Katharina Wackernagel

Katharina Wackernagel ‐ Steckbrief

Name Katharina Wackernagel
Beruf Schauspielerin, Regisseurin
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Freiburg im Breisgau / Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links www.katharinawackernagel.de

Katharina Wackernagel ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Seit Jahren ist Katharina Wackernagel Dauergast in den erfolgreichsten deutschen Krimi-Serien - bekannt wurde die Schauspielerin durch ihre Rolle in "Das Wunder von Bern".

Es waren die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Filmkarriere, denn Katharina Wackernagel wuchs in einer Schauspielerfamilie auf. Sie ist die Tochter von Sabine Wackernagel und Enkelin von Erika Wackernagel und kam am 15. Oktober 1978 in Freiburg im Breisgau auf die Welt. Sowohl Mutter als auch Oma sind und waren selbst erfolgreich im Filmgeschäft. Christof Wackernagel, ihr Onkel, ist seit einiger Zeit ebenfalls ein häufig gebuchter Schauspieler.

Von 1983 bis 1996 besuchte Katharina Wackernagel die Schule in Kassel. Danach zog sie nach Berlin. Zu Beginn ihrer Karriere spielte die Schauspielerin hauptsächlich in TV-Serien wie "Hinter Gittern - Der Frauenknast", "Tanja" und "Bloch". Seit ihrer Rolle im Kinofilm "Das Wunder von Bern" (2003) ist Katharina Wackernagel immer wieder in größeren Film- oder Fernsehproduktionen zu sehen. 2005 bekam die Schauspielerin die Hauptrolle im Film "Die Boxerin" und wurde für den Grimme-Preis nominiert.

Nur zwei Jahre später wurde Wackernagel mit Nominierungen und Preisen geradezu überschüttet: Im Fernsehfilm "Contergan - eine einzige Tablette" spielte sie die Mutter eines Contergan-geschädigten Mädchens und wurde dafür unter anderem mit einem Bambi und einem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Danach war sie in diversen Rollen in den bekanntesten deutschen Krimi-Reihen zu sehen: Wackernagel stand zwischen 2007 und 2013 für "Polizeiruf 110", "Tatort", "Stralsund", "Donna Leon", "Wilsberg" und "Bella Block" vor der Kamera. Seit 2008 spielt sie die Kriminalkommissarin Nina Petersen in der ZDF-Produktion "Stralsund".

Mehr als zehn Jahre lang lebte die Schauspielerin in einer WG in Berlin zusammen mit ihrem Bruder, dem Drehbuchautor und Regisseur Jonas Grosch. 2011 und 2012 war sie Co-Produzentin in zwei Filmen ihres Bruders. In "Die letzte Lüge" spielte Katharina Wackernagel auch eine Hauptrolle.

Zu ihren letzten Projekten gehörte 2018 "Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau". Das Biopic erzählt vom Aufstieg der Offenburger Verlegerin Aenne Burda, die dem Burda-Konzern ab 1950 mit Burda Moden, einem Modemagazin mit Schnittmustern, zu großem wirtschaftlichen Erfolg verhalf. Außerdem führte sie 2018 in "Wenn Fliegen träumen" Regie. 2020 spielte sie an der Seite von Veronica Ferres in "Meister des Todes 2", ein investigativer Spielfilm über Waffengeschäfte und Rüstungsexporte.

Katharina Wackernagel ‐ alle News

Stars & Prominente

Katharina Wackernagel lernt Texte beim Kochen