Will Smith

Will Smith ‐ Steckbrief

Name Will Smith
Beruf Sänger, Regisseur, Produzent, Schauspieler, Musiker
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Philadelphia / Pennsylvania (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 196 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
KinderJaden Smith
(Ex-) PartnerJada Pinkett Smith
Haarfarbe dunkelbraun
Augenfarbe dunkelbraun
Links www.willsmith.com

Will Smith ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Kaum ein Schauspieler lockt mehr Filmfans in die Kinos als Oscarpreisträger Will Smith. Das amerikanische Magazin "Newsweek" ernannte Smith 2007 sogar zum mächtigsten Schauspieler Hollywoods.

Willard Christopher Smith Jr. wurde 1968 in Philadelphia, Pennsylvania (USA), geboren. Er wuchs mit drei Geschwistern in gutbürgerlichen Verhältnissen auf.

In den späten Achtzigern war Will Smith als Rapper "Fresh Prince" nur Hip-Hop-Insidern ein Begriff. Dies änderte sich schlagartig, als der junge Rapper die Hauptrolle in der Fernsehserie "Der Prinz von Bel-Air" bekam. Die Serie wurde ein weltweiter Hit und lief sechs Jahre lang im Fernsehen.

Will Smith: "Wild, Wild West" statt Neo in "Matrix"

Will Smith verschrieb sich nun auch zunehmend Kinofilmen. Der Action-Klassiker "Bad Boys - Harte Jungs" war ein kommerzieller Triumph und bescherte ihm eine internationale Fangemeinde. Die Erfolgswelle riss seitdem nicht mehr ab. Es folgten mit "Independence Day", "Men in Black", "Der Staatsfeind Nr. 1" Filme, die allesamt Hunderte Millionen Dollar in die Kinokassen spülten.

Smith bekam das Angebot, Neo in dem bahnbrechenden Kultfilm "Matrix" zu spielen, lehnte jedoch ab. Er drehte stattdessen die mittelmäßige Westernparodie "Wild, Wild West". Eine Entscheidung, die Smith später bereuen sollte. Seine Karriere nahm keinen Schaden: Die Massen strömten weiter in seine Filme. Die bewegende Geschichte des Boxers Muhammad Ali bescherte Smith seine erste Oscar-Nominierung. Wenig später folgte eine zweite für seine Rolle in "Das Streben nach Glück".

Skandal bei den Oscars: Smith ohrfeigt Chris Rock

Im Jahr 2022 wurde Will Smith für das Biopic "King Richard", in dem er den Vater der Tennisspielerinnen Serena und Venus Williams spielt, mit einem Oscar als "Bester Hauptdarsteller" ausgezeichnet.

Kurz zuvor sorgte er für den Skandal der 94. Oscarverleihung. Smith schlug Chris Rock auf der Bühne ins Gesicht, nachdem der Comedian einen Witz über dessen Ehefrau Jada Pinkett Smith und deren Krankheit gemacht hatte. Pinkett Smith, die an kreisrundem Haarausfall leidet, bereite sich wohl auf die Fortsetzung von "Die Akte Jane" vor, scherzte Rock und spielte darauf an, dass Demi Moore sich für ihre Filmrolle aus dem Jahr 1997 eine Glatze schneiden ließ.

Nach dem Skandal zog sich Smith aus der Öffentlichkeit zurück. Im Juni berichtete "The Sun", dass sich der Schauspieler mit der Fortsetzung seines Filmerfolgs von 2007 "I Am Legend" zurückmelden wolle. "I Am Legend 2" wird aber frühestens 2024 auf die Leinwand kommen.

Bei der Premiere seines neuen Films "Emancipation" erschien Smith Ende November in Los Angeles das erste Mal seit acht Monaten wieder auf einem roten Teppich. Den strahlenden Auftritt absolvierte er nicht alleine - dabei war seine Familie.

Will und Jada Pinkett und zwei Smith-Kinder

Will Smith ist in zweiter Ehe mit der Schauspielerin Jada Pinkett Smith verheiratet. Die beiden lernten sich beim Casting zu "Der Prince of Bel-Air" kennen und haben eine gemeinsame Tochter, Willow, sowie einen Sohn, Jaden. Beide Sprösslinge standen schon mit ihrem berühmten Vater vor der Kamera. Jaden in "Das Streben nach Glück", Willow in "I Am Legend". Die jungen Smiths scheinen in die Fußstapfen ihres berühmten Vaters zu treten zu wollen.

Im Oktober 2023 machte Jada Pinkett Smith überraschend öffentlich, dass sie und Will Smith seit sieben Jahren getrennt sind. Die beiden seien aber noch dabei, den derzeitigen Zustand ihrer Ehe herauszufinden.

Will Smith: Die wichtigsten Filme des Schauspielers im Überblick

- Independence Day (1996)

- Men in Black Reihe (1997, 2002, 2012, 2019)

- I AM LEGEND (2007)

- Suicide Squad (2016)

- Gemini Man (2019)

Will Smith ‐ alle News

Festivals

Will Smith überrascht als "Man in Black" auf dem Coachella Festival

Stars

Jackie Chan feiert 70. Geburtstag: Freunde und Kollegen gratulieren

Kino

"Bad Boys 4": Erster Trailer verrät den offiziellen Titel

Video Kino

Die "Bad Boys" sind zurück: Action und Humor mit Will Smith und Martin Lawrence

Kritik Die Pochers

Pocher vs. Fat Comedy: Prozess-Nachspiel im Podcast

von Felix Reek
Galerie Oscars

Skandale, Skandälchen und bemerkenswerte Momente der Oscar-Verleihung

TV-Shows

Ohrfeige, Wutrede, Knutscher: Die größten Aufreger der Oscars

Filme und Serien

Oscar-Gewinner Will Smith: Co-Hauptrolle im Actionfilm "Sugar Bandits"

Stars

Erhielten Stars wie Will Smith Millionen für Saudi-Film-Festival?

Stars

"Heiliger Schlag": Jada Pinkett Smith ist froh über die Oscar-Ohrfeige

Stars

Nach Ohrfeigen-Skandal: Will Smith zeigt sich reumütig

Kolumne Wetten, dass..?

Zoten statt Quoten

von Marie von den Benken
Wetten, dass..?

Emotionen, Patzer und ein Bagger: So lief Gottschalks Abschied

von Merja Bogner und Viktoria Thissen
Oscars

Jimmy Kimmel präsentiert zum vierten Mal die Oscar-Verleihung

auto motor und sport

Taylor Swift: Die Supercars des Superstars

von Marcel Sommer
Stars

Diese Promi-Paare sind getrennt, aber noch verheiratet

Stars

Will Smith überrascht Ehefrau Jada Pinkett Smith mit Liebeserklärung

Stars

Noch eine Trennung in der Familie von Jada Pinkett Smith

Stars

Jada Pinkett Smith stellt klar: "Wir wollen uns lieben"

Stars

Nach Ehe-Aus mit Jada Pinkett Smith: Nun äußert sich Will Smith

Stars

Die ungewöhnliche Ehe von Will Smith und Jada Pinkett Smith

Video Stars

Jada Pinkett Smith ist seit sieben Jahren von Ehemann Will getrennt

Stars

Jada Smith bricht ihr Schweigen: Sie ist von Will seit sieben Jahren getrennt

von Anika Richter
Stars

Nach Wirbel um ihre Krankheit: Jada Pinkett Smiths Haar wächst wieder

Kolumne Satirischer Wochenrückblick

Reichelt & Schön: Was hat Euch Ploß so ruiniert?

von Marie von den Benken