Manchester United droht eine Strafe: Die Elf von José Mourinho verspätete sich beim Champions-League-Match gegen Valencia. Der Trainer machte die fehlende Polizeieskorte verantwortlich.

Mehr Fußball-Themen finden Sie hier

Die Europäische Fußball-Union UEFA ermittelt gegen den englischen Rekordmeister Manchester United.

Die Mannschaft von Trainer José Mourinho war am Dienstag mit Verspätung zum Champions-League-Spiel gegen den FC Valencia (0:0) erschienen, weshalb der Anpfiff der Partie im Stadion Old Trafford um fünf Minuten verschoben werden musste.

Zudem erschienen sowohl die Spieler von ManUnited als auch des FC Valencia noch etwas später als zur mit der UEFA neu vereinbarten Zeit.

Mourinho beklagt fehlende Polizeieskorte

Mourinho hatte bereits nach dem Spiel erklärt, der Mannschaftsbus sei auf dem Weg vom Teamhotel zum Stadion in Manchester in einen Stau geraten, weil dem Club eine Polizeieskorte verwehrt worden sei.

Die zuständige Behörde Greater Manchester Police teilte dazu allerdings gegenüber britischen Medien mit, sie führe nur noch Eskorten durch, falls ein Risiko für die Spieler bestehe.

Die Klubs seien darüber rechtzeitig informiert und gewarnt worden, für ihre Fahrten zum Stadion genügend Zeit einzuplanen.  © dpa

Bildergalerie starten

EM 2024: Diese Spieler könnten für Deutschland spielen

Bis zur EM 2024 in Deutschland ist es noch eine Weile hin. Wir haben uns trotzdem schon Gedanken zu den Kandidaten für den deutschen Kader gemacht. Diese Spieler könnten 2024 für die DfB-Elf auflaufen. (thp)