Darts-WM 2020

Fallon Sherrock ist die erste Frau, die bei einer Darts-Weltmeisterschaft ein Spiel  gegen einen männlichen Gegner gewinnen konnte. Die Britin hat damit einen historischen Sieg gefeiert – und das, obwohl sie anfangs nicht so begeistert von ihrer Sportart war.

Erst van Barneveld, dann Cross: Bei der Darts-WM erwischt es schon am zweiten Tag mehrere große Namen. "Barney" tritt nach seiner bitteren Niederlage endgültig ab, eine große Darts-Ära geht somit zu Ende.

Titelverteidiger Michael van Gerwen ist mit einem mühevollen 3:1-Sieg gegen Jelle Klaasen in die Darts-WM 2020 gestartet. Sein Landsmann und er waren einst gute Freunde, bis Klaasen etwas Ungeheuerliches tat.

Mit der Weltmeisterschaft im „Ally Pally“ von London (ab 13. Dezember) rückt Darts wieder einmal in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Wir präsentierten skurrile Fakten und Kuriositäten rund um den „Kneipensport“.

In Max Hopp, Gabriel Clemens und Nico Kurz sind drei Deutsche bei der Darts-Weltmeisterschaft vertreten. Und das Beste ist: Allen dreien ist aufgrund ihrer guten Form eine erfolgreiche WM zuzutrauen.  

Michael van Gerwen sichert sich einen der souveränsten Titel in der Geschichte der Darts-WM. Der Niederländer ist so dominant wie selten zuvor und verdirbt seinem Finalgegner Smith dessen Hochzeitspläne.

Vom 13. Dezember 2018 bis zum 1. Januar 2019 findet die Darts-WM in London statt. Im Mekka des Darts, dem berühmten Alexandra Palace, den die Fans liebevoll nur "Ally Pally" nennen, will Weltmeister Rob Cross seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Eine Machtdemonstration gegen Gary Anderson beschert Michael van Gerwen den Einzug ins WM-Finale. Dort wartet der Engländer Michael Smith. Gegen ihn hat der Niederländer eine beeindruckende Bilanz vorzuweisen. 

Er zeigte eine ansprechende Leistung, gewann immerhin sechs Legs gegen den Weltranglistenersten und erzielte einen Average von guten 96,68. Letztlich hatte Max Hopp gegen Michael van Gerwen bei der Darts-WM dennoch überhaupt keine Chance.

Elmar Paulke ist Deutschlands "Stimme des Darts". Im Exklusiv-Interview spricht der Kommentator über die aktuelle WM, erklärt, was einen echten Darts-Profi auszeichnet und verrät, warum früher reihenweise Spieler auf und von der Bühne kippten.

Gordon Shumway wird vom übertragenden TV-Sender Sport1 nicht mehr als Experte während der Darts-WM in London eingesetzt. Grund sind frauenfeindliche Äußerungen Shumways.

Gordon Shumway weiß, wovon er spricht, wenn es um Darts geht. Deshalb darf er während der Darts-WM in London auch ausführlich darüber reden. Vielmehr durfte. Als Anastasia Dobromyslowa aus Russland gegen den Engländer Ryan Joyce in der ersten Runde ausscheidet, vergreift sich Shumway im Ton. Der 50-Jährige hält Frauen bei einer "professionellen" Darts-WM für deplatziert. Die Interventionen des Kommentatoren Basti Schwele verfehlen bei Shumway ihre Wirkung.

Großer Schreck für den Weltranglisten-Ersten Michael van Gerwen vor seiner ersten Partie bei der Darts-WM. Eine geschmacklose Aktion eines Zuschauers schockiert den Niederländer sichtlich und lässt ihn minutenlang mit den Tränen kämpfen.

Titelverteidiger Michael van Gerwen ist bei der Darts-Europameisterschaft in Dortmund sensationell im Achtelfinale ausgeschieden. 

Gary Anderson spielte beim PDC World Matchplay den ersten 9-Darter seit 2014. Gegen Joe Cullen gelangen dem Schotten neun perfekte Darts, für die er nun stolze 45.000 Pfund Preisgeld erhält.

Der Darts-Weltverband hat mit dem angekündigten Verzicht auf Walk-On-Girls bei Fans, Spielern und den Models selbst für Enttäuschung gesorgt. 

Über zwei Millionen Fans sahen das WM-Finale. Aus gutem Grund.

Vor einem Jahr begann Rob Cross, professionell Darts zu spielen. Nun ist er Weltmeister und die neue Nummer sechs der Welt. Nach dem Karriereende von Phil Taylor könnte "Voltage" der neue Herausforderer von Branchenprimus van Gerwen werden.

Der große Triumph war ihm zum Abschied nicht vergönnt. Trotzdem fand Darts-Legende Phil Taylor nach dem verlorenen WM-Finale gegen Rob Cross versöhnliche Worte. Es war das emotionale Ende einer beispiellosen Karriere.

Es schien wie ein Märchen, doch der letzte Traum von Darts-Legende Phil Taylor erfüllt sich nicht. Im WM-Finale unterliegt er ohne jede Chance dem deutlich jüngeren Rob Cross. "The Power" tritt als Vize-Weltmeister von der großen Bühne ab.

Die Darts-WM 2018 beginnt am 14. Dezember 2017 im Alexandra Palace in London. Am 1. Januar 2018 steht dann der neue Weltmeister fest. Kann der Niederländer Michael van Gerwen seinen Titel aus diesem Jahr verteidigen? Wir machen den Teilnehmer-Check.

Kevin wer? Kevin Münch! Bis zum Sensations-Sieg über den englischen Ex-Weltmeister Adrian Lewis am Dienstagabend bei der Darts-WM kannten nur eingefleischte Darts-Fans den Namen des Deutschen - vor allem, weil Münch vor einigen Jahren als eines der größten deutschen Darts-Talente galt. Aber erst jetzt spielt er es voll aus.

Kevin Münch hat bei der Darts-WM in London für eine Sensation gesorgt und die zweite Runde erreicht. Er warf einen Ex-Weltmeister aus dem Rennen.

Der 63-jährige Paul Lim aus Singapur hat bei der Darts-WM 2018 für eine große Überraschung gesorgt. In der ersten Runde besiegte er den favorisierten Mark Webster mit 3:2 Sätzen.

Wenn Darts-Profis auf der Bühne verkrampfen, ihre Pfeile nicht mehr loslassen können und völlig die Konzentration verlieren, leiden sie an Dartitis. Auch bei der kommenden Darts-WM in London (ab dem 14. Dezember) sind einige Spieler dabei, die mit dieser Krankheit zu kämpfen haben. Die mentale Blockade kann allerdings behandelt werden.

Am 14. Dezember 2017 beginnt die Darts-WM 2018 im Londoner Alexandra Palace. Für die Stars der Darts-Szene geht es dann darum, den Nachfolger des amtierenden Weltmeisters Michael van Gerwen zu ermitteln. Wir sagen Ihnen, wann und wo Sie die Darts-WM 2018 live im Free-TV und online verfolgen können.

Die Darts-WM 2018 beginnt am 14. Dezember 2017. 72 Teilnehmer spielen bis zum 1. Januar 2018 um den WM-Titel im Londoner Alexandra Palace ("Ally Pally"). Für Rekordweltmeister Phil Taylor ist es das letzte Turnier seiner langen Karriere. Wir sagen Ihnen, auf wen "The Power" und die weiteren Topfavoriten in der ersten Runde treffen.

Bei der Darts-WM 2018 suchen die besten Darts-Spieler der Welt den Nachfolger des amtierenden Weltmeisters Michael van Gerwen. Wer im Londoner Alexandra Palace am Ende den WM-Pokal nach oben halten darf, entscheidet sich am 1. Januar 2018. Wir sagen Ihnen alles, was Sie zur Darts-WM wissen müssen.

Es war eine Weltmeisterschaft der Superlative: Das Niveau bei der Darts-WM 2017 in London war das wohl beste in der Geschichte dieses Sports. Beim Final-Sieg des überragenden Niederländers Michael van Gerwen gegen den Schotten Gary Anderson fielen dann noch zwei weitere Rekorde.

Die Weltstars des Darts wie Phil Taylor und Michael van Gerwen haben ihr Auftaktspiel bei der Darts-WM 2017 bereits gewonnen. Nun ist Max Hopp an der Reihe. Der deutsche Hoffnungsträger ist der Beweis, dass gängige Vorurteile gegenüber Darts-Spielern nicht stimmen. 

Darts, das sind doch nur dicke Männer, die Pfeile auf eine Scheibe werfen und von biertrinkenden Fans bejubelt werden. Schaut man jedoch genauer hin, ist Darts ein mental sehr anstrengender Sport. Bei der am Donnerstag, 15. Dezember beginnenden Darts-WM im Londoner Alexandra Palace ("Ally Pally") zeigen die weltbesten Darts-Spieler wieder ihr präzises Können. Wir erklären, was diese eigentlich so langweilig anmutende Sportart so faszinierend macht.