Zum wiederholten Male wurde ein Fußballspieler von Real Madrid Opfer eines Raubüberfalls. Mehrere Diebe brachen während eines Madrid-Derbys in die Villa von Real-Stars Casemiro ein. Seine Ehefrau und Tochter waren während des Einbruchs vor Ort.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Casemiro (27) vom spanischen Rekordmeister Real Madrid ist am Samstagabend während des Derbys bei Atletico Opfer eines Raubüberfalls auf seine Villa im Nobelviertel Moraleja geworden. Das geht aus übereinstimmenden spanischen Medienberichten hervor.

Casemiros Frau und Kind bei Überfall vor Ort

Seine Ehefrau und seine Tochter waren im Haus, als die Diebe kamen und zahlreiche Wertsachen entwendeten. Casemiro fuhr mit einer Polizei-Eskorte unmittelbar nach Abpfiff des Nachbarschaftsduells (0:0) nach Hause, nachdem er von dem Raubüberfall erfahren hatte. Über die Höhe des Schadens wurde zunächst nichts bekannt.

Wiederholt wurden in der jüngeren Vergangenheit Fußballstars aus Madrid Opfer von Raubüberfällen. Real, Klub von Rio-Weltmeister Toni Kroos, hat seine Spieler gewarnt, in der Öffentlichkeit Auskunft über Wertgegenstände in den Privathäusern zu geben. (afp/lag)

Bildergalerie starten

Was, diese Spieler waren mal bei Real Madrid?

Christoph Metzelder, Bodo Illgner und Arjen Robben: Sie alle spielten bei Real Madrid, nur erinnert sich kaum einer mehr daran.