Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos

Bei einem Frühchen wird ein Narkosemittel festgestellt, es überlebt knapp. Eine Krankenschwester kommt in U-Haft. Die Ermittler gehen einem schrecklichen Verdacht nach.

Der diensthabende Fahrdienstleiter im Stellwerk von Bad Aibling hat nach Informationen des Magazins "Der Spiegel" versucht, die aufeinander zurasenden Züge per Notruf noch zu stoppen.

Bei einem Frühchen wird ein Narkosemittel festgestellt, es überlebt knapp. Eine Krankenschwester kommt in U-Haft. Die Ermittler gehen einem schrecklichen Verdacht nach.

Für zwei junge Frauen ist ihre Abenteuerreise in Australien zu einem Horrortrip geworden. Sie werden von einem Mann brutal misshandelt, vergewaltigt und fast getötet. Der Fall erinnert an Verbrechen Ende der 1980er und 1990er – und an den Horrorfilm "Wolf Creek". Die Polizei prüft nun einen Zusammenhang zu vergangenen Vermisstenfällen.

Passende Suchen
  • Zugunglück Bayern
  • Sturmtief
  • Aschermittwoch
  • Zika-Virus
  • Hai-Attacken

Nach Informationen des SPIEGEL versuchte ein Fahrdienstleiter in Bad Aibling, den Zusammenstoß der zwei Züge im letzten Moment zu verhindern. Er versuchte, die Lokführer per Funk zu erreichen.

Fast 5000 Mal wurde das Tempo von Autofahrern an einem Schulzentrum in Bad Lippspringe bei Paderborn gemessen - und jedes Mal waren die Fahrer zu schnell.

Der Karneval ist vorbei, jetzt drängt mit aller Macht das Zika-Problem zurück in den Alltag der Brasilianer. Es fehlt noch der klare Beweis, dass eine durch Moskitostiche ...

Insgesamt war es in den letzten Monaten deutlich zu warm. Deutschland erlebte einen "Ein-Wochen-Winter". Auch die nächsten Tage wird uns eher mildes, aber stürmisches Wetter begleiten, ehe dann der Frühling kommt.

Bei den Aufräumarbeiten in Bad Aibling haben Experten die gesuchte dritte Blackbox in den Trümmern gefunden. Der Fahrtenschreiber zeichnet relevante Informationen während der Fahrt auf und soll dazu beitragen, die Ursache für das Zugunglück mit inzwischen elf Toten herauszufinden.

Der zwölfjährige Tamir Rice wurde von einem Polizisten erschossen. Die Stadt Cleveland stellte den Eltern den Krankenwagen in Rechnung. Dafür hat sich der Bürgermeister nun entschuldigt.

Zwei Jungunternehmer aus Deutschland wollen Insekten als Nahrungsmittel groß herausbringen: Max Krämer und Baris Özel haben einen Burger auf Insektenbasis entwickelt.

In Peru sind mindestens 12 Kinder nach Fledermaus-Bissen gestorben. Die Menschen des Stammes glaubten an Hexerei.

Der letzte Überlebende wurde vor vier Tagen aus den Trümmern geborgen. Seither werden nur noch Leichen gefunden.

Kurz vor dem Besuch von Papst Franziskus gerät in einem Gefängnis in Mexiko die Lage völlig außer Kontrolle. Dutzende Menschen sterben.

"Es ist wie eine wissenschaftliche Mondlandung. Und wir haben es geschafft, wir sind auf dem Mond gelandet!" (Direktor des US-Observatoriums Ligo, David Reitze, am ...

Nach dem schweren Zugunglück von Bad Aibling ist die Zahl der Toten am Donnerstag auf elf gestiegen. Ein 47 Jahre alter Mann aus dem Landkreis München erlag in einer Klinik seinen Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Ligo ist ein Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatorium, das in den USA für den Nachweis von Gravitationswellen gebaut worden ist. Der Detektor besteht aus zwei ...

Wissenschaftlern ist eine nobelpreisverdächtige Entdeckung gelungen: Sie haben erstmals die von Einstein vorhergesagten Gravitationswellen direkt gemessen. Experten sprechen ...

Zwei wissenschaftliche Paukenschläge: Forscher haben die von Albert Einstein vor 100 Jahren vorhergesagten Gravitationswellen bewiesen. Damit konnten Sie zugleich Schwarze ...

Wissenschaftlern ist eine nobelpreisverdächtige Entdeckung gelungen: Sie haben erstmals die von Einstein vorhergesagten Gravitationswellen direkt gemessen. Und nebenbei auch ...

Mit einer Kreissäge soll eine Münchner Studentin ihren Freund im Dezember 2008 getötet haben. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Angehörige von Gefangenen des Topo-Chico-Gefängnisses hatten von Schüssen in den frühen Morgenstunden berichtet. Auch ein Feuer sei ausgebrochen. Es soll Insassen mit Brandverletzungen gegeben haben.

Bei der Kollision eines Busses mit einem Metallteil sind im französischen Rochefort sechs Jungendliche ums Leben gekommen. Das Bauteil hatte sich offenbar zuvor von einem LKW gelöst.

Eine Reise durch Australien wird für zwei Frauen, eine davon offenbar Deutsche, zum Horrortrip: Ein 59-Jähriger überfällt die Frauen, missbraucht sie sexuell und fügt ihnen schwere Verletzungen mit einem Hammer zu. Glücklicherweise gelingt einer von ihnen die Flucht.

Nach dem schweren Zugunglück bei Bad Aibling in Bayern suchen Ermittler weiterhin nach den Gründen für den folgenschweren Frontalzusammenstoß bei dem am Dienstag zehn Menschen ihr Leben verloren hatten. Licht ins Dunkel könnte einer der Zugführer bringen, der das Unglück überlebt hatte.

Erste Teile der Unfallzüge von Bad Aibling sind abtransportiert.

Dramatischer Unfall ereignet sich auf Baustelle in den USA.

Bei Unfall in Ägypten werden mehr als 100 Menschen leicht verletzt.

Dieser Winter wird zu den wärmsten Wintern aller Zeiten gehören – das steht jetzt bereits fest. Doch die zweite Februarhälfte beginnt ungemütlich und nasskalt. Im Norden kann auch bis ins Flachland Schnee fallen, ansonsten geht der Niederschlag erst oberhalb von 300 bis 500 Metern in Schnee über.

Wer kennt das nicht? Man geht mit einer ganz bestimmten Vorstellung zum Friseur und am Ende schaut man in den Spiegel und ist komplett enttäuscht. Da darf man sich schon mal ärgern. Eine Amerikanerin geht nach einem solchen missglückten Friseurbesuch jedoch deutlich zu weit.

Drama in Frankreich: Bei einem Busunfall sind sechs Menschen gestorben, weitere wurden verletzt. Medienberichten handelt es sich bei allen Toten um Kinder.

Berliner Busfahrer haben es ohnehin schon schwer, nun ist einer an einem Döner essenden Gast verzweifelt. Der Störenfried wurde schließlich gewaltsam aus dem Bus getragen.

In Oberbayern beseitigen Helfer die Trümmer des schrecklichen Zugunglücks von Bad Aibling mit zehn Toten. Gleichzeitig bleibt die bohrende Frage nach dem Warum.

Die Bergung der Trümmer ist heikel, die Fachleute lassen Vorsicht walten. Auch die Ermittler gehen auf der Suche nach der Ursache mit Sorgfalt vor - Ergebnisse werden noch ...

Bei dem schweren Zugunglück im bayerischen Bad Aibling waren Dutzende Feuerwehrleute, Ärzte, Sanitäter und Polizisten vor Ort. Die Erfahrung zeigt: Manche Ersthelfer benötigen nach solchen Katastrophen psychologische Unterstützung – vor allem die vermeintlich harten Jungs, verrät uns ein Experte.

Während der Karnevalstage in Köln sind laut der vorläufigen Abschlussbilanz der Polizei deutlich mehr Sexualdelikte angezeigt worden als im Jahr zuvor.

Der Lehrer ist beliebt. In seiner Freizeit hilft er Flüchtlingen. Doch dann kommt er plötzlich nicht zur Schule, geht nicht ans Telefon. Ein Kollege findet ihn erschlagen zu ...

Ein Linienbus der Stadtwerke Mainz hängt nach einem Unfall über dem Geländer einer Autobahnbrücke der A60. Die Bergungsarbeiten sind im Gange.

Die Hinweise auf ein Fehlverhalten des Fahrdienstleiters beim Unfall von Bad Aibling verdichten sich nach Angaben aus Ermittlerkreisen.

Vor allem in großen Städten kann es knifflig sein, mit dem Fahrrad zwischen Autos, Bussen und Lastwagen voranzukommen. Vielen ist dabei sogar mulmig zumute - aber viele ...

Es ist das schwerste Zugunglück in Bayern seit mehr als 40 Jahren: Zwei Züge der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) rasen am Dienstag in Bad Aibling ineinander, mindestens zehn Menschen sterben. Doch wie kann so etwas passieren? Ein Experte klärt auf.

Nach dem schweren Zugunglück beim oberbayrischen Bad Aibling gab es Spekulationen und Gerüchte über eine vermisste Person und ein elftes Todesopfer. Am Morgen löste die Polizei die Verwirrung dann auf. Es gibt kein weiteres Todesopfer.

Der Winter hielt sich bislang zurück, doch nächste Woche könnte er zurückkommen. Nach einem sehr warmen Dezember und einem sehr warmen Januar könnte das Wetter jetzt für eine Erkältungswelle sorgen.

Die Hinweise darauf, dass das Zugunglück von Bad Aibling tatsächlich durch menschliches Versagen ausgelöst wurde, verdichten sich weiter. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, soll offenbar der Fahrdienstleiter den beiden aufeinander zufahrenden Zügen die Fahrt auf dem Streckenabschnitt erlaubt haben.

Politisches Chaos und Hunger halten die Karnevalisten in Haiti nicht vom Feiern ab.

Der Dickhäuter war offenbar auf der Suche nach Futter.

Das Zugunglück bei Bad Aibling bewegt Deutschland. In den sozialen Netzwerken mischte sich in das Mitgefühl auch Zorn - wegen eines Helfers, der ein Selfie vor den Trümmern zu machen scheint. Die Empörung ist allerdings nicht gerechtfertigt.

Das Zugunglück von Bad Aibling ist nach ersten Berichten auf menschliches Versagen zurückzuführen. Eine offizielle Bestätigung, wie es zu der Katastrophe mit 10 Toten und über 100 Verletzten kommen konnte, steht aber noch aus.

Noch immer ist unklar, wie es zu dem schweren Zugunglück bei Bad Aibling mit zehn Toten kommen konnte.

In dem US-Bundesstaat herrscht derzeit eine hohe Trockenheit.