Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos

Der Lokführer eines Personenzuges und eine Passagierin wurden getötet, als der Zug frontal mit einem stehenden Güterzug zusammenstieß.

Nach fünf Jahren Ehe gehen Verkehrsminister Andreas Scheuer und seine Frau Sabine einem Bericht zufolge getrennte Wege: Der Anwalt des Paares bestätigte der "Bild"-Zeitung die Trennung.

Stück für Stück schiebt sich die glühende Lava vor. Die Schäden nach dem Vulkanausbruch auf Hawaii halten sich in Grenzen, aber die Bilder sind spektakulär - selbst für Anwohner.

Schlimmer Verkehrsunfall in Oberbayern: Ein Zug hat an einem Bahnübergang ein Auto erfasst, zwei Menschen kamen ums Leben.

Weil sie ihren kleinen Sohn mit heißem Wasser verbrüht haben, müssen ein Mann und eine Frau eine mehrjährige Haftstrafe verbüßen.

Der wegen Mordes an der Journalistin Kim Wall zu lebenslanger Haft verurteilte Peter Madsen kämpft ausschließlich noch für eine kürzere Strafe. Den Schuldspruch an sich greift der dänische Tüftler nicht an.

Auf der Zugspitze wollen sich die geschäftsführenden Vorstände von CDU, CSU und SPD den Koalitionsvertrag vornehmen und besprechen, welche Vorhaben wann umgesetzt werden sollen.

Ein Zug ist in Ulm über einen betrunkenen Mann gefahren und hat ihn nicht verletzt.

Betrunkene aufsammeln, das ist für die Polizei nichts Neues. Dass diese sich jedoch nach dem Einsatz bei den Beamten bedanken, hingegen schon.

Beim traditionellen Kuh-Kampf in der Schweiz gab es am Wochenende rund 10.000 Zuschauer.

Das Wetter kann sich die in der kommenden Zeit nicht so recht entscheiden. Anfangs freundlich, schlägt es ab Mitte der Woche um und bleibt dann vorerst wechselhaft. 

Schrecksekunde für rund 150 Passagiere auf einem Flug von München nach Helsinki: Weil ein Triebwerk ausfiel, musst die Maschine ungeplant in Berlin landen.

Seit Monaten macht im Norden Indiens eine Gruppe wilder Hunde die Gegend unsicher. Allein in den vergangenen Tagen gab es sechs Todesopfer, allesamt Kinder. 

In Indien sorgt schon wieder ein Vergewaltigungsfall für Entsetzen: Eine 17-Jährige wurde am Freitag im ostindischen Bundesstaat Jharkhand missbraucht und bei lebendigem Leib angezündet, wie die Polizei am Montag mitteilte.

So angenehm starten wir in Deutschland in die neue Woche. Nur am Alpenrand könnte es eine unangenehme Überraschung geben.

Wegen der auf Wohngebiete zufließenden Lava mussten auf Hawaii inzwischen mehr als 2000 Menschen ihre Häuser verlassen. Die Behörden warnten zudem vor gefährlichen Schwefelgasen.

Der Vulkanausbruch auf Hawai bringt Zerstörung mit sich: Mindestens 26 Häuser sind der Lava bereits zum Opfer gefallen. 

In Herten sind mehrere Menschen durch austretendes Gas verletzt worden. Die Polizei schließt eine Beziehungstat nicht aus. 

Mehrere Menschen wurden nach Angaben staatlicher Medien verletzt. Zahlreiche Läden standen in einem äußeren Bezirk von Ankara unter Wasser.

Die Dreharbeiten mit Gerald der Giraffe haben den britischen Kameramann Carlos Carvalho das Leben gekostet. Der 47-Jährige wollte das Tier in Südafrika in Szene setzen.

Schrecksekunden in der Hauptstadt: Ein Autofahrer schleudert in eine Haltestelle. Fünf Menschen werden verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Ein Auto soll in der Nacht zum Sonntag in Essen angeblich in eine Gruppe Menschen gefahren sein.

Ein Geisterfahrer hat auf der Autobahn 2 bei Ingersleben in Sachsen-Anhalt einen Unfall gebaut.

Ein Roboterwagen der Google-Schwesterfirma Waymo ist am Wochenende in einen Unfall verwickelt worden.

US-Senator John McCain gilt als einer der schärfsten Kritiker von Donald Trump. Die Aversion gegen den US-Präsidenten geht so weit, dass der krebskranke McCain Trump nicht als Gast auf seiner Beerdigung dabeihaben will.

Die Deutsche Post macht die Entfristung von Arbeitsverträgen von den Krankheitstagen eines Mitarbeiters abhängig.

Russland präsentiert sein Militär und auf den Philippinen wird ein Bildnis des Präsidenten verbrannt. Das sind die besten Bilder der Woche.

Der ehemalige Coach von Manchester United Sir Alex Ferguson liegt nach einer Hirnblutung auf der Intensiv-Station.

Ein deutscher und ein polnischer Radfahrer sind in Mexiko offenbar tödlich verunglückt.

Schockierende Gewalttat in Nordirland: In der Stadt Strabane griff ein Mann eine Frau mit einer Bohrmaschine an. Das Motiv ist unklar.

Die Gewinnzahlen vom 5. Mai 2018 sind gezogen. Erfahren Sie hier, ob ihr Lotto-Tipp richtig war.

Die Volksrepublik China hatte der Stadt die Bronze geschenkt. Dagegen gab es Proteste. Marx gilt als geistiger Vater des Kommunismus.

In Stuttgart hat eine Frau ihre zweijährige Tochter auf die Straße geworfen.

15 Tatverdächtige sind in Indien nach der mutmaßlichen Vergewaltigung und dem Mord an einer 16-Jährigen festgenommen worden.

Wegen seines extrem langen Nachnamens hat die Fluggesellschaft Thai Airways einen Passagier an einem Schalter extra zahlen lassen.

Bis Mitte der Woche können sich Outdoor-Fans über freundliches, trockenes Wetter freuen.

Trotz Gehstock hat ein älterer Herr aus Columbus Zivilcourage bewiesen. Er beendete eine bewaffnete Verfolgungsjagd, indem er dem mutmaßlichen Täter ein Bein stellte, und konnte so Schlimmeres verhindern.

Mit 104 Jahren reist ein Mann zum Sterben in die Schweiz. Der Fall löst weltweit eine Debatte über Sterbehilfe aus. Jetzt spricht die Gründerin des Vereins, der Goodall in ...

Eine Maschine der Fluggesellschaft Germania ist am Freitagabend aufgrund von Kabinendruck-Problemen zum Flughafen Münster/Osnabrück zurückgekehrt. 

Eine Erdbebenserie hat Hawaii erschüttert, nachdem der Vulkan Kilauea ausgebrochen ist. Die Beben hatten eine Stärke von 5,4 und 6,9, nach Angaben der Behörden besteht aber keine Tsunami-Gefahr. Hunderte Inselbewohner mussten sich in Sicherheit bringen.

Mindestens 100.000 Dollar fordert ein Pferd im US-Bundesstaat Oregon von seiner ehemaligen Besitzerin - die Frau soll es vernachlässigt haben.

Neue Entwicklung im Fall des vom WDR freigestellten "Tatort-Chefs" Gebhard Henke: Sechs Frauen, darunter auch Schauspielerin und Autorin Charlotte Roche, werfen dem WDR-Mitarbeiter vor, sie sexuell belästigt zu haben. Das berichtet das Magazin "Spiegel" in seiner Print-Ausgabe.

Die wegen Volksverhetzung mehrmals verurteilte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck ist einer Aufforderung zum Haftantritt nicht gefolgt. 

Weil er das Kleinkind seiner Freundin mit Gift ermordet haben soll, ist ein 38-Jähriger in Potsdam zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Ein Bauarbeiter in Bayern hat sich mit einer Schneidemaschine selbst den Boden unter den Füßen weggeschnitten und ist ein Stockwerk tief gefallen. 

Vor 36 Jahren ist die damals zweijährige Katrice Lee verschwunden. Nun gehen die Ermittler in Paderborn erneut auf Spurensuche. Das Schicksal des Mädchens soll geklärt werden.

Im Londoner Zoo können Betroffene lernen, ihre Angst vor den Achtbeinern zu überwinden. Warum Menschen oft so "spinnefeind" sind, ist Forschern ein Rätsel. Es gibt aber einige mögliche Theorien.

Ist Österreich dem Schilderwahn verfallen? Ansichtssache. Fest steht: Die vier neuen Zeichen zum Pannenstreifen machen die Lage nicht gerade übersichtlicher. 

Bei einem Piratenangriff vor dem südamerikanischen Suriname sind vermutlich mehr als ein Dutzend Fischer getötet worden. 

Zufallsfund bei der Suche nach dem Flugzeug MH370: Statt der 2014 verschwundenen Passagiermaschine entdecken die Suchmannschaften Wracks von zwei Schiffen aus dem 19. Jahrhundert.