Sudden

Sudden ‐ Steckbrief

Name Sudden
Bürgerlicher Name Steven Matyssek
Beruf Rapper
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Salzgitter
Staatsangehörigkeit Deutschland
Familienstand Ledig
Geschlecht männlich

Sudden ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Sudden ist ein deutscher Rapper, er gehört zusammen mit Alligatoah, Basti und Timi Hendrix dem unabhängigen deutschen Hip-Hop-Musiklabel Trailerpark an.

Steven Matyssek alias Sudden machte nach der Schule eine Ausbildung zum Wirtschaftsinformatiker und zum Groß- und Außenhandelskaufmann. 2005 begann der Rapper, dessen Bruder Gitarrist Patrick Matyssek ist, mit der Musik.

2007 nahm ihn der Berliner Rapper MOK bei seinem Label Yo!Musix unter Vertrag. Sudden bastelte an seinem Debütalbum "Hate it or love it", das er hauptsächlich mit dem Produzenten Beatzarre aufnahm. Es gab Unstimmigkeiten, das Album wurde nicht veröffentlicht. Sudden trennte sich von Yo!Musix und wurde bei Trailerpark unter Vertrag genommen. Sudden gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Trashrap-Formation, die für provokative Bühnenshows bekannt ist. 2009 veröffentlichte Sudden dort sein Mixtape "Hate it or love it" als Gratis-Download.

2010 kam Suddens Debütalbum "Romantisches Arschloch" raus, dazu die Videoauskopplungen "Monster" und "Romantisches Arschloch". 2012 folgte die Kompilation "Crackstreet Boys 2", die von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert wurde.

2013 kündigte Sudden über Twitter ein neues Soloalbum an, das 2015 veröffentlicht wurde. 2014 wurde die Videosingle "Super Sudden" veröffentlicht, es folgten "Dörte Müller" und seine dritte Videosingle "Hitler töten" zusammen mit Alligatoah auf dessen YouTube-Kanal. 2015 erschien sein zweites Album "Superkräfte". 2018 wurde das Album "Ihr braucht mich" veröffentlicht.

Auf die Frage, wie er sich seit seinem Debütalbum entwickelt habe, sagte Sudden in einem Interview: "Auf jeden Fall sehr viel. Wenn man sich jetzt 'Romantisches Arschloch' anhört, klingt das ziemlich prollig, eher Punchline-fixiert und Battlerap-lastig. Damit habe ich ja auch angefangen, damals. Aber das ist jetzt über vier Jahre her und ich hab' aktuell keine Lust mehr drauf. Es gibt auch einfach sehr viele gute Battle-Rapper, Kollegah bringt zum Beispiel unfassbare Dinger. Ich kann zwar auch sehr schöne Punchlines schreiben, aber irgendwie gibt mir das nichts mehr. Jetzt habe ich den Fokus mehr darauf gelegt, dass ein schönes Konzept entsteht."

Sudden ‐ alle News

Aktuelle Studie

Plötzlichen Kindstod vermeiden: Diese Studie macht Hoffnung

von Sophie Bierent
Trauer

"No Country for Old Men"-Darstellerin Kathy Lamkin ist tot

Faktencheck Corona-Impfung

Keine Belege für Anstieg von Herzstillständen bei Fußballspielern

von CORRECTIV.Faktencheck - Fakten für die Demokratie und Alice Echtermann (CORRECTIV)
Premier League

Newcastle's Takeover and Ethics of Football

von Kevin Hatchard
Kolumne Promi Big Brother

Danni Büchner: Ausgeprägte Läster-Amnesie bei der Dauernervensäge

von Marie von den Benken
Video Kino

Don Cheadle, Benicio del Toro und David Harbour über "No Sudden Move"

von Doreen Hinrichs
Streaming-Tipps

Cruella De Vil ist zurück: Das sind die Streaming-Highlights der Woche