Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos.

In Leipzig ist eine geplante Abschiebung aus dem Ruder gelaufen. Zunächst versuchten am Dienstagabend zahlreiche Menschen, eine Abschiebung zu verhindern. Später wurden die Einsatzkräfte gewaltsam angegangen.

Friseurbesuche in Deutschland werden teurer - auch weil Fachkräfte fehlen. Auf dem hart umkämpften Markt werben immer mehr Salons mit Zusatzangeboten, darunter Kopfmassagen und Whisky-Verköstigungen.

Der 13-jährige Schüler Justin Fischer aus der Oberpfalz ist in einem Freibad zum Lebensretter geworden. Er zog einen kleinen Jungen aus dem Becken, der sich nicht mehr bewegte.

Ein Taxi wäre vielleicht einfacher gewesen: In Nordrhein-Westfalen hat ein Mann einen Rettungswagen gestohlen, um vom Krankenhaus nach Hause zu fahren. 

Laut Polizei ermittelt nun der Staatsschutz.

In Sachsen-Anhalt ist ein neugeborenes Kind ausgesetzt worden. Der männliche Säugling wurde am Dienstagmorgen im Hauseingang eines Mehrfamilienhauses in Osterwieck im Landkreis Harz gefunden, wie die Polizei mitteilte. 

Die Familien der im Falle der Vergewaltigung einer jungen Frau in Mülheim tatverdächtigen Zwölfjährigen haben das Jugendamt vor der Tür stehen lassen. Sie bräuchten keine Hilfe. Der mutmaßliche Haupttäter sitzt in Untersuchungshaft.

In Kroatien ist ein vierjähriges Mädchen gestorben, weil sein Vater es im abgeschlossenen Auto zurückgelassen hatte, während er zum Friseur ging.

Eine 29-jährige hat in Berlin-Neukölln Marihuana per Instagram-Livestream zum Kauf angeboten und prompt Besuch von der Polizei bekommen. Die Frau sei in ihrer Wohnung als "Cannabis-Influencerin" aufgetreten und habe "ihr Dope zum Kauf" angeboten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Immer wieder würden sich Menschen um Kopf und Kragen "posten, twittern oder streamen".

Ein damals 13 Jahre altes Mädchen und ein rund 40 Jahre älterer Mann tauchen im Mai 2013 unter und reisen durch Europa. Nach mehr als fünf Jahren kehrt das Mädchen, Maria aus Freiburg, zurück. Der Mann wird nun zu einer Haftstrafe verurteilt.

Es ist brutal, blutig und umstritten: Bei dem berühmt-berüchtigten Stiertreiben im nordspanischen Pamplona wurden drei weitere Menschen verletzt. Das Event ist Teil des neuntägigen Volksfest San Fermín und zieht jedes Jahr Besucher aus dem In- und Ausland an. Tierschützer protestieren regelmäßig gegen die Veranstaltung.

Polizei-Einsatz nach Drohmail: Bombendrohung gegen Kölner Ditib-Moschee

Die Poilzei hat am Dienstag in einem Großeinsatz die Kölner Ditib-Zentralmoschee geräumt. Gegen den größten Moscheekomplex in Deutschland soll eine Drohmail eingegangen sein. Der Verband spricht konkret von einer Bombendrohung.

Im Mordfall Lübcke haben die Ermittler weitere Fortschritte gemacht. Sie fanden nach dpa-Informationen in Kassel ein gesuchtes Auto mit thüringischem Kennzeichen, das mit dem Tatverdächtigen Stephan E. in Verbindung gebracht wird. Zuvor hatte die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" über den Fund berichtet. 

Zwei gewaltige Urintanks sind in Österreich von einem Stapler auf einen 25 Jahre alten Arbeiter gestürzt. 

Der mutmaßliche Vergewaltiger einer Elfjährigen in München hat die Vorwürfe eingeräumt. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft erklärte, dass dies als Geständnis gewertet werden könne.

Weltweit leben immer mehr Menschen nicht nur länger, sondern werden sogar 100 oder älter. Die Zahl der über Hundertjährigen ist in diesem Jahr auf rund 533.000 gestiegen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete. Dies sei ein neuer Höchstwert.

Bundestags-Gutachten sieht bei Alexa Risiken für Besucher und Kinder

In Deutschland gibt es erhebliche Unterschiede zwischen einzelnen Regionen. Das Bundeskabinett möchte am Mittwoch seine Empfehlungen vorstellen, damit sich das ändert. Die Struktur- und Förderpolitik soll nicht mehr nur nach Ost und West ausgerichtet werden. Doch bereits im Vorfeld wird die Regierung kritisiert.

Der Südafrikaner Mandla Maseko, der als erster schwarzer Afrikaner in den Weltraum fliegen sollte, ist bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen. Der Teilzeit-DJ starb am Samstag im Alter von 30 Jahren, wie seine Familie örtlichen Medien mitteilte.

Vergewaltigungen oder andere Formen des sexuellen Missbrauchs erregen besonderes öffentliches Aufsehen und bleiben Nachrichtenkonsumenten ob ihrer expliziten Grausamkeit länger in Erinnerung. Der medial vermittelte Eindruck aber, sie nähmen zu, ist ein Mythos - und nicht der einzige.

Über neun Tage soll ein 38-Jähriger aus Rostock einen anderen Mann in einer Wohnung gefangen gehalten und schwer misshandelt haben.

Der Deutsche Richterbund hat sich gegen eine Absenkung des Alters für Strafmündigkeit bei Kindern ausgesprochen. "Die Gleichung mehr Strafrecht gleich weniger Kriminalität geht bei den Jugendlichen nicht auf", teilte der Vorsitzende Jens Gnisa der Deutschen Presse-Agentur mit. 

Nach einem tödlichen Streit auf dem Münchner Oktoberfest ist ein 43-Jähriger zu einer Freiheitsstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt worden.

Lufthansa-Passagiere müssen derzeit mit einem schmaleren Verpflegungsangebot auf Kurzstrecken rechnen. Grund sind Personalengpässe bei der Catering-Tochter LSG Sky Chefs, wie eine Unternehmenssprecherin am Dienstag auf Anfrage sagte. 

Polizisten aus New York haben am vergangenen Donnerstag Gnade vor Recht ergehen lassen und ein ganz großes Herz gezeigt: Statt eine Ladendiebin festzunehmen, kauften die Beamten der hungrigen Frau Lebensmittel.

Unter dem Marmarameer nahe der Millionenmetropole Istanbul hat sich eine erhebliche tektonische Spannung mit großem Erdbebenpotenzial entwickelt. Das würde reichen, um ein Beben der Stärke 7,1 bis 7,4 auszulösen, schreiben Forscher um den Kieler Geophysiker Dietrich Lange vom Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung im Fachblatt "Nature Communications".

Der Sprachassistent "Alexa" von Amazon birgt nach Einschätzung des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags Risiken für Minderjährige und unbeteiligte Besucher. 

Nach der "Operation Aderlass" bei der Nordischen Ski-WM in Österreich nun die "Operation Viribus": In einer länderübergreifenden Aktion gehen die Strafverfolgungsbehörden gegen den internationalen Handel mit Doping-Präparaten vor.

Mann gesteht Diebstahl eines seltenen Lemuren aus Zoo in Kalifornien

Ein Ausflug zum Aurlandsfjord in Norwegen wurde zwei deutschen Touristen fast zum Verhängnis: Ein Bordstein verhinderte den Absturz ihres Wohnmobils in einen Fjord nur knapp.

Der Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde, Christoph Graf (57), wird regelmäßig von der Unternehmungslust seines Chefs überrascht. Manchmal spaziert das Oberhaupt der katholischen Kirche allein durch die Straßen Roms.

Sanitäter erhalten Wut-Brief, weil sie Rettungswagen wuschen

Nach Ansicht von Richard David Precht, sollte die Politik mehr Verbote durchsetzen. Denn wie der Philosoph in einem Interview erklärt, würden die Menschen diese "lieben". Einige Ideen für neue und sinnvolle Verbote liefert Precht in dem Gespräch gleich mit. 

Pakistans schwerster Mann hatte die Hilfe der Armee gebraucht, um ins Krankenhaus transportiert zu werden. Dort starb er, als die Pfleger ihn aus den Augen ließen.

Nach der Vergewaltigung einer jungen Frau in Mülheim an der Ruhr sitzt einer der Verdächtigen in Untersuchungshaft. Zwei 12-Jährige und drei 14-Jährige sollen an dem Sexualdelikt beteiligt gewesen sein - und nun vor den Sommerferien nicht mehr zur Schule gehen.

Eigentlich schien der Fall Jeffrey Epstein nach einem Deal schon zu den Akten gelegt. Doch Gerüchte, dass der Milliardär jahrelang minderjährige Mädchen missbraucht haben soll, schwelten weiter - und jetzt gibt es wieder eine Anklage. Kommt es diesmal zum Prozess?

Ein unternehmungslustiger Fünfjähriger aus der Nähe von Oldenburg im Kreis Ostholstein hat einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Der auf Youtube berühmt gewordene Kakadu Snowball hat mit seinen lässigen Tanzbewegungen eine für Tiere außergewöhnliche Spontaneität bewiesen. Zu diesem Ergebnis kommen US-amerikanische Forscher im Fachmagazin "Cell Press".

In Mühlheim an der Ruhr wurden fünf 12 bis 14-Jährige Jungen wegen Verdachts auf Vergewaltigung aufgegriffen.

Eine Mutter im thailändischen Pattaya City sperrte am Sonntag ihren einjährigen Sohn unabsichtlich in ihrem Auto ein – Feuerwehrleute brauchten mehr als eine Stunde, um das Kleinkind zu befreien.

Bei der Weltmeisterschaft im finnischen Dorf Sonkajarvi trugen am Wochenende Männer ihre Partnerinnen um die Wette.

Am Freitag wurde in Mülheim an der Ruhr eine junge Frau vergewaltigt. Tatverdächtig sind fünf Schüler im Alter zwischen 12 und 14 Jahren. Die Stadt will nun eine vorläufige Schulbefreiung der Verdächtigen beantragen.

Erneut hat die Polizei Teilnehmer einer türkischen Hochzeit in ihren Autos gestoppt, nachdem es zuvor in Duisburg zu Schüssen und dem Abfackeln sogenannter Bengalos gekommen war.

Videospieler überträgt Prügelattacke auf Freundin versehentlich live im Internet             

Ein Kreuzfahrtschiff ist am Sonntag in Venedig ganz knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt. Auf einem Handyvideo ist zu sehen, wie die „Costa Deliziosa" beinahe mit dem Pier und einer Jacht kollidiert.

Ein über die Autobahn stolzierender Schwan hat bei Magdeburg eine Karambolage von vier Autos verursacht.

Eine Frau wird in Mülheim in ein Waldstück gezerrt und vergewaltigt. Dringend verdächtigt wird eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen. Sie wurden befragt, am Montag geht für sie aber der Alltag weiter. Zumindest die Älteren müssen ganz normal zur Schule.

Mit seinem Fahrrad ist ein 80-Jähriger nahe Gera auf die Autobahn 4 gefahren. Und nicht nur das: Er war auch noch als Geisterfahrer unterwegs.

Die Insolvenz der Fluggesellschaft Germania hat schwere Folgen für die Flughäfen im Osten. Dort brechen die Passagierzahlen ein.