Steven Soderbergh

Steven Soderbergh ‐ Steckbrief

Name Steven Soderbergh
Bürgerlicher Name Steven Andrew Soderbergh
Beruf Regisseur, Künstler, Schriftsteller, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Atlanta (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 183 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun

Steven Soderbergh ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der US-amerikanische Regisseur und Produzent Steven Andrew Soderbergh kam am 14. Januar 1963 in Atlanta als fünftes von sechs Kindern seiner Eltern zur Welt. Er wuchs in bürgerlichen, akademischen Verhältnissen in verschiedenen US-Bundesstaaten auf. Bereits mit 13 Jahren drehte er seine ersten Kurzfilme im Super-8-Format. Mit 22 Jahren schaffte er den Einstieg ins Filmgeschäft mit einem Musikvideo für die Rockband "Yes", das mit einem Grammy nominiert wurde.

Der internationale Durchbruch gelang dem damals erst 26-jährigen Autodidakten 1989 mit dem Independent-Film "Sex, Lügen und Video", der bei den Filmfestspielen in Cannes mit der "Goldenen Palme" ausgezeichnet wurde. Allerdings setzte Soderbergh erst knapp zehn Jahre später seine Erfolgsgeschichte weiter fort: 1998 erschien die Krimi-Komödie "Out of Sight" mit George Clooney in der Hauptrolle - einer der erfolgreichsten Kinofilme in den Jahren um die Jahrtausendwende.

2000 folgten die Sozialdramen "Erin Brockovich" mit Julia Roberts und "Traffic – Macht des Kartells" mit Michael Douglas. Beide Filme wurden 2001 mit Oscars ausgezeichnet. Große kommerzielle Erfolge feierte Soderbergh mit den intelligenten Gangsterkomödien der "Ocean’s Eleven"-Trilogie und "Oceans 8" - mit ausschließlich weiblicher Besetzung in den Hauptrollen.

In den letzten Jahren drehte Soderbergh statt Kino- vor allem TV-Serien. Für den US-amerikanischen Pay-TV-Sender HBO drehte er das Sozialdrama "Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll". Die Mini-Serie wurde mit 11 Emmys ausgezeichnet. 2020 folgte die Tragikomödie "Let Them All Talk" mit Meryl Streep in der Hauptrolle. Soderbergh ist Inhaber der Produktionsfirma Section Eight Productions, die 2021 u.a. auch die unter Corona-Einschränkungen durchgeführte Oscar-Verleihung produzierte.

Von 1988 bis 1994 war Soderbergh mit der Schauspielerin Betsy Brantley verheiratet. Seit 2003 ist Soderbergh mit der Drehbuchautorin Jules Asner verheiratet. Er hat zwei Töchter.

Steven Soderbergh ‐ alle News

Oscars 2020

Starbesetzung für Oscar-Show: Verleihung der Trophähen wird als Film inszeniert

Oscars 2021

Oscars in London und Paris? Zeremonie soll 2021 in mehreren Städten stattfinden

TV, Film & Streaming

TV-Serien made in USA: ARD und ZDF, bitte nachmachen!

von Alexander Kohlmann