Taylor Swift

Taylor Swift ‐ Steckbrief

Name Taylor Swift
Beruf Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Reading / Pennsylvania (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 177 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerJoe Jonas, Taylor Lautner, Jake Gyllenhaal, Harry Styles, Calvin Harris, Tom Hiddleston
Links www.taylorswift.com

Taylor Swift ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die Country-Sängerin Taylor Swift ist in ihrem Heimatland ein Superstar. Mittlerweile beinhaltet ihr Steckbrief das Prädikat "finanziell erfolgreichste Sängerin der Welt".

Taylor Alison Swift wurde 1989 in Reading, Pennsylvania (USA), geboren. Die Tochter eines Wertpapierhändlers und einer Hausfrau wuchs mit ihrem Bruder Austin in Wyomissing, Pennsylvania, auf einer Weihnachtsbaumfarm auf. Die musikalischen Wurzeln lagen in der Familie: So war Swifts Großmutter mütterlicherseits eine professionelle Opernsängerin. In ihrer Jugend begeisterte sich die angehende Rekordsängerin vor allem für die Interpreten des Countrygenres, so beispielsweise Dolly Parton, LeAnn Rimes und die Dixie Chicks. Die ersten musikalischen Erfahrungen sammelte Taylor Swift im Alter von zehn Jahren bei Karaoke-Wettbewerben, Messen und Festivals. Bereits zu diesem Zeitpunkt schrieb sie ihre ersten eigenen Songs. Nachdem sie mit elf Jahren vergeblich nach einem Plattenvertrag suchte, wurde sie mit 14 bei einem Auftritt von Scott Borchetta entdeckt. Im Jahr 2006 folgte das erste Album "Taylor Swift". Die Single "Tim McGraw" stieg auf Platz sechs der US-Country-Charts ein. Später wurde die Scheibe mit Fünffach-Platin prämiert. Gleich vier Auskopplungen erreichten die Top Ten und machten die Sängerin auf Anhieb zu einem Megastar in der traditionell sehr beliebten Countryszene Nordamerikas. Das zweite Album "Fearless" folgte Ende 2008 und schlug ebenfalls ein: Mit Unterbrechung besetzte Taylor Swift knapp elf Wochen lang die Spitze der Hitparade. Am Ende hat es für das meistverkaufte US-Album des Jahres 2009 gereicht. Der Titel "Love Story" wurde 2,65 Millionen Mal heruntergeladen und avancierte zum ersten Countrytitel, der die Billboard Mainstream Top-40-Charts anführte. Infolgedessen erhielt Taylor Swift zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2010 den "People's Choice Award" sowie den begehrten Musikpreis Grammy. Im Oktober 2010 legte der gelockte Blondschopf das dritte Album "Speak Now" nach, das sich innerhalb der ersten Woche mehr als eine Million Mal verkaufte. Mit Jahreseinnahmen in Höhe von 35 Millionen US-Dollar im Jahr 2011 gilt Swift als die finanziell erfolgreichste Musikerin weltweit.

Und der Erfolg geht weiter: 2012 erscheint ihr viertes Studioalbum "Red", dass es in England und den USA auf Platz eins der Albumcharts schafft, in Deutschland immerhin bis auf Rang fünf. Es folgt nicht nur eine Welttournee, in dessen Vorprogramm Kumpel und Musikstar Ed Sheeran auftritt – Taylor Swift räumt auch drei Preise bei den "American Country Music Awards" ab. Doch damit nicht genug: 2013 räumt die Sängerin außerdem ihren sechsten "Songwriter Award" ab und bricht damit den Rekord von Künstlern wie Vince Gill und Alan Jackson, die den Preis bislang fünf Mal mit nach Hause nehmen durften.

Taylor Swift ‐ alle News

Taylor Swift ist sauer. Der Grund: Ihr Ex-Manager Scott Borchetta hat ihr einstiges Musiklabel, die Big Machine Label Group, und damit die Rechte an ihrem Musikkatolog, an den Unternehmer Scooter Braun verkauft – und zwar ohne ihr Wissen.

In dem neuen Video von Taylor Swift sind zahlreiche Stars zu sehen - darunter auch Katy Perry, mit der sie sich lange zoffte. 

Wenn sie ruft, kommen sie alle: US-Superstar Taylor Swift hat in ihrem neuen Musikvideo zu ihrer neuen Single "You Need To Calm Down" einige Stars für einen Gastauftritt gewinnen können. Das farbenfrohe Werk setzt ein Zeichen für die LGBTQ-Gemeinschaft.

Promis wie Ryan Reynolds oder Ellen DeGeneres geben sich in ihrem Musikvideo die Ehre.

Popstar Taylor Swift (29) macht sich mit einer Petition an den US-Senat für die Rechte von Schwulen und Lesben stark.

Die Show ist vorbei. Wenig überraschend hat Simone den Sieg von "Germany’s next Topmodel" davongetragen. Wir haben die ProSieben-Show "by Heidi Klum" live für Sie im Ticker begleitet.

Heidi Klum lüftet kurz vor dem GNTM-Finale noch ein letztes Geheimnis. Dabei geht es allerdings nicht um ihre bevorstehende Hochzeit mit Tom Kaulitz, sondern um den Überraschungsgast in der letzten Show von "Germany's next Topmodel".

Taylor Swift begeistert auf den Bühnen dieser Welt immer wieder mit ihrem tollen Body! Kaum zu glauben, dass sich die Sängerin da von strengen Dauerdiäten längst verabschiedet hat. 

Darauf haben die "Swifties", so nennen sich die Fans von Taylor Swift, gewartet: Der Popstar bringt einen neuen Song heraus - und gibt kurz zuvor den Titel bekannt.

Amazon lässt Mitarbeiter aufgezeichnete Befehle von Nutzern an seine Assistenzsoftware Alexa anhören und abtippen, um die Spracherkennung zu verbessern. Auch vertrauliche Daten werden so abgehört.

Heute Abend um 20:15 wird auf ProSieben entschieden, wer sich "Germany's Next Topmodel 2019" nennen darf. Neben Channing Tatum und den Jonas Brothers hat Heidi Klum nun auch Taylor Swift als Gast angekündigt.

Erst vor Kurzem hatte Taylor Swift es mit einem Stalker zu tun. Dieser brach in ihre Wohnung ein und legte sich in ihr Bett. Jetzt wurde er erneut in ihrem Apartment erwischt.

Nicht nur Karl Lagerfeld und seine Katze Choupette waren unzertrennlich. Neben dem kürzlich verstorbenen Modeschöpfer und seiner Tierliebe sind auch diese Stars ganz vernarrt in ihre Vierbeiner und erfreuen ihre Fans auf Social Media mit tierisch süßen Schnappschüssen.

Nach einer längeren Auszeit gibt es ein Lebenszeichen von Selena Gomez! Von der Sängerin sind neue Bilder mit Freunden aufgetaucht – und sie strahlt vor Glück.

Da ist sicher der eine oder andere Fan nicht nur "Atemlos", sondern auch sprachlos: Helene Fischer hat es in die Top 10 der bestverdienenden Musikerinnen 2018 geschafft, die das US-Magazin "Forbes" jetzt veröffentlichte. Demnach verdiente der deutsche Schlagerstar in diesem Jahr mehr als international erfolgreiche Kolleginnen wie Céline Dion oder Britney Spears.

In den USA hoffen die Demokraten auf einen Erfolg bei den Zwischenwahlen. Doch eine einheitliche Botschaft hat die Partei nicht – und ihre Kandidaten müssen sich in schwierigen Rennen beweisen.

Sie stehen den Megastars wie Taylor Swift oder Miley Cyrus vermögenstechnisch in nichts nach. Egal ob vor der Kamera, auf der Bühne oder auf dem Catwalk: Diese jungen Promis scheffeln bereits Millionen.

Taylor Swift und Camila Cabello räumen mehrere Preise ab, die legendäre Soulsängerin Aretha Franklin wird knapp zwei Monate nach ihrem Tod geehrt: Bei einer Gala mit großem Staraufgebot sind in der Nacht zum Mittwoch in Los Angeles die American Music Awards verliehen worden. 

US-Sängerin Taylor Swift hat sich auf die Seite der Demokraten geschlagen. Für Präsident Donald Trump heißt das: Er mag ihre Musik nicht mehr so gerne wie früher. 

Das kann Donald Trump wohl nicht so einfach auf sich sitzen lassen: Popstar Taylor Swift spricht sich auf Instagram gegen die Republikaner aus. In einem kurzen Interview reagiert der US-Präsident jetzt auf Swifts Demokraten-Bekenntnis.

Lange Zeit hat sich Popstar Taylor Swift bedeckt gehalten, wenn es um ihre politische Meinung ging. Doch vor den Zwischenwahlen, die in den USA Anfang November anstehen, bricht die Sängerin nun ihr Schweigen und bezieht klar Stellung – gegen die Kandidatin der Republikaner rund um US-Präsident Donald Trump.

Heidi Klum und Mel B oder Taylor Swift und Selena Gomez: Diese Stars verbindet seit Jahren eine enge Freundschaft.

Taylor Swift gehört zu den aktuell erfolgreichsten Popstars international. Doch jetzt bekommt sie ernstzunehmende Konkurrenz – von einer Boyband aus Südkorea.

Pärchenzeit bei Ryan Reynolds und Blake Lively: Doch selbst in ihrer Date Night scheinen die Eheleute von ihren Kindern verfolgt zu werden.