadtke fehlt das Feingefühl seines Spielers Yuya Osako und Felix Magath bringt sich in Stellung: Die wie immer nicht ganz ernst gemeinten Lehren des Spieltags der Bundesliga.

Anonymous hat im Internet die Verantwortung für den Ausfall von mehreren isländischen Regierungsseiten übernommen. Der aktuelle Coup ist ein Zeichen für den Tierschutz - die Hacker protestieren damit gegen den Walfang.

Wladimir Klitschko hat die wohl schmerzhafteste Niederlage seiner Karriere einstecken müssen. Der 39-Jährige war gegen Tyson Fury chancenlos und verlor alle drei WM-Gürtel. Doch so bitter der Samstagabend aus Sicht des Ukrainers auch war: Ein Rücktritt wäre der völlig falsche Schritt. Ein Kommentar.

Grombiera, Käpsele und Gugg: Testen Sie in unserem Quiz Ihr Schwäbisch-Wissen.

Anonymous hat dem IS den Kampf angesagt - und nun einen ersten Erfolg vermeldet: Nach eigenen Angaben knackten die Hacker 5500 Twitter-Accounts der Terroristen.

Vor zehn Jahren eroberte das StudiVZ das Internet - und zog Millionen junger Menschen in seinen Bann. Wir blicken zum Jubiläum auf die lustigsten Gruppennamen im Studentennetzwerk zurück.

Der Terror in Paris schockiert die Welt. Millionen Menschen bringen auf Facebook oder Twitter ihr Mitgefühl mit den Opfern zum Ausdruck. Doch auch unsägliche Falschmeldungen gehören zur Realität in den sozialen Netzwerken. Wir geben Tipps, wie Sie sich vor Fälschungen schützen.

Ein Instagram-Foto heizt die Gerüchteküche über "Game of Thrones" an. Ein Darsteller hat ein Foto einer Skript-Seite gepostet - auf der sich eine pikante und unschöne Sexszene mit Emilia Clarke ankündigen könnte. Achtung, Spoiler!

Was machen die Helden aus "Star Wars" eigentlich, wenn sie gerade nicht den nächsten Film drehen? Vermutlich Urlaub. Wie die Freizeit von Yoda, C-3PO oder Darth Vader aussehen könnte, stellt Digital-Künstler Kyle auf seinen unterhaltsamen Bildern dar.

Beeindruckende Bilder aus Australien: Ein gigantischer Sturm zieht über dem legendären Bondi Beach in der Nähe von Sydney auf. Das drohende Unwetter wurde zu einem wahren Naturspektakel.

Der Instagram-Account von "Sociality Barbie" begeistert 1,3 Millionen Abonnenten. Doch nun ist Schluss mit Hipster-Bildern. Die Macherin des Satire-Accounts hat sich ihren Fans gezeigt und gleichzeitig das Ende ihrer Aktivitäten verkündet.

Die Hilfsbereitschaft der Deutschen in der Flüchtlingskrise bleibt ungebrochen - doch dieser Fall ist außergewöhnlich: Ein schwules Paar aus Berlin nahm 24 Flüchtlinge bei sich auf. Auf Facebook ziehen die beiden Männer nun ein ergreifendes Zwischenfazit.

Sie sind jung, attraktiv und die Vorbilder von Millionen jungen Menschen: Instagram-Models genießen den Ruhm in sozialen Netzwerken und verdienen mit ihrem Aussehen Geld. Über die Kehrseite der Medaille sprach bisher jedoch kaum jemand. Bis Essena O'Neill ihren scheinbar perfekten Fotos ehrliche und ungeschönte Bildtexte hinzufügte.

Eine verwirrende Meldung schwappt durch Facebook: Das soziale Netzwerk soll angeblich aus Jugendschutzgründen in Deutschland komplett gesperrt werden. Was ist dran an der Warnung, die von mehr und mehr Menschen geteilt wird?

Die Geschichte zweier Fremder, die im Flugzeug ihren Doppelgänger treffen.

Facebook verbietet Bilder von Brustwarzen, lässt aber rassistische Hetze zu. Seit Monaten häufen sich die Beschwerden über die diskussionswürdigen Regeln des sozialen Netzwerks. Nun versucht eine neue Protestaktion ein Zeichen gegen die Facebook-Vorschriften zu setzen.

Da kauft man sich nichtsahnend online eine Handtasche und findet beim Auspacken eine Mettwurst im neuen Accessoire. Klingt seltsam, ist einer jungen Frau aus Deutschland allerdings passiert. Auf Facebook beschwerte sie sich bei Verkäufer Zalando - und bekam postwendend eine Antwort.