Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos

Die gruselige Entdeckung machten Bauarbeiter bei Renovierungsarbeiten.

In Thousand Oaks, einer Stadt nahe Los Angeles, ist auch der mutmaßliche Täter unter den Toten. Der Hintergrund der Tat ist unklar.

Vor der norwegischen Küste sind ein Tanker und eine Fregatte zusammengestoßen. Bei dem Unglück wurden mehrere Menschen verletzt.

Die Polizei hat den Hauptbahnhof in Dresden evakuiert. Zuvor war eine verdächtige Tasche gefunden werden. Die Ermittlungen laufen noch. Inzwischen sind aber nur noch Teile des Bahnhofs gesperrt.

Asia Bibi sei an einem sicheren Ort, teilten die Behörden mit.

Mehr als 400 Büffel sind in Botsuana in einem Fluss ertrunken. Die Tiere waren auf der Flucht vor Löwen in das Gewässer geraten. 

In Hamburg ist ein Mann von einem Wagen einer Achterbahn überrollt worden und ums Leben gekommen. 

Norwegen ist für seine Fjorde und seine unberührte Natur bekannt. Doch der Golfstrom treibt immer mehr Plastikmüll an die Küste. Die Anwohner mobilisieren zum Aufräumen. Eine seit Jahrzehnten verdreckte Insel wird nun Forschungsobjekt.

Im australischen Hinterland ist ein junges Paar mit seinem kleinen Sohn tot aufgefunden worden. Vermutet wird, dass die Familie eine Autopanne hatte und dann der Hitze zum Opfer fiel. 

In Florida haben Schlangenjäger einen über fünf Meter langen Tigerpython eingefangen. Die Reptilien gelten im Bundesstaat als Plage.

In der Nähe von Leipzig wurde ein totes Baby entdeckt. Die mutmaßliche Mutter ist den Ermittlern bekannt. Weitere Hintergründe zu dem schrecklichen Fund sind bislang noch unklar.

Vor dem Landgericht Heidelberg musste sich am Mittwoch ein 30-Jähriger verantworten, weil er sich fälschlicherweise als Polizist ausgegeben hatte. Rund 300.000 Euro erbeutete er auf diese Weise von einer 64-Jährigen. Die Opfer solcher Betrügertricks leiden aber nicht nur finanziell, sondern oft auch noch lange nach der Tat an Angststörungen.

Eine 70-Jährige Frau hat am Mittwoch aus Versehen ihren Ehemann überfahren. Der 71-Jährige verstarb noch am Unfallort. 

Über Jahre hat ein Mann in Bayern große Summen in Spielbanken verzockt. Die bayerischen Spielbanken hatten trotz einer Sperre versäumt den Mann nicht einzulassen. Dafür erhält seine Frau nun Schadensersatz vom Freistaat.

Die Polizei hat nach dem Widerstand gegen die Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst 193 Strafverfahren eingeleitet, 106 davon wegen Widerstands gegen Polizeibeamte. Während des Einsatzes sind 51 Polizisten mit Fäkalien beworfen worden.

Polizeieinsatz in Dünkirchen: Eine Frau hat in der französischen Hafenstadt mit einem Bombenanschlag in einem Krankenhaus gedroht. Polizei, Feuerwehr und Militär rückten mit einem Großaufgebot an. Wenig später stellte sich heraus: Es bestand keine Gefahr.

In den Ruinen der eingestürzten Häuser in Marseille machen die Rettungskräfte einen grausigen Fund nach dem anderen. Und noch immer werden Menschen vermisst.

Achtung, dieses Museum kann Würgereflex auslösen. Denn im Disgusting Food Museum im schwedischen Malmö werden Speisen gezeigt, die alles andere als gewöhnlich sind. Probieren darf man auch.

Auf einem Flug von Bengkulu auf Sumatra in Richtung Jakarta sorgt die Frucht Durian für einen unerträglichen Gestank. Die Passagiere zwingen die Besatzung daraufhin, die Ladung der Frucht aus dem Flugzeug auszuladen.

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.

Mittels eines Surfbretts hat ein Australier einen Hai abgewehrt. Das Tier hatte den 43-Jährigen beim Surfen an der Ostküste Australiens attackiert.

Die Polizei auf der Urlaubsinsel Sansibar vor der Küste Tansanias hat Amnesty International zufolge zehn mutmaßlich homosexuelle Männer festgenommen. 

Joaquín "El Chapo" Guzmán galt einst als mächtigster Drogenboss der Welt. Jetzt muss sich der Mexikaner vor Gericht in New York verantworten. Doch erst einmal gilt es, die zwölf Geschworenen zu finden - unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen.

Ein Mann ist in Florida über mehrere Sicherheitszäune geklettert, hat sich dann entkleidet und ist in ein Becken voller Alligatoren gesprungen. Jetzt ist er verletzt.

Eine Tankstelle ohne Benzin? Für manchen Autofahrer ist das momentan Realität. Weil im Rhein kaum noch Wasser ist, gerät die Transportkette durcheinander. Da bleibt nur die Hoffnung auf Regen.

Statt im Unesco-Weltkulturerbe-Bauhaus-Gebäude aus Glas und Stahlbeton sind Feine Sahne Fischfilet zu Gast im robusten Backsteinbau der Alten Brauerei in Dessau. Dem eigentlichen Auftritt ging noch ein überraschender voraus.

Unter den Trümmern der eingestürzten Häuser in der Hafenstadt finden die Behörden Tote. Wer ist für das Unglück verantwortlich?

Im Fall des getöteten Sqeezer-Sänger Jim Reeves ist ein Urteil gefällt worden. Die beiden Angeklagten wurden am Dienstag zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. 

Nach dem Einsturz zweier Wohnhäuser in der französischen Hafenstadt Marseille wurden drei Tote aus den Trümmern geborgen. Weitere Menschen werden vermisst.

Gar nicht herbstlich mutet das Wetter am Dienstag an. Die beinahe sommerlichen Temperaturen ziehen sich noch bis Mittwoch, dann kommt der Umschwung.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist Medienberichten zufolge einem geplanten Anschlag entgangen. Sechs Verdächtige wurden festgenommen.

Ein Autofahrer hat am Münchner Flughafen im Fracht- und Wartungsbereich eine Schranke und ein Metalltor durchbrochen.

Bao Nhia und Bao Kou Yang sind eineiige Zwillinge aus dem kalifornischen Fresno. Jetzt sind die beiden Frauen Mütter geworden - mit nur einer Stunde Unterschied brachten sie jeweils ein Mädchen auf die Welt.

Polizeieinsatz - wegen Geleebananen: 15-Jähriger glaubte offenbar, einem Verbrechen auf der Spur zu sein.

Acht Mitglieder einer russischen Großfamilie in Sibirien sind beim nächtlichen Brand ihres Holzhauses getötet worden. 

Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen hat in New York der Prozess gegen den berüchtigten mexikanischen Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán begonnen.

Mit Rasern kennt die Polizei in der Regel kein Pardon. Es sei denn, die Fracht eines Wagens hat besondere Dringlichkeit – wie beispielsweise ein Baby, das zur Welt kommt. Die Münchener Beamten reagierten daher sehr verständnisvoll auf eine Tempoüberschreitung.

Nach dem jüngsten Wahldesaster der GroKo-Parteien in den Ländern stichelte Italiens Innenminister Salvini voller Schadenfreude: "Arrivederci Merkel". Nun hat sich seine Freundin von ihm verabschiedet - und ein intimes Foto der beiden ins Netz gestellt.

Vor der Küste Neuseelands hoffte ein Angler auf den großen Fang – und wurde zum Lebensretter. Denn anstelle eines großen Fisches zog der Mann ein Kleinkind aus dem Meer.

Bei einem Stallbrand in Thüringen hat ein Landwirt am Montagabend 140 Kühe ins Freie getrieben und so vor den Flammen gerettet. Ein Tier stirbt aber dennoch.

Nach einer blutigen Hai-Attacke vor der Ostküste Australiens ist ein Schwimmer an seinen schweren Bissverletzungen gestorben. 

Ein 70 Jahre alter Zeuge ist einem Bericht zufolge nach drei Tagen tot auf einer Toilette am Amtsgericht Kiel gefunden worden. Als Todesursache vermuten die Behörden einen Herzinfarkt, wie die "Kieler Nachrichten" (Dienstag) berichten. 

Einmal als "Victoria's Secret"-Engel über den Laufsteg schweben. Davon träumen wohl viele junge Mädchen. Doch was Bella Hadid und Co. sich und ihrem Körper dafür antun, hat mit Schönheit kaum noch etwas zu tun. Die 22-Jährige ist so dünn wie nie zuvor.

Ein 81-Jähriger ist mit seinem Auto ungebremst durch eine Kölner Waschstraße gefahren und erst im Tankstellenshop gegenüber zum Stehen gekommen. Der alte Mann wurde dabei schwer verletzt. 

Ein verurteilter Mafioso hat sich in Norditalien nach einer stundenlangen Geiselnahme ergeben. Der Mann hatte am Montagvormittag eine Postfiliale in der Provinz Reggio Emilia gestürmt und fünf Frauen als Geiseln genommen. 

Joaquín "El Chapo" Guzmán galt lange als einer der meistgesuchten Verbrecher der Welt. Jetzt hat in New York der Prozess gegen den Ex-Drogenboss begonnen. Unter höchsten Sicherheitsauflagen müssen allerdings erstmal Geschworene gefunden werden.

Am 11. November jährt sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. Angesicht des Jubiläums hat die Bahngesellschaft Eurostar eine kuriose Bitte an ihre Fahrgäste gestellt. Denn selbige sollen bei den Feierlichkeiten keine Granaten oder ähnliches als Souvenirs mitzunehmen. 

Nur zwei Stunden nach ihrer Hochzeit verunglückte ein Brautpaar im US-Bundesstaat Texas bei einem Hubschrauberabsturz.

In Hamburg ist Kokain im Wert von mehr als 30 Millionen Euro sichergestellt worden. Die Drogen waren in einer Kaffeelieferung versteckt worden.

Weil er Lust auf Braten hatte, hat ein 80-jähriger Berlin auf einem Supermarkt-Parkplatz ein Wildschwein erschlagen.