Michael Fassbender

Michael Fassbender ‐ Steckbrief

Name Michael Fassbender
Beruf Schauspieler, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Heidelberg / Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland,Irland
Größe 183 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerZoë Kravitz, Alicia Vikander
Augenfarbe blau
Links Website von Michael Fassbender

Michael Fassbender ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

"Shame" steht auf seinem Steckbrief – allerdings nur als Filmtitel, denn Michael Fassbenders Karriere gibt höchstens Grund zu Neid und Anerkennung.

Der Schauspieler mit irisch-deutschen Wurzeln hat das geschafft, was viele seiner Kollegen erträumen und doch nie zu schaffen vermögen: als Ausländer eine Karriere in der Traumfabrik Hollywood.

Sein deutscher Vater vermittelte ihm einst die Wichtigkeit gründlichen Arbeitens, seine Mutter lehrte ihn, das Leben nicht zu schwer zu nehmen. Ob gerade diese Mischung den Ausschlag für Fassbenders Erfolg brachte, sei dahingestellt. In erster Linie verdankt er es wohl vor allem einem: seinem Talent.

Bis er das allerdings unter Beweis stellen durfte, gab es für Michael Fassbender auch Rückschläge hinzunehmen. Nach dem Abbruch der Schauspielschule musste er sich 2000 im Bewerbungsverfahren um die Hauptrolle im Blockbuster "Pearl Harbor" Ben Affleck geschlagen geben. Doch getreu dem Motto "Wo eine Tür sich zuschlägt, öffnet sich eine andere" erfolgte 2001 das Engagement für seine erste größere Rolle in der US-Fernsehproduktion "Band of Brothers".

Nach einer Reihe englischer Fernsehproduktionen und einer Rolle in der Comic-Verfilmung "300" machte Michael Fassbender vor allem mit seiner Leistung im Drama "Hunger" auf sich aufmerksam. Der Lohn: eine Nominierung für den "Europäischen Filmpreis 2008".

Für den Schauspieler nicht die letzte Berührung mit Filmpreisen wie sich zeigen sollte: In die Reichweite des "Golden Globe Awards" spielte er sich 2011 in der Rolle als Sexsüchtiger in "Shame". Bei den Filmfestspielen von Venedig durfte Michael Fassbender sogar dafür den Darstellerpreis entgegennehmen.

Für einen festen Platz in der Hollywood-Riege sorgten zudem Rollen in Tarantinos "Inglorious Basterds", in "Jane Eyre" oder "X-Men: Erste Entscheidung".

Was immer das Geheimnis also gewesen sein mag: Michael Fassbender hat das richtige Rezept gefunden, seinen Weg als Schauspieler von Heidelberg, über Irland nach Hollywood zu gehen.

2014 brachte ihm die Rolle in dem Filmdrama "12 Years a Slave" eine OSCAR-Nominierung als bester Nebendarsteller ein.2016 erhält er erneut eine OSCAR-Nominierung, diesmal als bester männlicher Hauptdarsteller für seine Rolle als Apple-Gründer Steve Jobs.

Michael Fassbender ‐ alle News

TV Serien

Diese Filme und Serien nehmen Netflix und Amazon im November aus dem Programm

Baby-News

Heimliche Geburt: Alicia Vikander bestätigt offenes Geheimnis

Streaming

Diese Filme und Serien nehmen Netflix und Amazon im Juli aus dem Programm

Kino

Was läuft im Kino? Das sind die Kinostarts im Juni 2019

TV, Film & Streaming

"Alien: Covenant" – Wir haben uns unseren Untergang verdient

TV, Film & Streaming

Die heimlichen und unheimlichen Highlights des Kinojahres 2014

von Mathias Ottmann
TV, Film & Streaming

"12 Years a Slave": ein Film wie ein Peitschenhieb

von Ludwig Gengnagel