Milka Loff Fernandes

Milka Loff Fernandes ‐ Steckbrief

Name Milka Loff Fernandes
Beruf Moderator, Produzent, Unternehmer
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Links www.milkalofffernandes.com

Milka Loff Fernandes ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die deutsche TV-Moderatorin und Schauspielerin Milka Loff Fernandes startete ihre Karriere beim Kölner Musiksender VIVA. Erfahren Sie mehr im Steckbrief.

Milka Loff Fernandes wurde 1980 in Hamburg geboren. Ihre Eltern stammen von den Kapverdischen Inseln. Nach dem Abitur nahm Loff Fernandes an einem Casting des Kölner Musiksenders VIVA teil. Trotz fehlender Kameraerfahrungen war sie erfolgreich und moderierte fortan von 1999 bis 2004 die VIVA-Formate "Interaktiv", "Was geht ab?", "Inside" und "Film ab". Daneben trat sie auch als Moderatorin des Musikpreises "Comet" auf.

Ihr Auftritt in Hape Kerkelings Comedyshow "Darüber lacht die Welt" blieb bis heute in Erinnerung: Kerkeling besuchte Loff Fernandes in ihrer Sendung "Interaktiv" als Frontmann der (fiktiven) finnischen Hip-Hop-Gruppe "R.I.P. Uli". In der Sendung übergoss die Combo unter anderem einen unbeteiligten Studiogast mit Bier, woraufhin sich wütende Zuschauer bei VIVA meldeten und die Moderatorin sichtlich in Bedrängnis brachten. In ihrer weiteren Zeit bei VIVA durfte die Moderatorin zahlreiche "echte" Stars interviewen, darunter Johnny Depp, Drew Barrymore und Cameron Diaz.

Nicht zuletzt wegen ihres Vornamens moderierte sie 2001 die "100 Jahre Milka"-Show. Parallel zum VIVA-Engagement arbeitete Milka Loff Fernandes 2002 als Sängerin für die "Band ohne Namen". Unter ihrer Mitwirkung entstand die Single "Girl for a day", die Platz 16 der deutschen Singlecharts erreichte. Darüber hinaus spielte Loff Fernandes erste Nebenrolle im Fernsehen, so beispielsweise in "Tatort – Fette Krieger" (2001), "Traum(a)" (2003) sowie "Rosa Roth".

Nach ihrem Aus bei VIVA war Milka Loff Fernandes 2006 bis 2007 in der Sendung "Entertainment magazin" des TV-Senders Entertainment Channels zu sehen. Danach wechselte sie zur ARD-Produktion "Studio eins". Zwischenzeitlich arbeitete die Moderatorin auch für RTL II, ProSieben, Sat. 1 und Vox. Bei der TV-Produktionsfirma Endemol war Loff Fernandes als Junior-Redakteurin an dem Reality-Format "Big Brother" beteiligt. Bis 2008 betätigte sie sich als Botschafterin des Kinderhilfswerks Unicef.

Ihr TV-Comeback startetete die zweifache Mutter im Mai 2017 bei RTL2 mit der Moderation des Nackt-Dating-Formats "Naked Attraction", bei der ein angezogener Single zwischen sechs nackten Kandidaten, deren Gesichter ihm zunächst verborgen bleiben, wählen darf.

Milka Loff Fernandes ‐ alle News

Milka Loff Fernandes war Anfang der 2000er-Jahre eines der bekanntesten Gesichter des Musiksenders VIVA - und dabei immer quirlig, gut gelaunt und witzig. Nach dem Aus des Senders und ihrer TV-Karriere kamen aber dunkle Zeiten, wie die Moderatorin jetzt in einem Interview verraten hat.

Eigentlich sollte man meinen, dass die Nackt-Datingshow "Naked Attraction" nichts Neues mehr zu bieten hat. Doch der Auftritt eines schamlosen Österreichers am Montagabend bringt das Fremdscham-Niveau auf ein neues Level.

Sie macht Schluss mit schiefen Beißerchen: Moderatorin Milka Loff Fernandes trägt mit 37 Jahren eine Zahnspange.

Eine Kandidatin im fortgeschrittenen Alter lässt bei "Naked Attraction" am Montagabend mit ihren expliziten Ausführungen zum Thema Sex selbst Moderatorin Milka Loff Fernandes verschämt zu Boden gehen. Andrew hingegen sucht sein Glück in der Nacktshow, weil er vom Online-Dating enttäuscht ist.

Bei RTL 2 startete am Montagabend die zweite Staffel von "Naked Attraction", bei der softpornösen Datingshow wird wieder nicht lange gefackelt. Es sind aber vor allem die angezogenen Dates im Anschluss, die katastrophal schief laufen.