Das Interesse der deutschen Fans an der WM sinkt: Nach dem Aus des DFB-Teams geben immer mehr Fans ihre Tickets zurück.

Weitere News zur WM 2018 finden Sie hier

Die Zahl der deutschen Anhänger bei der K.o.-Phase der Fußball-WM sinkt durch das Vorrunden-Aus der Titelverteidiger von Joachim Löw im Vergleich zu den ursprünglichen Planungen.

Aus den Ticket-Paketen für Fans, die dem deutschen Team automatisch durch das Turnier folgen, werden 6051 Karten nicht in Anspruch genommen, weil die deutsche Mannschaft ausgeschieden ist.

Das teilte der Weltverband FIFA auf Anfrage mit. In diesen Paketen erwerben die Anhänger die Option, das entsprechende Spiel ihres Teams im Stadion zu sehen, wenn die Mannschaft weiter kommt. Nun gehen die Tickets an Fans anderer Teams.

Dazu können Fans, die fix Karten für ein bestimmtes Spiel erworben haben, ihre Tickets auch noch über eine Weiterverkaufsplattform der FIFA veräußern. Bei den internationalen Ticket-Verkäufen liegt Deutschland mit 71.687 hinter Spitzenreiter USA (97.439) und Brasilien (74.803). (ms/dpa)

Top-Ten der internationalen Ticketverkäufe:

  • 1.USA 97.439
  • 2.Brasilien 74.803
  • 3.Deutschland 71.687
  • 4.Kolumbien 68.667
  • 5.Mexiko 65.023
  • 6.Argentinien 61.153
  • 7.Peru 46.212
  • 8.China 42.968
  • 9.Australien 37.130
  • 10.England 34.235

Sie möchten sich bezüglich der Fußball-WM auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere WM-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.  © dpa

Bildergalerie starten

WM 2018: Frankreich ist Weltmeister - Impressionen von der Weltmeisterschaft

Frankreich folgt in Deutschlands Fußstapfen. Die besten WM-Bilder.