• Am 20. Januar 2021 endet die Amtszeit von Donald Trump als US-Präsident.
  • Am sogenannten Inauguration Day wird Joe Biden als 46. Präsident der USA vereidigt.
  • Wie das abläuft und was dieses Jahr anders ist als sonst, erfahren Sie hier.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Die Vereidigung des US-Präsidenten ist in der Regel eine riesige Veranstaltung. In diesem Jahr ist vieles anders. Corona und die Angst vor gewaltsamen Ausschreitungen wirken sich auf die Zeremonie aus. Ein Überblick.

Wann findet die Amtseinführung von Joe Biden statt?

Am 20. Januar 2021 bricht in den USA eine neue Zeitrechnung an. Dann wird Donald Trump als US-Präsident auch offiziell von Joe Biden abgelöst. Der "Inauguration Day" ist die formale Übergabe zwischen dem alten und neuen Präsidenten. An diesem Tag legen Joe Biden und seine Vize-Präsidentin Kamala Harris den Amtseid ab:

"I do solemnly swear that I will faithfully execute the Office of President of the United States, and will to the best of my ability, preserve, protect and defend the Constitution of the United States."

(auf deutsch: Ich schwöre feierlich, dass ich das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten treu ausführen und die Verfassung der Vereinigten Staaten nach besten Kräften bewahren, schützen und verteidigen werde.")

Donald Trump wird nach eigenen Angaben bei der Amtsübergabe fehlen. Trump wirft Biden immer noch Wahlbetrug vor und hatte auch zahlreiche Klagen eingereicht. Doch alle Gerichte inklusive des Obersten Gerichtshofs erkannten keine Unregelmäßigkeiten im Ablauf der Wahl.

Zuletzt verpasste Richard Nixon 1974 eine Amtsübergabe. Er war nach seinem erzwungenen Rücktritt nicht im Weißen Haus, als sein Nachfolger Gerald Ford vereidigt wurde. Diese Übergabe war aber nicht geplant, sondern wegen der "Watergate-Affäre" erzwungen.

Eine geplante Amtseinführung boykottierten absichtlich bislang drei scheidende Präsidenten, wie ein Historiker bei CNN berichtet: John Adams (1801), John Quincy Adams (1829) und Andrew Johnson (1869).

Inauguration: Um welche Uhrzeit startet die Amtseinführung?

Um 12 Uhr Ortszeit wird Joe Biden in Washington D.C. den Eid ablegen. Das heißt um 18 Uhr europäischer Zeit beginnt die Zeremonie. Danach wird Biden eine Rede halten und voraussichtlich über seine Pläne als US-Präsident sprechen. Anschließend gibt es traditionell eine kleine Militärparade, wie die "New York Times" berichtet.

Biden plant laut NBC News mit den früheren Präsidenten Barack Obama, Bill Clinton und George W. Bush gemeinsam zum Arlington-Nationalfriedhof zu gehen, um am Grabmal des unbekannten Soldaten einen Kranz niederzulegen.

Andrew Johnson, USA, Abraham Lincoln, Demokrat
Bildergalerie starten

Joe Biden und seine Vorgänger: Kuriose Vereidigungen von US-Präsidenten

Ein betrunkener Vizepräsident lallt den Amtseid, ein anderer will einfach nicht Jacke und Hut anziehen - und stirbt. Die außergewöhnlichsten Amtseinführungen der US-Präsidenten im Überblick.

Wo läuft der "Inauguration Day" 2021 live im TV?

Natürlich werden alle amerikanischen Sender die Amtseinführung live im TV übertragen. Wer also CNN oder ABCNews empfängt, kann zuschauen. In Deutschland ist der Nachrichtensender n-tv ab 16:30 Uhr auf Sendung und wird vom "Inauguration Day" berichten. Auch der öffentliche-rechtliche Sender Phoenix begleitet den Machtwechsel im Weißen Haus ab 14 Uhr in seiner Berichterstattung.

Wir berichten im Live-Ticker von der Amtseinführung von Joe Biden.

Lesen Sie auch: Übersicht wann welche TV-Übertragung zur Amtseinführung von Joe Biden läuft

Amtseinführung durch Corona-Pandemie beeinträchtigt

Die Amtseinführung Bidens am Kapitol in der US-Hauptstadt Washington soll angesichts der Corona-Pandemie ohne das sonst übliche Massenpublikum stattfinden. Wurden normalerweise bis zu 200.000 Tickets für die offizielle Zeremonie verkauft, sind es in diesem Jahr laut BBC nur 1.000.

Nach der Vereidigung von Biden und Harris ist eine live übertragene Sondersendung im Fernsehen geplant. "Das Programm wird die Stärke unserer Demokratie hervorheben ebenso wie unsere Fähigkeit, in schwierigen Zeiten zusammenzukommen und stärker denn je aus ihnen hervorzugehen", heißt es in der Ankündigung der Sendung.

Der US-Schauspieler Tom Hanks wird den Organisatoren zufolge das TV-Special "Celebrating America" ("Wir feiern Amerika") moderieren. Die Sendung wird ab 20:30 Uhr Ortszeit (02:30 Uhr MEZ) ausgestrahlt.

Es sind zudem Auftritte von Stars wie US-Sängerin Demi Lovato, Rockstar Jon Bon Jovi sowie Justin Timberlake geplant. Der US-Schauspieler und Sänger wolle den Anlass nutzen, seinen neuen Song "Better Days" vorzustellen. Diesen habe er gemeinsam mit dem Musiker Ant Clemons während des Lockdowns geschrieben, teilte Timberlake bei Instagram mit. "Dieser Song war unser Weg, unser Möglichstes zu tun, um alle zu ermutigen, hoffnungsfroh zu bleiben."

Nach Sturm auf Kapitol: Mehr Sicherheit in Washington

Nach der Erstürmung des US-Kapitols durch Anhänger des abgewählten Präsidenten Donald Trump gibt es bei der Amtseinführung verschärfte Sicherheitsvorkehrungen.

Die US-Bundespolizei FBI warnte am 14. Januar vor potenziellen Gewaltakten rund um die Vereidigung des künftigen Präsidenten Joe Biden. Derzeit sei in großem Umfang "besorgniserregendes Online-Gerede" über mögliche Aktionen rund um die Amtseinführung zu beobachten, sagte FBI-Chef Christopher Wray am Donnerstag vor dem "Inauguration Day" in Washington. "Wir sind besorgt über das Gewaltpotenzial bei mehreren Protesten und Kundgebungen, die in den kommenden Tagen hier in DC und vor Parlamentsgebäuden in den Bundesstaaten geplant sind", betonte Wray.

Mehr als 200 Verdächtige seien bereits identifiziert worden, die womöglich Aktionen nach dem Vorbild der Krawalle vom Kapitol planten, erklärte der FBI-Direktor bei einem Treffen der Chefs mehrerer Sicherheitsbehörden mit dem amtierenden Vizepräsidenten Mike Pence.

An die Adresse möglicher Randalierer und Gewalttäter sagte Wray: "Wir wissen, wer ihr seid." Wer Gewaltakte in den nächsten Tagen plane, müsse damit rechnen, Besuch vom FBI zu bekommen.

Wer wird die Nationalhymne singen?

Die Popmusikerin Lady Gaga wird die US-Nationalhymne "Star Spangled Banner" singen, teilte das für die Zeremonie zuständige Komitee mit.

Die 34-Jährige hatte Biden bereits mit einem Auftritt zum Abschluss seiner Wahlkampagne unterstützt. Auch die Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez (51) wird auftreten, heißt es von den Organisatoren.

Quellen:

  • BBC: "Inauguration 2021: What happens on the day Joe Biden and Kamala Harris are sworn in?"
  • CNN: "A history lesson on presidents who snub their successors' inaugurations"
  • dpa
  • "New York Times": "Inauguration Day: What You Need to Know"
Teaserbild: © Getty Images