Oliver Jensen

Freier Autor

Oliver Jensen (Jahrgang 1983) wohnt bei Hamburg und arbeitet seit dem Jahre 2008 als freiberuflicher Sportjournalist. Er ist häufig in den norddeutschen Stadien anzutreffen und hat viele Sport-Persönlichkeiten, von Angelique Kerber über Mario Gomez bis hin zu Uwe Seeler, interviewt. Außer Fußball zählen auch Handball, American Football, Eishockey, Basketball, Rudern, Tennis und Boxen zu seinen Schwerpunkten.

Artikel von Oliver Jensen

Als Turnierchef der EM 2024 tritt Philipp Lahm in die Fußstapfen von Franz Beckenbauer. Steigt der ehemalige Außenverteidiger somit zur nächsten Lichtfigur des deutschen Fußballs auf?

Champions League im Free-TV? Das ist Vergangenheit. Wer alle Spiele der Königsklasse sehen möchte, braucht ab sofort sogar zwei Abos. Wir erklären das neue TV-Wirrwarr.

Während in der Ersten und Zweiten Bundesliga Millionen fließen, stehen Traditionsvereine in der Regionalliga oft vor einem finanziellen Desaster. Der Druck, in den bezahlten Fußball zurückzukehren, ist groß - und führt zu unvernünftigen Entscheidungen.

Die deutschen Nachwuchsmannschaften laufen zunehmend der internationalen Spitze hinterher. Ist das lediglich eine kleine Durststrecke oder eine gefährliche Entwicklung für die Konkurrenzfähigkeit des deutschen Fußballs?

Die Spielzeit 2018/19 soll endlich die Wende zum Guten für Mario Götze bringen. Bisher aber spielt er für Borussia Dortmund kaum eine Rolle. BVB-Trainer Lucien Favre setzt kein Vertrauen in ihn. Selbst Götzes großer Förderer Joachim Löw ist von ihm abgerückt.

Frankreich ist Weltmeister! "Les Bleus" haben das Finale gegen Kroatien bei der WM 2018 souverän mit 4:2 gewonnen und feiern somit den zweiten WM-Titel nach der Heim-Weltmeisterschaft im Jahre 1998. In Erinnerung bleibt das torreichste Endspiel seit 60 Jahren.

Loris Karius erlitt im Champions-League Finale eine Gehirnerschütterung, Christoph Kramer ging schon mehrmals K.O. Das Risiko einer Kopfverletzung im Fußball ist größer als bislang angenommen wurde.

Nach dem schwachen WM-Auftakt dürfte Bundestrainer Joachim Löw wohl die Start-Elf verändern. Wer um seinen Platz bangen muss - und wer auf einen Einsatz von Beginn an hoffen darf.

Er hat im Basketball alles erreicht, wurde reich und weltberühmt, blieb aber dennoch stets bodenständig. Heute wird Dirk Nowitzki 40 Jahre alt.

Miroslav Klose ist der erfolgreichste Stürmer in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft. Und auch wenn er seine aktive Laufbahn mittlerweile beendet hat, könnte er bei der bevorstehenden WM in Russland erneut eine entscheidende Rolle spielen.

Fußballerisch zählt er zu den besten Spielern der deutschen Nationalmannschaft. Dennoch hat Julian Draxler den Sprung zum unangefochtenen Leistungsträger noch längst nicht geschafft. Bei der bevorstehenden WM 2018 sieht er seine große Chance gekommen.

Der Verein hat kein Geld für Ablösesummen. Der Trainer hatte keine Profierfahrung. Und die meisten Spieler waren bei anderen Vereinen gescheitert. Nun könnte Holstein Kiel mit dem Aufstieg in die Bundesliga ein Fußball-Märchen wahr werden lassen.

Im Ligabetrieb sind die Mannschaften von Pep Guardiola meist kaum zu besiegen. In den entscheidenden Champions-League-Partien hingegen fehlt ein Plan B. Seine Mannschaften fallen teilweise richtig auseinander. In Manchester setzt sich die Geschichte fort, die bei den Bayern bereits begann.

Beim FC Basel wurde er unterschätzt, beim FC Chelsea erhielt er keine Chance. Heute gilt Mohamed Salah als der kommende Welt-Star und bekam sogar bei der ägyptischen Präsidentenwahl einige Stimmen.

Glückslos? Von wegen! Der FC Sevilla ist eine Mannschaft, die gerade im Europapokal stets über sich hinauswächst und die Bayern heute in einem echten Hexenkessel empfängt.

Wird das Schicksal der Bundesliga-Vereine bald von Investoren bestimmt? Auf der Jagd nach höheren Budgets könnten Fans und Tradition auf der Strecke bleiben. Beispiele aus dem Ausland machen Angst. 

Der FC Arsenal befindet sich in seiner schlimmsten Krise seit Jahren - mittendrin zahlreiche Spieler, die viele Fußballfans aus der deutschen Nationalmannschaft und/oder Bundesliga kennen. Zum Sündenbock wurde aber längst Trainer Arsène Wenger gemacht.

Es sind die Olympischen Spiele des Kombinierers Eric Frenzel: Erst Fahnenträger, jetzt Goldjunge.

Sie sind eisig kalt und rund 100 Stundenkilometer schnell. Gemeint sind die Wind-Böen, die den Olympischen Winterspielen in Südkorea schwer zu schaffen machen. Am Montagmorgen wurde der Riesen-Slalom der Damen wetterbedingt abgesagt. Auch die Abfahrt der Herren konnte nicht stattfinden. Weitere Verschiebungen könnten folgen.

Er zählt zu den großen Hoffnungsträgern im deutschen Biathlon. Erik Lesser möchte in Pyeongchang seinen Traum von der Gold-Medaille erfüllen

Nach elf Jahren Vereinszugehörigkeit könnte sich die Zeit von Ribéry bei den Bayern dem Ende zuneigen. Sein Landmann Kingsley Coman hat ihn verdrängt.

Tom Brady dominiert seinen Sport wie kaum ein anderer Athlet und hat das erfolgreichste Model der Welt geheiratet. Seine Verbundenheit zu Donald Trump und ein Betrugsskandal kratzen allerdings an seinem Image.

Patrick Esume ist das Gesicht der deutschen NFL-Übertragungen. Am Sonntag wird "Coach Esume" live vor Ort vom Super Bowl LII in Minneapolis zwischen den New England Patriots und den Philadelphia Eagles (04.02.17, ab 22:50 Uhr auf ProSieben) berichten.

Der eine spielt für den gleichen Verein wie Neymar, der andere ist mit einer ehemaligen Tatort-Kommissarin liiert, ein weiterer machte früher als Partylöwe unschöne Schlagzeilen. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft steckt voller besonderer Persönlichkeiten.

Als Titelverteidiger zählt Deutschland bei der Handball-Europameisterschaft automatisch zu den Favoriten. Doch für den unerfahrenen Bundestrainer Christian Prokop wird die EM zu einer Mammutaufgabe. Der Kader ist nicht auf allen Positionen top besetzt, die Konkurrenz dafür sehr groß.