Dietmar Bär

Dietmar Bär ‐ Steckbrief

Name Dietmar Bär
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Dortmund / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 183 cm
Gewicht 100 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau-grün

Dietmar Bär ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Dietmar Bär wird 1997 als "Tatort"-Kommissar 'Freddy Schenk' einem breiten Publikum bekannt. Jahre vorher ist der Schauspieler schon einmal in der beliebten Krimiserie zu sehen.

Dietmar Bär wächst in Dortmund auf, wo er 1981 sein Abitur macht. Während der Schulzeit ist er in mehreren Schulaufführungen zu sehen und beeindruckt das Publikum. Kurzzeitig ist Bär auch musikalisch tätig und wird Sänger einer Punkband. 1982 besucht er die "Schauspielschule Bochum" und absolviert eine Ausbildung. Sein Filmdebüt gibt der Schauspieler 1984 in dem Jugendfilm "Treffer", wo er eine Hauptrolle übernimmt. Ein Jahr später ist er in "Männer" mit Uwe Ochsenknecht und Heiner Lauterbach zu sehen.

Gleichzeitig ist Dietmar Bär am Theater tätig. Er steht unter anderem in Tübingen, Bochum und Wuppertal auf der Bühne. Doch auch im Fernsehen bleibt der Schauspieler aktiv. 2002 übernimmt er eine Hauptrolle in dem Kinofilm "Was nicht passt, wird passend gemacht", zwei Jahre später spielt er in "Männer wie wir".

1997 übernimmt Dietmar Bär die Rolle des 'Freddy Schenk' im Kölner "Tatort". An der Seite von Klaus J. Behrendt ist er in über 50 Folgen zu sehen. Erfahrungen beim "Tatort" macht er schon als junger Schauspieler: 1984 hat er eine kleine Rolle in der 'Schimansky'-Folge "Zweierlei Blut". Bär arbeitet auch als Sprecher, unter anderem für den Film "Oh, wie schön ist Panama" und die Hörbücher zu "Das Boot" und "Grimms Märchen".

Dietmar Bär ‐ alle News

Tatort

"Funkstille": Vier Fragen zum neuesten Fall aus Frankfurt

von Iris Alanyali
Tatort

"Tatort: Bausünden": Ein Krimi der alten Schule

Tatort: Gefangen

Was ist eine schizophrene Psychose? Vier Fragen zum neuen "Tatort"

von Iris Alanyali
Kritik Tatort

"Tatort: Gefangen" aus Köln: Gespenstischer Fall wie im Gruselfilm

von Iris Alanyali
Kritik Tatort

Kölner "Tatort": Ballauf und Schenk ermitteln unter Rabeneltern

von Iris Alanyali
Köln-Tatort

Fünf Fakten zum Kölner "Tatort": Die Kult-Ermittler Ballauf und Schenk im Check

Tatort im Ersten

"Tatort: Kaputt": Vier Fragen zum neuen Krimi aus Köln

Kino

Was läuft im Kino? Das sind die Kinostarts im Juni 2019

Tatort im Ersten

"Tatort": Die neue Saison beginnt

TV, Film & Streaming

Das geheime Leben der Haustiere: Animationsspaß "Pets"

Stars & Prominente

"Tatort" über zehn Millionen - Will mit Merkel stark

Stars & Prominente

Viel Theater - Das Ruhrgebiet trumpft auf

United Internet for Unicef

UNICEF-Foto des Jahres: Entbehrung, bitteres Leid und großes Glück

Stars & Prominente

"Tatort" neben Fußball-WM der Quotenknaller 2014

TV, Film & Streaming

Tatort: Was erwartet uns nach der Sommerpause?

von Ludwig Gengnagel
TV, Film & Streaming

Deshalb war der "Tatort: Franziska" so brutal

von Franziska Reif
TV, Film & Streaming

"Tatort" ist zu brutal: ARD strahlt Krimi erst um 22 Uhr aus