Wechselt Marco Reus zum FC Bayern oder nicht? Die Spekulationen um die Zukunft des BVB-Spielers beschäftigen die Verantwortlichen von Borussia Dortmund und Bayern seit Wochen. Nun hat sich Marco Reus erstmals selbst zu den Wechselspekulationen geäußert - ohne sie klar zu dementieren.

Marco Reus reicht es: Der BVB-Spieler will die Wechselgerüchte um seine Person nicht länger unkommentiert lassen. Einen Tag vor dem Bundesliga-Knaller FC Bayern München gegen Borussia Dortmund (1. November, ab 18.30 Uhr LIVE bei uns im Ticker) bricht er auf seiner Homepage erstmals sein wochenlanges Schweigen. In einem Statement schreibt er, dass in der Vergangenheit "viel spekuliert und geschrieben" wurde: "Dies möchte ich zum Anlass nehmen, um euch mitzuteilen, dass sich im Moment andere Menschen weitaus mehr Gedanken über meine Zukunft machen, als ich das tue."

In seinem Statement geht Reus auch auf das Spiel am Samstag ein: "Das einzige was mit absoluter Sicherheit stimmt: "Wir machen uns heute auf den Weg nach München, um mit dem BVB Punkte zu holen." Punkte - offenbar plant Reus trotz der derzeitigen Krise des BVB in der Bundesliga mit einem Sieg gegen die Bayern.

Marco Reus: Ein klares Dementi sieht anders aus

Reus beschäftige sich seinen Angaben nach nicht mit einem Wechsel zu den Bayern. Die Champions-League-Partien gegen Galatasaray Istanbul, Arsenal London und das Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn seien weitaus wichtigere Aufgaben. "Dies und die beiden Länderspiele sind im Moment alles, was für mich zählt."

Der Post auf Reus' Homepage hat im Übrigen die Überschrift "Statement zu den aktuellen Spekulationen". Mit seinen Aussagen hat er die Spekulationen aber mit Sicherheit nicht beendet. Ein klares Dementi sieht anders aus.