Afrika

Die Vereinten Nationen haben einen aktuellen Bericht zum weltweiten Menschenhandel vorgelegt. Vor allem Frauen und Mädchen werden besonders häufig zu Opfern. In Afrika und im Nahen Osten dominieren andere Ausbeutungsformen als in Europa und Amerika.

Er ist einer der besten TV-Köche Deutschlands - doch in der neuen TV-Sendung "Jenke Über Leben" zeigt sich Tim Mälzer von einer anderen, ungewohnt offenen Seite. Mit Reporter Jenke von Wilmsdorff spricht er in der Wildnis von Afrika über dunkle Tage in seinem Leben.

Rekordhitze, Ernteausfälle und zu niedrige Preise: Den deutschen Bauern geht es derzeit nicht gut. Seit Montagabend setzt RTL den Bauern noch zusätzlich zu und kratzt mit einer neuen Staffel "Bauer sucht Frau" wieder am Image der gebeutelten Landwirte. Eine Reise ins Herz von Absurdistan.

Afrika stellt schon jetzt einen mächtigen Anteil der Weltbevölkerung. Und der Anteil wächst. Extrem: Ehemänner im Tschad wollen im Schnitt laut Weltbevölkerungsbericht mehr als 13 Kinder. Für die Sahelzone sagt das Welternährungsprogramm eine Krise ungeahnten Ausmaßes voraus.

Eine Vergleichsrechnung des Welternährungsprogramms der UN zeigt schockierende Zustände auf: Essen ist in den ärmsten Ländern der Welt am teuersten.

Ein Wildtierbeauftragter aus Idaho hat bei einer Safari in Afrika mehrere Tiere erschossen, darunter ein Familie Paviane. Nachdem Blake Fischer die Fotos online veröffentlicht hatte, hagelte es Kritik.

Ein Bauer und ein Wissenschaftler lassen Wald in der Wüste wachsen. Drei junge Araber nehmen es mit einem totalitären Regime auf - und zwei Anwälte mit einem möglicherweise korrupten Präsidenten. Sie alle bekommen den Alternativen Nobelpreis 2018.

Nach dem Fährunglück auf dem Victoria-See im Herzen Afrikas hat sich die Zahl der Toten fast verdoppelt. 

Sebastian Kurz war immer ein Kritiker der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Auch diesmal steht das Thema beim Treffen von Kanzler und Kanzlerin weit oben. Jetzt demonstrieren sie vor allem Harmonie.

Auf dem China-Afrika-Kooperationsforum am vergangenen Wochenende hat Chinas Präsident Xi Jinping Investitionen in Höhe von 60 Milliarden Dollar zugesagt. Nicht nur die hohe Summe unterscheidet China von europäischen Geldgebern, seine Entwicklungspolitik verfolgt auch andere Ziele. Ein Afrika-Wissenschaftler erklärt die chinesischen Interessen - und warnt vor einem neuen "Wettlauf um Afrika".

Vielen Royal-Fans dürfte nicht entgangen sein, dass Prinz Harry schon seit 20 Jahren dasselbe Armband trägt. Eine britische Boulevardzeitung glaubt nun herausgefunden zu haben, warum das Schmuckstück für Harry großen persönlichen Wert hat. 

Die Migration ist Schlüsselthema in Angela Merkels Kanzlerschaft. In Senegal, Ghana und Nigeria will sie vor allem den Kampf gegen Fluchtursachen vorantreiben. Kann ihr Rezept erfolgreich sein?

Entwicklungsminister Gerd Müller hat EU-Zollfreiheit für afrikanische Produkte gefordert. Afrikawissenschaftler Eckert aber meint: Die Maßnahme ist nicht vielversprechend, Zollfreiheit bestehe größtenteils schon. Außerdem: „Die wahren Probleme liegen in anderen Bereichen“

Wohin mit dem wachsenden Berg an Altkleidern? Wegen schnelllebiger Modetrends klagt die Branche über eine immer schlechtere Qualität der abgegebenen Stücke. Die Entsorgung könnte schon bald Geld kosten. Noch gibt es ein Ventil.

In fast 50 Ländern steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen - in manchen drastisch. Sorge macht Experten vor allem die Entwicklung in Osteuropa und Mittelasien. Im Amsterdam beraten Experten, wie sich der Trend aufhalten lässt.

Durch die Reihen aller Parteien hinweg ertönt immer wieder die Forderung: Bekämpft die Fluchtursachen!  Warum ist das so schwierig? Experten sagen: Die Partner auf afrikanischer Seite müssen mehr gefordert werden - und schlagen neue Modelle vor.

Als der Zahnarzt Walter Palmer 2015 in Simbabwe den Löwen "Cecil" erlegte, schlugen dem US-Amerikaner Unverständnis und Hass entgegen. Ähnliches dürfte jetzt seiner Landsfrau Tess Thompson Talley bevorstehen.

Nur 27 Stunden lagen zwischen den beiden Ereignissen: Am 1. Juni erleuchtete ein Meteorit den Nachthimmel über China. Am 2. Juni explodierte ein Asteroid in der Erdatmosphäre über Botswana. Ein Glücksfall für die Wissenschaft und helle Freude für Nachtschwärmer.

Die Demokratische Republik Kongo wird derzeit vom Ebolavirus geplagt. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO vom 31. Mai sind bislang 53 Fälle der hoch ansteckenden Ebola-Viruskrankheit, auch Ebolafieber genannt, bekannt. 25 Menschen sind seit Ausbruch der Epidemie gestorben. Nachdem das Virus mit Mbandaka nun auch eine Großstadt erreicht hat, hat die WHO die Gefahrenstufe in der DR Kongo als "sehr hoch" eingestuft.

Forscher sind genetischen Spuren zur Herkunft von Migräne nachgegangen - und kommen zu einem erstaunlichen Ergebnis: Das Auswandern von Afrika in die nördlichen Gebiete könnte beim Menschen buchstäblich zu stärkeren Kopfschmerzen geführt haben.

Im Herzen Ostafrikas liegen die legendären Mondberge, das höchste nichtvulkanische Gebirge des Kontinents: Ruwenzori. Ein Trekking durch die faszinierende Natur führt durch ...

In vielen Ländern halten sich Reisende besser von streunenden Hunden fern, denn die Tiere könnten Tollwut übertragen. Besonders hoch ist das Risiko in Asien. Thailand etwa ...

Opel produziert SUV künftig in afrikanischem PSA-Werk.