Ryan Gosling

Ryan Gosling ‐ Steckbrief

Name Ryan Gosling
Beruf Schauspieler, Musiker, Gastronom
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort London / Ontario (Kanada)
Staatsangehörigkeit Kanada
Größe 185 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerSandra Bullock, Rachel McAdams, Eva Mendes
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe hellblau
Links Website von Ryan Gosling
Instagram-Account von Ryan Gosling

Ryan Gosling ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Wie viele Stars fing auch der kanadische Schauspieler Ryan Gosling im "Mickey Mouse Club" an. Heute wurde er bereits mehrfach für den Oscar nominiert und hat einen Golden Globe abgeräumt.

Aufgewachsen in der kanadischen Provinz, betätigte sich Ryan Gosling schon als Kind als Balletttänzer und Elvis-Imitator. 1993 wurde er bei einem Casting von Walt Disney in Montreal entdeckt und zog nach Orlando, Florida. Dort moderierte er bis 1995 Disneys "Mickey Mouse Club" an der Seite von Christina Aguilera, Britney Spears und Justin Timberlake. Danach folgten einige Rollen als Schauspieler in Fernsehfilmen und -serien.

Ab dem Millennium baute Ryan Gosling seinen Steckbrief aus und seine Filmkarriere nahm Gestalt an. Der schlaksige Blondschopf spielte bevorzugt in Independent-Filmen und anspruchsvollen Mainstream-Produktionen mit. Im Sportfilm "Gegen jede Regel" (2000) spielte er neben Denzel Washington, in "The Believer (2001) mimte er einen fanatischen Neonazi. Im Thriller "Mord nach Plan" (2002) glänzte er neben Sandra Bullock und in "State of Mind" (2003) neben Kevin Spacey.

Der Durchbruch des Schauspielers kam 2006 mit der Independent-Produktion "Half-Nelson". Seine Rolle als drogensüchtiger Lehrer brachte ihm eine Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller ein. Für die Komödie "Lars und die Frauen" (2007) folgte eine Nominierung für den Golden Globe.

Im Jahr 2012 wurde Ryan Gosling gleich für zwei Filme für den Golden Globe nominiert - für das Politdrama "The Ides of March" mit George Clooney und für die Komödie "Crazy, Stupid, Love". Viele seiner Filme laufen regelmäßig auf dem Sundance-Filmfestival. 2017 bekam Gosling dann seinen ersten Golden Globe als Hauptdarsteller in dem Musical-Film "La La Land", der auch als heißer Anwärter für die Oscars gilt.

Im Juli 2023 erschien Ryan Gosling in der Rolle des blondierten Ken im Film "Barbie" an der Seite von Margot Robbie als gleichnamige Puppe auf der Kinoleinwand. Greta Gerwig führte Regie in dem aufwändig produzierten US-Film, der das pinke Leben der Kult-Puppe erstmals in einer Realverfilmung zeigt.

2008 gründete Ryan Gosling außerdem die Rockband "Dead Man's Bones", mit der er 2009 das gleichnamige Debütalbum herausbrachte.

Ryan Gosling privat

Der Schauspieler war nach einer Liaison mit Sandra Bullock - von 2004 bis 2007 - mit der Schauspielerin Rachel McAdams liiert. Seit 2011 ist er mit der Schauspielkollegin Eva Mendes zusammen. Im September 2014 wurden die beiden Eltern einer Tochter. Ende April 2016 kam die zweite Tochter zur Welt.

Im November 2022 verursachte zuerst ein Instagram-Post für Verwirrung. Auf dem Foto zeigt Eva Mendes ein Tattoo mit dem Schriftzug "de gosling", was dafür spricht, dass sie, wie im lateinamerikanischen Raum so üblich, den Namen ihres Ehemanns angenommen hat. Auch bestätigte Mendes in einem Interview mit einem australischen TV-Sender indirekt und anschließend mit dem "Today"-Show Moderatoren von Channel Nine, dass sie und Gosling inzwischen verheiratet sind.

Ryan Gosling: Die wichtigsten Filme des Schauspielers im Überblick

- Das perfekte Verbrechen (2007)

- The Nice Guys (2016)

- Blade Runner 2049 (2017)

- Aufbruch zum Mond (2018)

- The Gray Man (2022)

- Barbie (2023)

Ryan Gosling ‐ alle News

TV

"Sing meinen Song" und ein spektakulärer Geldraub - TV-Tipps am Dienstag

Film

Sandra Hüller plant neuen Film mit Hollywoodstar

Filme und Serien

Von Thüringen nach Hollywood: Sandra Hüller spielt in Ryan-Gosling-Film mit

Live-Ticker GNTM im Couchticker

Gastjurorin ist schockverliebt: "Er sieht aus wie der junge Brad Pitt"

von Patricia Kämpf
Interview Stars

Sarah und Samuel Koch über Kinderwunsch: "Wir sind vorbereitet – und bereit"

von Dennis Ebbecke
Interview The Fall Guy

Ryan Gosling und Emily Blunt verraten das Geheimnis ihrer Liebesszenen

Galerie TV & Kino

Nicht nur Colt Seavers kehrte zurück: Die besten Remakes der größten Kult-Serien

Stars

Ryan Gosling und Mikey Day kommen als Beavis und Butt-Head – das steckt dahinter

Kino

"The Fall Guy": Action-Szenen lassen über dünne Handlung hinwegsehen

Stars

Ryan Gosling gibt privaten Einblick in sein Familienleben

Stars

FCB meets Hollywood: Neuer und Kane posieren mit Ryan Gosling und Emily Blunt

Video Stars

FCB meets Hollywood: Neuer und Kane posieren mit Ryan Gosling und Emily Blunt

Stars

Emily Blunt über Ryan Gosling: "Fragen Sie bitte nicht nach den Kuss-Szenen"

Stars

Julia Roberts und Ryan Gosling: Könnten sie die Macrons spielen?

Video The Fall Guy

Making-of: Ryan Gosling über seine Stunts als Colt Seavers

Stars

Ryan Gosling und Emily Blunt performen Taylor-Swift-Cover bei "SNL"

Namen

Schöne und ungewöhnliche Vornamen von Promikindern

Stars

Emily Blunt und Ryan Gosling feiern nach der Oscar-Party munter weiter

Stars

Ryan Gosling: Das pinke Super-Highlight der Oscars

Oscars 2024

Kleid geplatzt: Emma Stone schiebt es auf Ryan Gosling

Oscars 2024: Live-Ticker

"Oppenheimer" holt den Oscar als Bester Film

von Doreen Hinrichs
Oscars 2024

Nebendarsteller-Oscars: Robert Downey Jr. gewinnt im dritten Anlauf

Oscar-Verleihung

So sind Sie live im Stream und Free-TV bei den Oscars dabei

Meine Meinung Oscars 2024

Wer hat bei den Männern am Ende die Nase vorn?

von Anita Klingler, Viktoria Thissen, Thomas Porzner, Philipp Scheiner und Patricia Kämpf
Oscars 2024

Wird es historisch? Hier könnte Oscar-Geschichte geschrieben werden