Jan Kralitschka

Die gute Nachricht für Ines: Sie gewinnt "Curvy Supermodel" 2018. Die gute Nachricht für die Zuschauer: Es ist endlich vorbei. Nach sieben Wochen endet die Curvy-Model-Suche mit einem Finale, das man sich mit nichts schönreden kann, so sehr man es auch möchte.

Nur noch 37-mal schlafen (Nickerchen mit eingerechnet), dann ist es soweit: In einer Woche steigt das Finale von "Curvy Supermodel". In Folge sechs entschied sich nun, wer dort dabei sein muss. Dabei leistete sich eine Kandidatin ausgerechnet beim Nackt-Shooting am Strand ein No-Go.

Nach drei Folgen purer Langeweile meldet sich "Curvy Supermodel" zurück. Und in der jüngsten Ausgabe hält auch endlich eine Spur Trash-TV Einzug. Kein Wunder, schließlich probiert man sich gleich in der Königsdisziplin – dem großen Umstyling. Und hier gilt: nachdenken verboten.

Ui, das wird zäh. Schlimm genug, dass "Curvy Supermodels" wie die kleine Schwester von "Germany's next Topmodel" ist. Wenn aber der einzige Unterschied zwischen zwei Folgen ist, dass die Damen Regenschirme statt Luftballons tragen, dann wird es für den Zuschauer wirklich mühsam.

So, los geht's. "Curvy Supermodel" ist wieder da. Okay, ist nicht das Original, aber was soll man machen. "Germany's next Topmodel" macht nun mal Pause, da muss es eben "Curvy Supermodel" sein. Das Methadon für GNTM-Fans. Die müssen aber auf nichts verzichten. Zumindest auf fast nichts.

In wenigen Wochen startet wieder "Curvy Supermodel": RTL II gab jetzt den Starttermin bekannt

Ex-Bachelor Jan Kralitschka äußert sich zu den Baby-News seiner damals Zweitplatzierten Mona Stöckli.

Jan Kralitschka ist wieder Single. Nach dem Liebescomeback mit seiner Ex Ann-Kristin Brücker teilt sein Management nun die Trennung mit.

Leonard Freier, Jan Kralitschka und Christian Tews haben reihenweise Frauenherzen gebrochen. Zu Hause sind sie jedoch echte Super-Daddys.

Seit vier Wochen ist Sebastian Pannek nun auf Brautschau, aber so richtig knistern will es noch nicht. Vielleicht liegt das an den Kandidatinnen, denen es nicht unbedingt um die große Liebe geht. "Das Format hat darunter gelitten", sagt Ex-Bachelor Jan Kralitschka im Interview.

Zum Start von ProSiebens neuer Tanzshow gab es permanente Perfektion – und einen Oliver Pocher als Donald Trump.

Knapp zwei Dutzend Frauen ohne erkennbare Selbstachtung buhlen um einen Mann, von dem sie nichts wissen und fünf Millionen Menschen sehen ihnen dabei zu. Der "Bachelor" geht in die nächste Runde - und erweist sich einmal mehr als Kaderschmiede für zukünftige Dschungelcamps.

"Der Bachelor" geht am Mittwochabend zu Ende. In einer Sondersendung zeigt RTL, ob Christian Tews und Katja Kühne auch nach der Sendung zueinandergefunden haben. "Ich würde es ihnen gönnen", sagt Jan Kralitschka, der ein Jahr zuvor als "Bachelor" sein Liebesglück suchte.

Christian Tews zwischen Katja und Angelina. So war die Konstellation im Finale der RTL-Kuppelshow". Am Ende entschied sich der "Bachelor" für die alleinerziehende Mutter Katja. Das Glück scheint perfekt, doch wie geht es mit dem Paar heute und bleibt für Angelina wenigstens die Karriere als C-Promi im TV?

Beim Dschungelcamp 2014 mausert sich Melanie Müller mehr und mehr zum Publikumsliebling. Das könnte daran liegen, dass ihr Auftreten "sehr sympathisch ist", findet Ex-"Bachelor" Jan Kralitschka. Auch er könnte sich vorstellen, ins Dschungelcamp zu gehen - aber vorher hat er ein paar Verbesserungswünsche für RTL.

Wie es heute um Liebe und Karriere der TV-Junggesellen steht.

Beim Dschungelcamp 2014 mausert sich Melanie Müller mehr und mehr zum Publikumsliebling. Das könnte daran liegen, dass ihr Auftreten "sehr sympathisch ist", findet Ex-"Bachelor" Jan Kralitschka. Auch er könnte sich vorstellen, ins Dschungelcamp zu gehen - aber vorher hat er ein paar Verbesserungswünsche für RTL.

Es regnet es wieder rote Rosen: "Der Bachelor 2014" steht in den Startlöchern. Christian Tews heißt der neue RTL-Herzensbrecher, um den ab Mittwoch 22 Damen mit allen Mitteln buhlen dürfen. "Er ist ein sympathischer Typ", findet Jan Kralitschka, der ein Jahr zuvor als "Bachelor" sein Liebesglück suchte.

Paul Janke, Jan Kralitschka und Lorenzo Leutenegger haben bereits hohe Maßstäbe ans Amt des "Bachelors" angelegt. Doch wer ist der Tollste? Wir machen den "Bachelor"-Check.

Nach dem Quoten-Erfolg von "Der Bachelor" will RTL im kommenden Jahr das Spiel mit vertauschten Rollen fortsetzen. Obwohl das Konzept schon einmal gescheitert ist, soll es 2014 eine neue Staffel von "Die Bachelorette" geben.

"Bachelor"-Finalistin Mona Stöckli hat zwar Pech in der Liebe, aber Glück im Spiel: Ausgerechnet Hollywoodstar Hugh Jackman hat Gefallen an der schönen Schweizerin gefunden und sie deshalb als Werbegesicht für seine Firma "Balance Water" engagiert.

In der dritten Liveshow der "Pool Champions" muss auch Moderator Marco Schreyl ein unfreiwilliges Bad nehmen. Ausgeplantscht hat es sich hingegen für Jan Kralitschka und Thomas Drechsel. Damit stehen die vier Finalisten der RTL-Poolparty fest.

Am Anfang war alles noch ganz romantisch beim "Bachelor" Jan Kralitschka und seiner Auserwählten Alissa. Doch schon kurze Zeit später war schon wieder alles vorbei - und heute weiß Alissa auch, was alle TV-Zuschauer schon vor ihr wussten: Das war doch alles gar nicht echt.

Zu fast jedem Thema findet sich auf Twitter die passende Diskussion - mal tiefgründig, mal satirisch oder einfach nur witzig. Im "Twitter-Splitter" stellen wir Ihnen die besten Kommentare zu aktuellen Themen aus dem Internet vor.