Daniel Sträßer

Daniel Sträßer ‐ Steckbrief

Name Daniel Sträßer
Beruf Schauspieler
Staatsangehörigkeit Deutsch
Geschlecht männlich

Daniel Sträßer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Daniel Sträßer ist ein deutscher Schauspieler und wird 1987 in Völklingen im Saarland geboren.

Seine Karriere als Schauspieler beginnt schon früh. Er ist Schüler einer Waldorfschule und bekommt dort bereits erste Chancen, sich auf der Bühne zu beweisen.

Noch bevor Sträßer sein Studium an der Universität Mozarteum in Salzburg abschließt, wird er während seiner Ausbildung für eine Musiktheaterproduktion von Klang 21 gebucht.

Im Jahr 2011 entdeckt ihn der Chefdramaturg des Wiener Burgtheaters bei einem Hamburger Nachwuchs-Wettbewerb. Dort debütiert Sträßer als "Romeo" und ist bis 2015 ein Teil des Ensembles. Noch im selben Jahr widmet er sich etlichen Schauspielengagements, darunter in der Shakespeare-Komödie "Ein Sommernachtstraum" bei den Salzburger Festspielen.

Im Jahr 2012 schließt er sein Schauspielstudium erfolgreich ab.

2013 wird er ein Teil von "Die letzten Zeugen", ein Zeitzeugenprojekt zu Shoah. Das Stück erhält sowohl von der Presse als auch vom Publikum positive Bewertungen und wird 2014 zum alljährlichen Berliner Theatertreffen eingeladen.

Sein Debüt auf der Kinoleinwand feiert er durch seine Hauptrolle in "Der letzte Tanz". Der Film wird 2014 mit dem "Großen Preis der Dialoge" ausgezeichnet.

Von 2015 bis 2016 wirkt der Schauspieler unter anderem in den Filmen "Polizeiruf 110 – Kreise" und "Die Pfeiler der Macht" mit, ebenso 2017 in der ARD-Fernsehserie "Charité".

2019 stellt sich Sträßer der Herausforderung und übernimmt die Rolle des neuen Hauptkommissars "Adam Schürk" für die Krimireihe "Tatort". An der Seite von Vladimir Burlakov wird er künftig die Ermittlungen an der Saar leiten. Der gebürtige Saarländer freue sich nicht nur auf die neue Rolle, sondern auch darauf, in seine Heimat zurückzukehren.

Daniel Sträßer ‐ alle News

Endlich stehen die Nachfolger für Devid Striesow und Elisabeth Brück im Saarbrücker "Tatort" fest: Ab sofort werden Vladimir Burkalov und Daniel Sträßer beim Saarländischen Rundfunk ermitteln.