Wirtschaft

Wirtschaft – Nachrichten, Hintergründe und Analysen rund um die Themen Finanzen, Euro, Wirtschaftspolitik, aus Top-Unternehmen und Börse

Das EU-Amt für geistiges Eigentum muss nach Ansicht eines wichtigen EU-Gutachters erneut prüfen, ob die Form des Kitkat-Riegels weiter als eigene Marke geschützt bleiben darf. 

Erst im Herbst haben ARD, ZDF und Deutschlandradio ihre Reformpläne für die kommenden Jahre vorgestellt. Doch den Länderchefs reicht das nicht und machen Druck für neue Einsparungen. Bis zum 20. April wollen sie mehr sehen.

Nasensprays, Nahrungsergänzungsmittel, Schmerzmedikamente: Mit solchen Arzneien verdient der Pharmakonzern Merck gutes Geld. Trotzdem verkauft er nun das Geschäft an den Konsumgüterriesen Procter & Gamble. Tausende Mitarbeiter sind betroffen.

Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland hält an. Die führenden Forschungsinstitute haben ihre Wachstumsprognose für dieses und nächstes Jahr leicht angehoben. 

Strafzölle, Handelskonflikte, drohende Abschottung: Spätestens seit dem Amtsantritt von Donald Trump hat sich der Ton in der Weltwirtschaft verändert. Eine Studie untersucht nun, wie es den Deutschen mit der Globalisierung geht. Ergebnis: Es ist kompliziert.

Bei Opel geht es um die Jobs. Am Standort Eisenach soll die Belegschaft beinahe halbiert werden. Die Gewerkschaft wirft dem Opel-Management Wortbruch vor.

Rosa Spielzeug für Mädchen, hellblaues für Jungen: Auf Geschlechterklischees zugeschnittene Produkte für Kinder sind keine Seltenheit. Kritiker von Gender-Marketing rufen Hersteller zum Umdenken auf - mit einem Negativpreis.

Christian Haub ist fortan alleiniger Geschäftsführer von Tengelmann. Bis zu dessen Verschwinden hatte er sich die Rolle mit seinem Bruder Karl-Erivan Haub geteilt. 

Razzien bei Porsche: Im Zuge des Abgasskandals haben Polizei und Staatsanwaltschaft Gebäude bei Porsche durchsucht.

Durchbruch bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen: Nach dreitägigem Ringen haben die Verhandlungsführer eine Einigung erzielt, die Verdi-Chef Frank Bsirske "das beste Ergebnis seit vielen Jahren" nennt.

Die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst sind auf der Zielgeraden angekommen. Nach einem vorläufigen Ergebnis sollen die Beschäftigten höhere Einkommen in drei Stufen erhalten. Der kommunale Arbeitgeberverband VKA stimmte am Abend einem Kompromiss zu.

Drei Tage lang rangen Arbeitgeber und Gewerkschaften miteinander - dann kamen ihre Verhandlungsführer zu einem Ergebnis. Mehr als zwei Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes winkt mehr Geld.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will am Rande der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) die Zukunft der Milliardenhilfen für Griechenland beraten. 

Der Trend zu handwerklich gebrauten Craft-Bieren lässt immer mehr Brauereien in Deutschland entstehen. 

Zu Beginn der internationalen Energiekonferenz in Berlin kündigt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier das bevorstehende Ende der staatlichen Subventionierung erneuerbarer Energien an.

Die Handelsblockade der USA zeigt Wirkung - in Deutschland. Die Hans-Böckler-Stiftung hat eine Untersuchung veröffentlicht, die besagt, dass die Gefahr einer Rezession steigt. Schuld daran ist die durch die US-amerikanische Handelspolitik ausgelöste Verunsicherung der Wirtschaft.

Noch ist er ein unverzichtbarer Begleiter im Alltag: der Geldautomat. Vor fünfzig Jahren wurde der erste in Deutschland aufgebaut. Inzwischen schrumpft die Zahl der Automaten langsam. Gibt es Ersatz?

Lufthansa hat für die marode italienische Fluglinie Alitalia nach Angaben der Regierung in Rom das beste Angebot vorgelegt. 

Der neue Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess übernimmt die Leitung der Kernmarke VW Pkw in Personalunion. 

Der bisherige VW-Markenchef Herbert Diess wird neuer Volkswagen-Konzernchef. Damit löst er Vorgänger Matthias Müller ab, wie der Volkswagen-Aufsichtsrat am Donnerstag in Wolfsburg beschloss.

Der Industriekonzern Sulzer hat sich von den jüngst verhängten US-Sanktionen gegen Russland befreit. 

Müssen Diesel-Fahrzeuge aufwendiger als bisher geplant nachgerüstet werden? Diese Frage steht derzeit im Mittelpunkt der Debatte. Es gibt neue Berechnungen, was das kosten würde.

Noch wehrt sich Mark Zuckerberg dagegen, eine Bezahl-Version von Facebook anzubieten. Doch räumt er nun bei seiner Senatsanhörung diese Option ein. Und er ist nicht der Einzige.

Technische Nachrüstungen bei älteren Diesel-Fahrzeugen würden die Autohersteller nach Berechnungen der Grünen-Bundestagsfraktion rund fünf Milliarden Euro kosten.

Der Verfassungsschutz warnt vor Wirtschaftsspionage durch Unternehmenskäufe. 

Die US-Konten des Schweizer Industriekonzerns Sulzer sind wegen der Russland-Sanktionen teilweise eingefroren worden. 

Der geschäftsführende Gesellschafter der Tengelmann-Gruppe, Karl-Erivan Haub, wird seit Samstag in einem Skigebiet an der schweizerisch-italienschen Grenze vermisst.

Hunderte Goldbarren hat die Bundesbank seit 2013 nach Deutschland gebracht. Jetzt öffnet die Notenbank ihre Tresore - jedenfalls einen Spalt weit.

Die Bemessung der Grundsteuer ist verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Damit muss der Gesetzgeber bis Ende 2019 eine neue Regelung schaffen.

VW-Chef Matthias Müller steht vor der Ablöse: Der 64-Jährige fällt einem Bericht zufolge dem Umbau der Konzernspitze zum Opfer. Ein Nachfolger wird schon genannt.

Die Mega-Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto durch Bayer steht einem Pressebericht zufolge vor dem Durchbruch.

Millionen Radiohörer können aufatmen: Zumindest vorerst ist der Streit um die UKW-Übertragungen vom Tisch. Media Broadcast bleibt vorübergehend als Betreiber im Boot.

Apple-Mitgründer Steve Wozniak kehrt Facebook als nächster prominenter Nutzer im Nachgang des Datenskandals den Rücken. Facebook mache seine Gewinne mit den Daten der Mitglieder, aber diese bekämen nichts von den Profiten zu sehen, schrieb Wozniak (67) in einer E-Mail an die Zeitung "USA Today". 

Am Dienstag brauchen Lufthansa-Reisende starke Nerven. Wegen des Warnstreiks von Verdi fallen rund 800 Flüge aus, rund 90.000 Passagiere sind von den Arbeitsniederlegungen betroffen.

Die Deutsche Post soll künftig nicht mehr nur Briefe und Pakete zustellen. In Bremen bietet die Post Senioren neue Dienstleistungen an, damit sie länger zu Hause leben können.

Reisende müssen sich an diesem Dienstag auf massive Einschränkungen im Luftverkehr einstellen. 

Tausende Besitzer manipulierter Dieselautos aus Slowenien haben über die Internetplattform myright.de eine Schadenersatzklage gegen Volkswagen eingereicht. Die Klage sei bei Gericht eingegangen, sagte eine Sprecherin des Landgerichts Braunschweig am Montag. 

Busse stehen still, Ämter schließen, der Müll wird nicht abgeholt. Kommende Woche sollen die Warnstreiks im öffentlichen Dienst massiv ausgeweitet werden. Die Gewerkschaften machen Druck vor der wahrscheinlich entscheidenden Tarifrunde.

Kommenden Mittwoch könnten Radiohörer eine böse Überraschung erleben. Wie die "Welt" berichtet droht einer Vielzahl von Radiosendern dann die Zwangsabschaltung. Grund für den "Radio-Blackout" sind Streitigkeiten zwischen Sendernetzbetreibern und den Besitzern von UKW-Antennen. 

Edeka-Kunden werden im Supermarkt in den kommenden Wochen wohl öfter vergeblich nach vielen Produkten des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns Nestlé suchen. 

Beim insolventen Erotikhändler Beate Uhse fällt nach der Abwicklung und Sanierung vermutlich weit mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze weg. 

Die wieder zunehmenden Spannungen im Handelskonflikt zwischen den USA und China haben den deutschen Aktienmarkt am Freitag wieder klar ins Minus befördert. 

Oft gelten die Privatisierungen von Staatskonzernen als neoliberale Projekte, die Kapital vernichten, Arbeitsplätze ins Ausland verlagern und den Standort Deutschland beschädigen. Doch das muss nicht sein. Einige Privatisierungen der deutschen Wirtschaftsgeschichte waren echte Erfolgsgeschichten.

Ikea-Stores in Einkaufszentren oder Büros auf dem Dach - der schwedische Möbelriese will in Deutschland Neues ausprobieren. Das hat Folgen für einige bislang geplante Projekte.

Der französische Auto-Konzern PSA setzt seine Investitionsoffensive in Opel-Werken außerhalb Deutschlands fort.

Mehr Durchblick bei Girokonten? Ein staatliches Zertifikat für Vergleichsportale soll Kunden Orientierung geben. Verbraucherschützer sind jedoch skeptisch.

Der Hamburger Senat hat die Bürgerschaft um Zustimmung zum geplanten Verkauf der HSH Nordbank an eine Gruppe von US-Finanzinvestoren gebeten.

Foodwatch nimmt sich Coca-Cola vor. Zuckrige Getränke seien schädlich, sagen die Verbraucherschützer - der US-Konzern lenke von den Problemen nur ab. Deshalb müsse die ...

Mitten in der Debatte um die Führung der Deutschen Bank dürfte ein namhafter US-Banker in das höchste Kontrollgremium einziehen.

Streikende Eisenbahner haben erneut den Zugverkehr in Frankreich lahmgelegt. Zahlreiche Verbindungen fielen laut Bahngesellschaft SNCF aus. Betroffen waren auch direkte ...