Manuel Cortez

Manuel Cortez ‐ Steckbrief

Name Manuel Cortez
Bürgerlicher Name Manuel Armando Cortez
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Freiburg im Breisgau
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 174 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe grün

Manuel Cortez ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Manuel Cortez ist ein deutscher Schauspieler, der vor allem durch seine Rollen in den Telenovelas "Verliebt in Berlin" und "Anna und die Liebe" Bekanntheit erlangte. Seither kommt die TV-Landschaft nicht mehr ohne ihn aus.

Cortez wuchs in Lissabon (Portugal) auf, wo er bereits im Alter von zehn Jahren die Kinderschauspielschule der Stadt besuchte. Seine bisherigen Kenntnisse vertiefte er im Anschluss am "Lissaboner Konservatorium der Vereinigung junger Schauspieler" im Rahmen einer professionellen Schauspiel- und Gesangsausbildung. Neben dem künstlerischen Zweig absolvierte er zudem eine Ausbildung zum Frisör sowie eine privatrechtliche Lehre zum Maskenbildner mit Schwerpunkt Spezial-Make-up/Special Effects.

Seine ersten Auftritte als Schauspieler hatte Cortez hierzulande in kleinen Fernsehserien, wie beispielsweise 2003 in "Die Pfefferkörner". Nachdem er auch in einigen Kurzfilmen und TV-Produktionen mitwirkte und durch Kinofilme wie "Fickende Fische" (2002), "Die Nacht der lebenden Loser" (2004) oder "Autobahnraser" (2004) seinen Bekanntheitsgrad steigerte, gelang ihm 2005 der Durchbruch: Der Schauspieler mimte den Verlobten von Lisa Plenske (Alexandra Neldel) in der Telenovela "Verliebt in Berlin".

Nachdem Cortez 2006 aus der Serie ausstieg, widmete er sich wieder anderen Projekten: So spielte er unter anderem 2008 in dem deutschen Spielfilm "Mein Freund aus Faro" mit, der eine mögliche Vorgeschichte zu dem Oscar-prämierten Transsexuellendrama "Boys Don't Cry" darstellt. 2009 tanzte der Schauspieler dann in der TV-Show "Yes, we can dance" bundesweit über die Bildschirme, ehe er von 2011 bis 2012 in der männlichen Hauptrolle des Luca Benzoni in der erfolgreichen Telenovela "Anna und die Liebe" zu sehen war. In der zweiten und dritten Staffel der Castingshow "X-Factor" agierte er zudem als künstlerischer Leiter.

2013 stellte Cortez seine Fähigkeiten als Tänzer erneut unter Beweis. Mit Tanzpartnerin Melissa Ortiz-Gomez gewann er die sechste Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance". Mit seiner damaligen Freundin Miyabi Kawei startete der Wahl-Berliner 2015 bei Vox die Styling-Show "Schrankalarm". Die beiden trennten sich im Oktober 2019 nach 14 Jahren Beziehung. 2018 nahm Cortez außerdem an den Formaten "Global Gladiators" und "Das große Promibacken" teil.

Im März 2020 wird Cortez erneut im TV zu sehen sein. Er ist einer der sechs Prominenten, die sich in der neuen ProSieben-Show "Wer schläft, verliert!" einem gewagten Experiment stellen. Die Stars müssen 60 Stunden lang wach bleiben, ehe sie in einer Live-Show in Geschicklichkeits- und Aufmerksamkeitsspielen gegeneinander antreten.

Cortez lebt in Berlin.

Manuel Cortez ‐ alle News

Kritik Unterhaltung

"Wer schläft, verliert!": So ermüdend war die TV-Show

ProSieben

"Wer schläft, verliert!": So funktioniert die neue Promi-Show

von Christian Stüwe
Video Stars

Manuel Cortez über Trennung: "Ich bereue, was passiert ist."

TV, Film & Streaming

Schluss für Sabia Boulahrouz bei "Global Gladiators"

Kritik TV, Film & Streaming

Global Gladiators 2018: Gute Sprüche, viel Adrenalin und ein bisschen Trance

Fußball

Sind Fußballer die neuen Trendsetter? Manuel Cortez und Miyabi Kawai im Interview

von Daria Raegany
Stars & Prominente

Manuel Cortez – so geht es ihm nach seinem Sturz

TV, Film & Streaming

"Hell's Kitchen": Frank Rosin ist Deutschlands neuer Küchendiktator

von Konstantinos Mitsis
TV, Film & Streaming

Manuel Cortez ist "Dancing Star"