Der FC Liverpool sucht nach einem Nachfolger für seinen scheidenden Kult-Trainer Jürgen Klopp. Heißer Kandidat bei den Reds ist deren Ex-Spieler Xabi Alonso. Der Spanier schreibt Schlagzeilen mit Bundesliga-Krösus Bayer Leverkusen - und er soll nicht alleine vom Niederrhein an die Anfield Road wechseln.

Mehr News zum Thema Fußball

Der FC Liverpool plant einem Medienbericht zufolge im Sommer die Verpflichtung des Erfolgsduos Xabi Alonso und Simon Rolfes von Bayer Leverkusen.

Xavi Alonso und Simon Rolfes arbeiten bei Bayer Leverkusen erfolgreich zusammen
Xabi Alonso (l.) und Simon Rolfes bilden bei Bayer Leverkusen in der Saison 2023/24 ein erfolgreiches Gespann aus Trainer und Sportdirektor. (Archivbild) © IMAGO/Team 2/Weis

Der Trainer und der Sportchef des Bundesliga-Tabellenführers seien die Favoriten auf die Nachfolge des scheidenden Jürgen Klopp und des Ex-Sportdirektors Jörg Schmadtke, berichtet das Portal "Football Insider" unter Berufung auf "gut informierte Quellen".

Jürgen Klopp ist begeistert von seinem möglichen Nachfolger

"Xabi macht einen unglaublichen Job", lobte Klopp auf einer Pressekonferenz vor dem Premier-League-Spiel des Tabellenführers beim FC Brentford Alonso. "Der Fußball, den er spielt, die Teams, die er aufstellt, die Transfers, die er getätigt hat, das ist absolut außergewöhnlich", erklärte Klopp, der selbst allerdings nicht in die Suche seines Nachfolgers involviert ist, wie er betonte. Seine Einschätzung des Spaniers, der 2004 mit dem FC Liverpool die Champions League gewann, sei daher auch unabhängig vom im Sommer vakanten Trainerposten und auch schon "vor acht Wochen" derart positiv gewesen.

Lesen Sie auch:

Klopp traut Xabi Alonso zu, zukünftig große Fußstapfen zu füllen. Genau wie er selbst würden etwa Real Madrids Carlo Ancelotti, der vor kurzem bei AS Rom freigestellte Jose Mourinho oder Manchester Citys Pep Guardiola, die "Dinosaurier", den Trainerjob "nicht mehr 20 Jahre machen", erklärte der 56-Jährige. Doch die nächste Generation sei bereits da "und ich würde sagen, dass Xabi in dieser Abteilung herausragend ist."

Weitere Fußball-News gibt's in unserem WhatsApp-Kanal. Klicken Sie auf "Abonnieren", um keine Updates zu verpassen.

Auch Julian Nagelsmann steht angeblich auf der Liste der Liverpooler

Neben Alonso habe der Premier-League-Verein laut des "Football-Insider"-Berichts aber auch Bundestrainer Julian Nagelsmann, Brightons Roberto de Zerbi oder Ruben Amorim von Sporting Lissabon auf seiner Nachfolger-Liste für Klopp. Der 56-Jährige verlässt Liverpool zum Saisonende. Der frühere Wolfsburger und Kölner Schmadtke hatte in Liverpool bereits Ende Januar 2024 nach einem halben Jahr aufgehört.

Leverkusen ist mit der sportlichen Führung aus Alonso und Rolfes in dieser Saison noch ungeschlagen. In der Meisterschaft hat die Mannschaft acht Punkte Vorsprung auf Verfolger FC Bayern, zudem steht sie im Halbfinale des DFB-Pokals und im Achtelfinale der Europa League. Zuletzt war auch über ein Interesse anderer Klubs an Alonso berichtet worden, beispielsweise Real Madrids. (dpa/sid/hau)

Verwendete Quelle:

Leverkusener Torjubel in Heidenheim

Bayer Leverkusen bleibt auch in Heidenheim ungeschlagen

Bayer Leverkusen nähert die Hoffnung seiner Fans auf den erstmaligen Gewinn der deutschen Meisterschaft. Auch der starke Neuling Heidenheim ist dem Tabellenführer der Bundesliga letzten Endes nicht gewachsen.
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.