Felipe von Spanien

König Felipe VI. von Spanien ‐ Steckbrief

Name König Felipe VI. von Spanien
Bürgerlicher Name Felipe Juan Pablo Alfonso de Todos los Santos de Borbón y de Grecia
Beruf Regent, Royal, Society, Jurist, Wissenschaftler
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Madrid (Spanien)
Staatsangehörigkeit Spanien
Größe 197 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerLetizia von Spanien
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau
Links www.casareal.es

König Felipe VI. von Spanien ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

König Felipe VI. von Spanien galt lange als beliebtester Junggeselle Europas - in der Wirtschaftskrise sollte er mit Frau Letizia das Image des spanischen Königshauses aufpolieren.

Seine Geburt im Januar 1968 sicherte die spanische Thronfolge: Prinz Felipe von Spanien ist der Sohn von König Juan Carlos I. von Spanien und dessen Frau Sophia. Der Adelsspross ging erst in Madrid zur Schule und machte dann seinen Abschluss in Kanada. An seinem 18. Geburtstag wurde Felipe von Spanien feierlich vor dem Parlament als Thronnachfolger vereidigt.

Danach begann er eine Laufbahn in der spanischen Armee. Er war beim Heer, der Marine und der Luftwaffe. Der Steckbrief des Prinzen zeigt, dass Felipe von Spanien Kosmopolit ist: Ab 1988 studierte er in Madrid Jura und Wirtschaft. Mit einem Abschluss der Rechtswissenschaften in der Tasche wechselte er an die Georgetown University in Washington D.C. und schrieb sich für den Masterstudiengang "Internationale Beziehungen" ein.

1992 war Felipe Mitglied des spanischen Segelteams bei den Olympischen Sommerspielen in Barcelona und war bei der Eröffnungszeremonie der Träger der spanischen Flagge.

Seit 2004 ist Felipe von Spanien mit der Journalistin Letizia Ortiz verheiratet. Ihre Trauung wurde zum Medienspektakel - und oft mit der Traumhochzeit von Prinz Charles und Diana Princess of Wales verglichen. Das Paar hat zwei Töchter: Sofía und Leonor. Mit Felipes Thronbesteigung wurde Letizia von Spanien die erste spanische Königin mit bürgerlicher Herkunft. Die zweifachen Eltern gelten als Geheimwaffe des spanischen Königshauses, dessen Image seit der Wirtschaftskrise und mehreren Skandalen und Affären um Felipes Vater Juan Carlos I. stark angekratzt ist.

Nach der Abdankung seines Vaters wurde Felipe am 19. Juni 2014 als König Felipe VI. inthronisiert, was ihn mit damals 46 Jahren zum jüngsten Monarchen Europas machte. Der einst als schüchtern geltende Kronprinz hat sich zu einem selbstbewussten König entwickelt, der sich auch hin und wieder in die Politik des Landes einmischt und beim Volk hohe Beliebtheit genießt.

Im März 2020 wurde bekannt, dass Felipe als zweiter Begünstigter der Stiftung aus der Korruptionsaffäre seines Vaters auftrat. Daraufhin gab er bekannt, auf jegliches Erbe seines Vaters zu verzichten und entzog dem Vater sein jährliches Einkommen.

Am 3. August 2020 veröffentlichte der Zarzuela-Palast einen Brief Juan Carlos' an Felipe, in dem er erklärt, das Land zu verlassen. Felipe soll ihn im Hinblick auf die Ermittlungen dazu gedrängt haben.

König Felipe VI. von Spanien ‐ alle News

Spanisches Königshaus

Palast-Sprecher bestätigt: Geflüchteter Juan Carlos weilt in den Emiraten

Spanisches Königshaus

"Ein Symbol für das, was faul ist": Wie schlimm steht es um die spanische Krone?

von Anna-Elisa Jakob
Adel

Flucht per Privatjet: Spaniens Ex-König Juan Carlos soll in Abu Dhabi sein

Spanische Royals

Trotz der Flucht von Juan Carlos: Königin Sofia will weiter arbeiten

Justizermittlung

Korruptionsverdacht: Spaniens Ex-König Juan Carlos geht ins Exil

Spanische Royals

Premiere für die spanischen Royals: Felipe und Letizia an der Playa de Palma

Coronavirus

Coronakrise: Alle Meldungen vom 23. bis 29. März

Adel

Zuversicht in Zeiten der Krise: Corona greift auch in royales Leben ein

Spanien

Neuer royaler Skandal: Spaniens König verzichtet auf sein Erbe

Royals

Königin Letizia eine Monarchie-Gegnerin? Enthüllungsbuch wühlt Spanien auf

Galerie Spanische Royals

König Felipe: Wie ein TV-Moment sein Leben veränderte

Royaler Rückzug

Auch vor dem "Megxit" traten schon Royals zurück

Die Welt des Adels

Kronprinzessin zwischen Klatschpresse und Krisen: Leonor von Spanien wird 14

Die Welt des Adels

Erste Rede in Asturien-Blau: Prinzessin Leonor tritt ins Rampenlicht

Politik

Spanien: Sánchez ruft zu Neuwahl im November auf

Die Windsors

Bild mit Seltenheitswert: Herzogin Kate trifft auf gleich zwei Königinnen

Panorama

Adiós in der Arena: Spaniens Ex-König Juan Carlos geht in Rente

Die Welt des Adels

Spaniens Ex-König Juan Carlos geht endgültig in Rente

Politik

Mexiko will von Spanien und Papst Entschuldigung für Eroberung

Panorama

Spanien trägt Julen zu Grabe - Autopsie: Er starb beim Sturz

Politik

Bild mit saudischem Prinzen Mohammed bin Salman: Spaniens früherer König Juan Carlos empört mit Foto

Die Welt des Adels

Spaniens König Felipe fährt mit der U-Bahn

Fußball

WM 2018: Wladimir Putin gratuliert Russlands Sbornaja zum Einzug ins WM-Viertelfinale

Fußball

WM 2018: Russland gewinnt gegen Spanien im Elfmeterschießen und steht im Viertelfinale

Politik

Spanien: Sozialist Pedro Sánchez von König Felipe VI. als Regierungschef vereidigt