EM 2020

Die EM 2020 findet vom 12. Juni bis zum 12. Juli 2020 in ganz Europa statt. In zwölf Städten werden die Spiele ausgetragen - als deutscher Austragungsort wurde München ausgewählt. Halbfinale und Finale finden im Londoner Wembley-Stadion statt. Wie schon 2016 in Frankreich werden bei dem Turnier 24 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen. Durch die EM-Qualifikation werden 20 Teams ermittelt. Die übrigen vier gehen aus den Play-offs der UEFA Nations League hervor. 1960 startete die EM als Europapokal für Nationalmannschaften. Seit 1968 heißt sie Europameisterschaft. Die Endrunden umfassten bis 1976 nur die Spiele ab dem Halbfinale. 1980 in Italien wurde erstmals ein Endturnier mit acht Teilnehmern ausgespielt. Diese Teilnehmerzahl galt bis 1992 in Schweden. 1996 in England kam es zur Verdopplung der Teilnehmerzahl. Seit 2016, als das Turnier in Frankreich stattfand, qualifizieren sich 24 Mannschaften für die Endrunde.

Islands Nationalmannschaft sorgt bei der EM 2016 in Frankreich weiter für Furore. Selbst eingefleischteste Fans von Deutschland, Italien und Co. haben die "Wikinger" längst als Zweitteam adoptiert und fiebern mit dem Außenseiter mit. Wir haben acht Gründe gesammelt, wieso wir den Isländern dankbar sind.

Die Niederlage gegen Fußball-Zwerg Island ist für die Engländer schwer zu verdauen. Nach dem Rücktritt von Trainer Roy Hodgson soll alles besser werden – wieder einmal.

Ausgesprochen verärgert hat die ARD auf einen Bericht des Medien-Branchenmagazin "kress pro" über ein angebliches Millionen-Honorar für ihren Fußball-Experten Mehmet Scholl reagiert. Auch Oliver Kahn soll Millionen vom ZDF bekommen. Auf Facebook schreibt er von einer "eklatanten Falschmeldung". Dennoch wirft der Bericht Fragen auf, die von den öffentlich-rechtlichen Sendern bisher nicht komplett beantwortet wurden.

Italien. Der Angstgegner. Schlimmer hätte es für die deutsche Nationalmannschaft kaum kommen können. Die "Squadra Azzurra", deutscher Viertelfinalgegner bei der EM 2016, ist unberechenbar, ein Alptraum in der Spielvorbereitung. Für Joachim Löw ist es aber auch die einmalige Chance, ein ewiges Trauma aus der Welt zu schaffen. Vielleicht sind die Italiener ja mit ihren eigenen Waffen zu schlagen.

Es klingt eindrucksvoll und genau deswegen zelebrieren es die Isländer: Nach Siegen - wie am Montag im EM-Achtelfinale gegen England - gehen die Spieler zu ihrer Fankurve. Dort breiten sie ihre Arme zum Klatschen aus. Die eindrucksvolle Choreografie wird durch ein "Huh"-Ausruf verstärkt. Doch woher kommt der Fanjubel, der sich wie ein Relikt aus der Wikinger-Zeit anhört?

Thorsten Legat nimmt als unser Experte für die EM 2016 kein Blatt vor den Mund und kommentiert in seiner Kolumne die Themen, die die Fußballfans während der Europameisterschaft in Frankreich beschäftigen. Heute spricht der Ex-Fußballprofi über das peinliche Aus der Engländer und das Spiel Deutschland gegen Italien.

Deutschland gegen Italien? Da war doch was. Nicht nur 2006 bei der Heim-WM hat uns die "Squadra Azzurra" rausgeworfen, sondern auch bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine. Damals machte uns einer im Alleingang platt: Mario Balotelli. Er ist bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich zwar nicht dabei, richtet via Instagram aber dennoch eine Kampfansage an die DFB-Elf.

Die Sensation ist perfekt! Der Fußballzwerg Island hat bei der EM 2016 die Engländer rausgeschmissen und zieht damit ins Viertelfinale der EM 2016 ein. Die internationale Presse ist sich einig: Dafür lieben wir Fußball!

Nach dem sensationellen Sieg der isländischen Fußball-Nationalelf über England und dem Einzug ins EM-Viertelfinale flippten nicht nur die Isländer in ihrer Hauptstadt Reykjavík aus - auch Twitter steht Kopf.

Islands Fußballkommentator Gudmundur Benediktsson hat es mit seinem ekstatischen Gefühlsausbruch während der Live-Übertragung beim Spiel gegen Österreich zu weltweiter Berühmtheit gebracht. Bei der unfassbaren 2:1-Sensation gegen England im Achtelfinale ruinierte er seine Stimmbänder nun völlig. Ein absoluter Hörgenuss mit Mitlach-Garanatie.

Das letzte Achtelfinale bei der EM 2016 bestreiten England und Island in Nizza. Schaffen es die "Three Lions" unter die besten Acht oder geht das isländische Fußballmärchen weiter? Die Partie hier bei uns im ausführlichen Live-Ticker.

Das Gigantenduell steht an: Für Joachim Löw treffen bei der Viertelfinalpartie Deutschland gegen Italien "die beiden besten Mannschaften des Turniers" aufeinander. Sein Gegenüber Antonio Conte erschaudert beim Gedanken an das nächste Spiel.

Noch ist nichts erreicht. Mit dieser Einstellung geht Weltmeister Deutschland die erste extreme EM-Bewährungsprobe gegen Italien an. Der Bundestrainer hat keine schlaflosen Nächte vor dem erneuten Duell gegen den Angstgegner. In Italien hat man Respekt vor der deutschen Elf.

Der deutsche Viertelfinal-Gegner steht fest: Im Kracher-Achtelfinale hat Italien gegen Spanien knapp gewonnen. Die Partie hier in der Ticker-Nachlese.

Für Mario Götze war die Nationalmannschaft immer ein Luftkurort. Gegen die Slowakei rotierte er raus. Und Ersatz Julian Draxler brillierte. Besserung ist nicht in Sicht. Und das hat auch seine Gründe.

Unser "Charles de Goal" tippt auf Spanien-Sieg gegen Italien.

Mit einem lockeren 3:0-Sieg gegen die Slowakei hat Deutschland das Viertelfinale der EM 2016 erreicht. Beim klaren Erfolg durfte sogar einer mitmischen, den viele bereits abgeschrieben hatten: Lukas Podolski.

Furioser Sieg mit fahlem Beigeschmack: Mats Hummels sieht im Spiel Deutschland gegen die Slowakei eine unberechtigte Gelbe Karte. Bei einer weiteren würde er ein mögliches Halbfinale verpassen. Im schlimmsten Fall muss Jogi Löw dort sogar auf die halbe Stammelf verzichten.

Mit seinem frenetischen Jubel beim Last-Minute-Siegtor seiner Landsmänner im letzten Vorrundenspiel gegen Österreich wurde der isländische Fußballkommentator Gudmundur Benediktsson zum Star im Netz.

Deutschland gewinnt hochverdient 3:0 gegen die Slowakei und zieht ins Viertelfinale der EM 2016 ein. Mann des Spiels ist - nicht nur für die Uefa - Julian Draxler. Die Stimmen zum Spiel.

Deutschland dominiert die Slowakei im Achtelfinale der Fußball-EM 2016 und schlägt den Underdog auch in der Höhe verdient. Die deutsche Mannschaft präsentiert sich dabei in vielen Belangen bärenstark, der Trainer beweist erneut ein glückliches Händchen - und trotzdem dürfte diese Leistung noch nicht zum ganz großen Wurf reichen.

Belgien wird als heißer Kandidat fürs Finale bei der EM 2016 gehandelt. Auf dem Weg dahin wartet im Achtelfinale das Überraschungsteam aus Ungarn. Die Partie hier bei uns im ausführlichen Live-Ticker.

Joachim Löw hat als Bundestrainer gegen die Slowakei einmal mehr alles richtig gemacht. Während die Fans den Einzug ins Viertelfinale bejubeln, wird im Netz schon wieder gelästert - weil Jogi erneut live im TV seinen Körpergeruch überprüfte.

Deutschland steht im Viertelfinale der EM 2016 in Frankreich! Die Mannschaft zauberte im Achtelfinale gegen die Slowakei einen Zauberauftritt aufs Feld, nahm den Gegner regelrecht auseinander.

Es war eine beeindruckende Leistung, die Deutschland im Achtelfinale der EM 2016 in Frankreich gegen die Slowakei zeigte. Besonders stark: Julian Draxler. Auf Twitter wurde der Nationalspieler gefeiert. Die besten Reaktionen.

Deutschland mit der ersten Galavorstellung: Die DFB-Elf ließ der Slowakei keine Chance und zieht nach einem deutlichen 3:0 ins Viertelfinale ein. Vor allem Julian Draxler überzeugte. Den ersten Treffer erzielte aber Jerome Boateng - mit einem sehenswerten Volleyschuss. Mit der Leistung muss sich die DFB-Elf vor keinem Gegner fürchten. Die Stimmen zum Spiel.

Jetzt geht es um Alles: Deutschland trifft im EM-Achtelfinale auf die Slowakei. Die Mannschaft von Joachim Löw will über dieses Achtelfinale einen Kracher in der nächsten Runde gegen Italien oder Spanien erreichen. Die Partie hier im Live-Ticker.

Mario Gomez ist neuer deutscher EM-Rekordtorschütze. Durch das 2:0 gegen die Slowakei bei der EM 2016 in Frankreich zog er mit Jürgen Klinsmann gleich.

Die Riege der Anwärter auf den Titel Torschützenkönig bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich ist lang. In der Torschützenliste zur EM 2016 erhalten Sie auf einen Blick die Torschützen, die Spieler mit den meisten Torvorlagen sowie die Top-Scorer.

Es wird ernst für den Gastgeber: Frankreich trifft im Achtelfinale der Fußball-EM 2016 auf Irland. Setzt sich der Favorit durch oder gelingt den Iren die große Überraschung? Die Partie hier bei uns im ausführlichen Live-Ticker.

Das DFB-Team trifft im Achtelfinale der EM 2016 auf die Slowakei. Unser EM-Experte Thorsten Legat ist sich sicher, dass Deutschland das Viertelfinale erreicht. Doch er hat auch eine klare Botschaft an Bundestrainer Joachim Löw.

So tippt unser Orakel das Spiel Deutschland gegen die Slowakei.

Die Slowakei geht gegen Deutschland als krasser Außenseiter ins EM-Achtelfinale. Aber auch wenn der Underdog auf so ziemlich jeder Position schlechter besetzt ist, muss sich das DFB-team vor einigen Dingen doch sehr in Acht nehmen.

Spannende Partie zum Ausklang des Samstagabends: Kroatien trifft im Achtelfinale der Fußball-EM 2016 auf Portugal um Superstar Cristiano Ronaldo. Die Partie hier bei uns im ausführlichen Live-Ticker.

Die Partie zwischen Wales und Nordirland bei der EM 2016 war schlicht und einfach grottenschlecht. Das sah Mehmet Scholl auch so - und sagte das auch. In der Halbzeitpause tobte er vor der Kamera.

Der zweite "Battle of Britain" bei dieser Fußball-EM 2016: Nachdem sich England und Wales in der Vorrunde duellierten, trifft im zweiten Achtelfinale des Turniers nun Wales auf Nordirland. Die Partie hier bei uns im ausführlichen Live-Ticker.

Polen steht im Viertelfinale der EM 2016 in Frankreich, die Schweiz fährt nach Hause. In einer dramatischen Partie schoss Xherdan Shaqiri die "Nati" mit einem Traumtor in die Verlängerung. Die Entscheidung fiel dann im Elfmeterschießen.

Das erste Achtelfinale der Fußball-EM 2016 in Frankreich ist Geschichte. Polen steht als erster Viertelfinalist fest, die Schweiz ist raus. Die Partie hier bei uns in der ausführlichen Ticker-Nachlese.

"Recht geschieht es ihm" tönte es in den sozialen Netzwerken und durch die Fußballwelt, als Cristiano Ronaldo im Spiel gegen Österreich den entscheidenden Elfer verschoss. Häme und Spott erntete der als so eitel und selbstverliebte Starkicker Portugals. Dieses Bild rückt nun einer zurecht, der ihn wirklich kennengelernt hat.

Lukas Podolski weiß auch während der EM 2016 in Frankreich, was wirklich wichtig ist. Auf Facebook postete der Nationalspieler ein Bild mit Michael Schumacher aus vergangenen Tagen.

So tippt unser Orakel das Spiel Schweiz gegen Polen.

Aufgrund des Spielplans ist sicher: Ein Außenseiter, der noch nie eine Europa- oder Weltmeisterschaft gewonnen hat, wird diesmal im EM-Finale stehen.

So tippt unser Orakel das Spiel Kroatien gegen Portugal

Bundestrainer Joachim Löw hatte am 31. Mai den endgültigen Kader der deutschen Nationalmannschaft für die EM 2016 in Frankreich bekannt gegeben. Marco Reus, Julian Brandt, Karim Bellarabi und Sebastian Rudy wurden aus dem Kader gestrichen. Wir haben für Sie alle EM-Teilnehmer im DFB-Team auf einen Blick.

Am Samstag starten endlich die Achtelfinals bei der EM 2016! Das Turnier nimmt Fahrt auf. In gut zwei Wochen wissen wir, wer sich die kontinentale Fußball-Krone aufsetzen darf. Wobei diese drei Gründe eigentlich nur einen Europameister zulassen - und zwar Deutschland.

Hunderttausende Fans feiern in Frankreich bei der EM 2016 ein Fußballfest. Doch nicht alle haben guten Geschmack: Wir haben 14 Bilder von Männern gefunden, die vor allem durch enorm hässliche Tattoos auffallen.

Die Quote stimmt, dennoch gibt es Hohn und Spott: Die EM-Sendung "Beckmanns Sportschule" der ARD wird sowohl von TV-Zuschauern als auch Medien wegen ihres Konzepts hinterfragt. Auch unser EM-Experte Thorsten Legat findet deutliche Worte für das Format.

Am Sonntag um 18:00 Uhr in Lille beginnt für Deutschland die K.o.-Phase der EM 2016 gegen die Slowakei. Sollte sich die Mannschaft durchsetzen, warten ab dem Viertelfinale die ganz dicken Brocken.

Die EM 2016 biegt in die entscheidende Phase ein. Ab Samstag stehen die Achtelfinals in Frankreich auf dem Programm. Nach der längsten Vorrunde der EM-Geschichte haben wir nun endlich Gewissheit über die Paarungen in der K.o.-Phase. Ein Überblick.

Deutschland spielt gegen die Slowakei im EM-Achtelfinale am kommenden Sonntag. Die Frage aller Fragen: Ist Jerome Boateng dabei oder fällt er nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung gegen Nordirland doch aus?