Frédéric von Anhalt

Frédéric Prinz von Anhalt ‐ Steckbrief

Name Frédéric Prinz von Anhalt
Beruf Geschäftsmann, Reality-Star
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Wallhausen (Rheinland-Pfalz)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 185 cm
Familienstand verwitwet
Geschlecht männlich
KinderPrinz Marcus von Anhalt
(Ex-) PartnerZsa Zsa Gabor

Frédéric Prinz von Anhalt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Frédéric Prinz von Anhalt stand schon mehr als einmal in der Klatschpresse. Sei es aufgrund seiner Ehe mit Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor, seiner politischen Ambitionen in den USA oder anderer Eskapaden. Langweilig wird es dem Prinzen offenbar nicht.

Frédéric Prinz von Anhalt war nicht immer blaublütig: Er wurde am 18. Juni 1943 als Hans-Robert Lichtenberg in Wallhausen geboren. Nach der Schulzeit absolvierte er eine Ausbildung zum Bäcker. Später betrieb er einige Saunaclubs und ist bis heute im Rotlichtmilieu aktiv.

Zu seinem Titel kam er durch Hans-Hermann Weyer, der ihm Marie Auguste Prinzessin von Anhalt vorstellte. Diese adoptierte den bereits erwachsenen Lichtenberg im Jahr 1980 - fortan trug er den Titel "Prinz von Anhalt". Ganz ohne Geld lief es nicht ab: Der neue Prinz zahlte der Prinzessin eine monatliche Rente von 2.000 Mark. Die vereinbarte Vermittlungsgebühr von 20.000 Mark sah Weyer dagegen nie. Offenbar passte der Vorname Hans-Robert nicht mehr zum erworbenen Titel und von Anhalt änderte ihn kurzerhand in Frédéric.

Mit dem neuen Namen im Gepäck, zog von Anhalt 1984 nach Los Angeles. Der Grund für seinen Ortswechsel war eine berühmte Urlaubsbekanntschaft: Zsa Zsa Gabor lernte er auf einer Party kennen. Die beiden heirateten schließlich 1986 und landeten fortan regelmäßig auf den Titelseiten der Klatschpresse. So wurde Zsa Zsa Gabor 1989 zu Sozialstunden und einer Geldstrafe von 13.000 US-Dollar verurteilt, nachdem sie sich nach einer Verkehrskontrolle eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte und einen Beamten ohrfeigte. Frédéric Prinz von Anhalt schlug daraufhin vor, drei Tage für seine Frau ins Gefängnis zu gehen – der Fokus der Medien war ihm damit sicher.

Doch das wilde Leben der beiden hielt nicht ewig: Nach einem Verkehrsunfall 2002 musste Zsa Zsa Gebor in einem Rollstuhl sitzen. Mit der Zeit verschlechterte sich ihre gesundheitliche Verfassung und sie war immer mehr ans Bett gefesselt. Doch ihr Ehemann blieb immer an ihrer Seite und pflegte sie – bis zum Schluss. Am 18. Dezember 2016 starb die Hollywood-Diva in ihrem Haus in Bel Air. Von Anhalt wurde Alleinerbe eines Millionenvermögens.

Einige Kinder hat von Anhalt ebenfalls – er adoptierte gegen Zahlungen fünf Erwachsene, die seitdem denselben Titel tragen: Maximilian Michael Prinz von Anhalt, Marcus Prinz von Anhalt, Oliver Leopold von Anhalt, Alexander Eduard Maximilian Prinz von Anhalt und Maximilian Ferdinand Leopold Prinz von Anhalt.

Schlagzeilen machte Frédéric Prinz von Anhalt gefühlt ständig: So nahm er 2005 in der ProSieben-Show "Die Burg" teil und sorgte dort für einen Skandal: Er urinierte in das Badewasser von Kader Loth. Im Jahr 2007 behauptete von Anhalt, nach dem Tod von Anna Nicole Smith, der Vater ihrer fünf Monate alten Tochter zu sein. Doch ein negativer Vaterschaftstest brachte die Wahrheit schließlich ans Licht.

2010 gab von Anhalt bekannt, für das Amt des Gouverneurs in Kalifornien kandidieren zu wollen. In Interviews erklärte er, Marihuana und Prostitution legalisieren zu wollen. Doch schon wenig später gab er seinen Rückzug bekannt. Politisch setzte er sich in der Präsidentschaftswahl 2016 für Donald Trump ein und warb in zahlreichen Interviews für den Republikaner.

Im deutschen Fernsehen war er ebenfalls präsent: So zeigte das Erste 2016 die Dokumentation "Prinz Hollywood – Frédéric von Anhalt" von Nicola Graef, die den Prinzen ein Jahr lang mit der Kamera begleitete.

2021 zieht es Frédéric von Anhalt in die Welt des Trash-TVs: Er nimmt im Sommer an der RTLzwei-Show "Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand" teil.

Frédéric Prinz von Anhalt ‐ alle News

Trash-Show

Kampf der Realitystars 2021: Diese Kandidaten sind in Folge 4 raus

von Christina Miksa
TV

Ein Promi kriegt bei "Kampf der Realitystars" eine zweite Chance

Kritik TV

"Kampf der Realitystars": Flirten, bis der Psychologe kommt

von Felix Reek
Kritik Kampf der Realitystars

Mobbing-Meister Mangold zieht ein - und sucht seinen guten Ruf

von Felix Reek
Kritik Kampf der Realitystars

Ein Prinz genießt - und schreit: Frédéric von Anhalt übernimmt das Regiment

von Felix Reek
Im Handgepäck

Vier Jahre nach ihrem Tod: Zsa Zsa Gabors Mann bringt ihre Urne nach Budapest

TV-Show

Kader Loth plaudert erste Details zu "Kampf der Realitystars" aus

Kampf der Realitystars

Andrej Mangold: "Wollte mich nicht mit dem 'Sommerhaus' verabschieden"

TV

"Kampf der Realitystars"-Kandidaten landen während des Drehs im Krankenhaus

Promis unter Palmen

Sat.1 zieht nach Eklat um Prinz Marcus drastische Konsequenzen

TV-Show

Nach homophoben Äußerungen: Sat.1 distanziert sich von "Promis unter Palmen"

Kritik Prominent und obdachlos

"Prominent und obdachlos": Prinz von Anhalt wird vom hohen Ross geschüttelt

von Bodo Klarsfeld
US-Wahl

Trump-Wähler Von Anhalt: "Die Wahl ist noch lange nicht zu Ende"

Stars & Prominente

Frisch verliebt: Wendler-Ex Claudia Norberg hat einen neuen Freund

von Christian Lange
Video Stars & Prominente

Capital Bra: Prinz Frédéric von Anhalt ist sein neuer Kumpel

Die Welt des Adels

Frédéric Prinz von Anhalt: Not-OP an den Stimmbändern

Stars & Prominente

Messerattacke auf Frederic Prinz von Anhalt - Räuber wollten die Uhr

Stars & Prominente

Raubüberfall auf Frédéric Prinz von Anhalt

Politische Talkshows

TV-Kritik zu "Maischberger: Trump macht Ernst - muss die Welt vor ihm zittern?" - Frédéric Prinz von Anhalt pöbelt gegen Jürgen Trittin

von Patrick Mayer
Kolumne Stars & Prominente

Zsa Zsa Gabor ist tot, es lebe Zsa Zsa Gabor!

von Christian Schommers
Promi Big Brother

"Promi Big Brother" 2016 - Tag 10: Robin Bade ist raus dem Container - Ciao, du Clown!

von Christian Vock
TV, Film & Streaming

Frédéric von Anhalt: Die große Prinzenshow

von Felix Reek