Basel

Mit einer großen Ladung Pilze aus dem Schwarzwald wollte ein Sammler aus der Region Basel wieder in die Schweiz zurückreisen. Doch der Zoll machte dem Mann einen Strich durch die Rechnung.

Am Wochenende trifft die letzte Welle des Sommerreiseverkehrs vor allem den Süden Deutschlands. Ob Sie mit Staus rechnen müssen, ist vor allem eine Frage der Richtung.

Viele Jahre kam ein deutscher Rentner mit seiner Gigolo-Masche durch und erschlich sich Hunderttausende Franken von älteren Damen. Jetzt wurde er in Basel zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.

Vor allem Heimkehrer aus dem Sommerurlaub verstopfen am kommenden Wochenende die Autobahnen. Autofahrer müssen wieder viel Geduld mitbringen. Wenn Sie allerdings in den Urlaub starten möchten, kommen Sie ohne größere Staus ans Ziel.

Autofahrer müssen wieder viel Geduld mitbringen: Sowohl Urlaubsheimkehrer als auch diejenigen, die ihre Reise erst antreten, sind auf den Straßen unterwegs. Zusätzlich ist am Donnerstag, dem 15. August, in zwei Bundesländern (zumindest teilweise) Feiertag.

Die Straßen werden wieder voll: An diesem Wochenende droht uns eines der schlimmsten Reisewochenenden dieses Jahres. Und nicht nur in Deutschland drohen Staus, auch in Österreich und der Schweiz müssen Sie sich auf lange Wartezeiten einstellen.

Die Kunstfliegerstaffel der Schweizer Armee wollte am Samstag einen Flugpionier mit einem Überflug über seinen Heimatort ehren. Doch starrten die Anwohner von Langenbruck rund 45 Kilometer südlich von Basel vergebens in den Himmel: Die Kunstflieger überflogen den falschen Ort rund drei Kilometer Luftlinie weiter westlich. Langenbruck ist der Geburtsort des vor 100 Jahren gestorbenen Flugpioniers Oskar Bider.

So schnell konnte niemand reagieren: Auf der "Art Basel" ist ein besonderes Ausstellungsstück zu Bruch gegangen. Ein dreijähriges Mädchen griff aus dem Kinderwagen nach einer Skulptur und ließ sie vom Sockel fallen. Der Schaden geht in die Tausenden.

Roger Federer hat sein vorzeitiges Aus bei den Italian Open verkündet. Der Tennisprofi aus Basel fühle sich nicht fit genug, um weiter daran teilzunehmen. Haben ihm die nassen Linien beim letzten Spiel zu sehr zugesetzt?