Charly Hübner

Charly Hübner ‐ Steckbrief

Name Charly Hübner
Beruf Schauspieler, Regisseur
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Neustrelitz / Mecklenburg-Vorpommern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 192 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerLina Beckmann
Augenfarbe braun-grün
Links Facebook-Account von Charly Hübner
Instagram-Account von Charly Hübner

Charly Hübner ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Schauspieler Charly Hübner wurde 2013 mit der "Goldenen Kamera" ausgezeichnet. Er spielte Theater und wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit.

Charly Hübner wuchs als Sohn der Gastwirte Johannes und Margitta Hübner in Mecklenburg-Vorpommern auf. Mit 19 Jahren machte er sein Abitur und ging danach am "Landestheater Neustrelitz" in die Lehre als Schauspieler und Regieassistent. Es folgten ein Schauspiel-Studium an der Berliner "Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch'".

Ab 1995 stand der Schauspieler regelmäßig auf der Theaterbühne. Unter anderem spielte er Rollen in den Stücken "Romeo und Julia", "Faust" und "Der Ring der Nibelungen". 2004, neun Jahre nach dem Beginn seiner Theater-Karriere, hatte Charly Hübner sein Fernsehdebüt in dem Film "Das Zimmermädchen und der Millionär" an der Seite von Christoph Maria Herbst. Im gleichen Jahr konnte man ihn außerdem in "Männer wie wir", "Ein Engel namens Hans Dieter" und im "Tatort" sehen.

2006 spielte Charly Hübner in dem vielfach ausgezeichneten deutschen Spielfilm "Das Leben der Anderen" mit. Der Film wurde unter anderem mit einem Oscar für den "Besten fremdsprachigen Film" ausgezeichnet. 2007 nahm der Schauspieler eine Rolle in der RTL-Krimiserie "Post Mortem" an. Neben vielen weiteren Rollen in Kino- und Fernsehfilmen stand er 2008 gemeinsam mit Anke Engelke in "Ladykracher" vor der Kamera.

Von 2010 bis 2021 war Charly Hübner als Kommissar Sascha Bukow im Rostocker "Polizeiruf 110" neben Anneke Kim Sarnau zu sehen. Für seine Rolle als Soziopath in dem Psychodrama "Unter Nachbarn" wurde Charly Hübner 2013 mit der "Goldenen Kamera" als "Bester deutscher Schauspieler" ausgezeichnet. Seit 2013 ist Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg.

2018 bekam Charly Hübner den Ernst-Lubitsch-Preis für seine Rolle in der Komödie "Magical Mystery oder die Rückkehr des Karl Schmidt" von Regisseur Arne Feldhusen nach dem gleichnamigen Roman von Sven Regner.

Seine erste Regiearbeit übernahm Charly Hübner 2017: Zusammen mit Sebastian Schulz drehte er den Dokumentarfilm "Wildes Herz" über die deutsche Punkband Feine Sahne Fischfilet und deren Frontmann Jan Gorkow. 2023 führte Hübner Regie bei der Filmkomödie "Sophia, der Tod und ich" mit Dimitrij Schaad, Marc Hosemann und Anna Maria Mühe in den Hauptrollen.

Charly Hübner ist mit Schauspielkollegin Lina Beckmann verheiratet, die ihn auch 2022 beim Rostocker Polizeiruf 110 als Ermittlerin beerbt hat. Kennengelernt hatten sie sich am Theater in Köln, das Paar lebt in Hamburg.

Charly Hübner ‐ alle News

Kino

"Sophia, der Tod & ich": Schwarzhumoriges Regiedebüt von Charly Hübner

Filme und Serien

Die Filmstarts der Woche

Filme und Serien

Charly Hübners tragikomisches Regiedebüt

Interview Legend of Wacken

Aurel Manthei: "Ich hab mir Thomas Jensen im Internet angeschaut"

Streaming

Wie Wacken zum Mythos wurde: Das sind die Streaming-Tipps der Woche

Deutscher Filmpreis 2023

Neuer Rekord: Film geht mit zwölf Nominierungen ins Rennen um die "Goldene Lola"

von Anika Richter
Streaming

Diese Filme und Serien nehmen Netflix und Amazon im Dezember aus dem Programm

Video Kino

"Don't Worry Darling", "Peter von Kant", "Mittagsstunde" - Kinostarts der Woche

Kino

"Mittagsstunde" mit Charly Hübner: Vom Verschwinden des alten Landlebens

Video Kino

Trailer zu "Mittagsstunde" mit Charly Hübner - auf Plattdeutsch

Video Streaming

W:O:A bald als Serie: "The Legend of Wacken" erzählt von Festivalgründung

Tatort

Bezug zu legendärer TV-Szene: Die Hintergründe zum "Tatort: Finsternis"

von Iris Alanyali
Powerfrauen

Acht Frauen auf der Überholspur: Das werden die Durchstarterinnen 2022

Krimireihe

Charly Hübner hört beim Rostocker "Polizeiruf 110" auf

TV

Ein Krimi ohne Drehbuch: Schauspieler improvisieren im Tatort

TV-Shows

Rostocker Polizeiruf 110: Finsterer Fall in dörflicher Tristesse

von Hans Czerny
TV-Shows

"Polizeiruf 110: Im Schatten": Vier Fakten zum Rostocker Mafia-Fall

von Christian Vock
TV-Shows

"Polizeiruf 110: Liebeswahn": NDR erklärt frühe Sendezeit

von Konstantinos Mitsis
TV-Shows

"Polizeiruf 110" überzeugt mit Rock'n'Roll-Duo König und Bukow

von Jens Szameit