Sri Lanka

Da ihr natürlicher Lebensraum immer kleiner wird, kommt es nicht selten vor, dass Elefanten in landwirtschaftlich genutztes Privatgelände eindringen. In Sri Lanka haben sich zwei Jungtiere dabei in eine missliche Lage gebracht. 

Der Chef der IS-Terrormiliz, Abu Bakr Al-Bagdadi, ist das erste Mal seit fast fünf Jahren wieder in einem Video zu sehen. Die mehr als 18 Minuten lange Aufnahme wurde am Montagabend über die üblichen Kanäle des Islamischen Staates im Internet verbreitet.

In einem Wohnhaus in Sri Lanka haben Polizei und Armee mehrere Sprengstoffwesten sowie Materialien zur Herstellung von Bomben gefunden.

Maybrit Illners Gäste stritten über religiöse Gewalt und den Sinn des Glaubens. Ein Religionskritiker holte dabei zum Rundumschlag aus, während Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime Religionen pauschal als friedfertig bezeichnete.

Die Anzahl der Todesopfer von den Anschlägen in Sri Lanka ist wohl niedriger als zuvor angenommen. Die Zahl wurde nach unten korrigiert.

Das Gesundheitsministerium in Sri Lanka hat die Zahl der Toten bei den Anschlägen vom Ostersonntag nach unten korrigiert.

Das Gesundheitsministerium in Sri Lanka hat die Zahl der Toten bei den Anschlägen vom Ostersonntag um mehr als 100 nach unten korrigiert. Der Grund für die zunächst falschen angebenden Opferzahl ist tragisch und schockierend.

Nach den Anschlägen in Sri Lanka blockiert die Regierung vor Ort soziale Netzwerke. Diese bieten allerdings nicht nur Nachteile in Krisensituationen, sondern auch viele Vorteile.

 Anders Holch Povlsen trauert: Drei der vier Kinder des reichsten Mannes Dänemarks und seiner Frau sind bei den Anschlägen in Sri Lanka ums Leben gekommen.

Die Zahl der Anschlagsopfer in Sri Lanka ist erneut deutlich angestiegen. Nach Angaben der Polizei wurden bei den Bombenanschlägen insgesamt 359 Menschen getötet. Bei erneuten Razzien nahm die Polizei in der Nacht 18 Verdächtige fest.

Zwei Tage nach der verheerenden Anschlagserie in Sri Lanka, bei der über 300 Menschen ums Leben gekommen sind, hat sich der sogenannte "Islamische Staat" zu den Bombenanschlägen bekannt.

In Sri Lanka wurde nach den Anschlägen auf Kirchen und Hotels der Notstand ausgerufen. Mit dieser Regelung erhalten Sicherheitsbehörden erweiterte Befugnisse für Durchsuchungen und Festnahmen.

Einem Medienbericht zufolge haben die Polizei und das Militär bereits 40 Menschen festgenommen. In Colombo sind die Behörden zudem mit Präventionsarbeiten beschäftigt.

In Sri Lanka sind nach den verheerenden Selbstmordanschlägen auf Kirchen und Luxushotels in der Nacht zum Dienstag Notstandsbestimmungen in Kraft getreten.

In Colombo nahe der St. Antonius-Kirche sprengen Bombenentschärfer einen Van, weil sich darin offenbar ein Sprengkörper befand. Zudem wurden mehrere Zünder sichergestellt.

Zum Zeitpunkt der Detonation versuchte die Polizei, die in einem Kleinbus deponierte Bombe zu entschärfen. Das hat ein Augenzeuge berichtet.

Eine Reihe von Detonationen in Hotels und Kirchen haben Sri Lanka am Ostersonntag erschüttert. Bilder von den Anschlagsorten zeigen Verwüstung und Zerstörung.

Bei Explosionen in Kirchen und Hotels auf Sri Lanka sind mehr als 100 Menschen getötet worden. Aus Polizeikreisen heißt es, Bombenräumkommandos seien im Einsatz. Eine Explosion habe sich in der St. Antonius Kirche in Colombo ereignet. Es werde versucht, die Opfer in Sicherheit zu bringen.

Tragische Nachrichten aus dem Urlaubsparadies Sri Lanka. Eine deutsche Touristin ist am Sonntagmorgen beim Selfie-Machen in den Tod gestürzt.

Betrunkene Menschen treffen nicht immer die besten Entscheidungen. Manche lassen sich spontan ein Tattoo stechen oder schmeißen ihr Geld für völlig unsinnigen Krempel aus dem Fenster. Von einer ähnlichen Geschichte kann ein englisches Paar berichten, das sich im Suff gleich ein ganzes Hotel auf Sri Lanka kaufte. Doch die Entscheidung stellte sich bisher als gar nicht so schlecht heraus.

Der Winter geht zu Ende, viele Menschen sehnen sich immer mehr nach einem sonnigen Badeurlaub. Immerhin kommt das östliche Mittelmeer an einigen Stellen schon auf 19 Grad. ...

In vielen Teilen Europas eignen sich die Gewässer derzeit eher zum Schlittschuhlaufen als zum Baden. Wer einen Strandurlaub plant, muss sich daher in der Ferne umschauen. Die ...

Auch wenn das Winterende naht, kann es noch eine Weile dauern, bis sich die europäischen Gewässer auf Badetemperatur erwärmt haben. Solange treffen Badehungrige etwa in ...

Unter einer Kokospalme am weißen Sandstrand fläzen, mit Walhaien schwimmen oder einen Vulkan besteigen: Das alles geht am Indischen Ozean. Wo man was am besten macht, hängt vom ...